Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

Tourismuszentrale Saarland: Kulturgut 2019

Kulturelle Highlights auf einen Blick

KULTUR LIVE ERLEBEN

KULTUR LIVE ERLEBEN Saarländisches Staatstheater OPER Klassiker wie Verdis „La Traviata“, Strauss` „Rosenkavalier“ oder Gounods „Faust“ finden im Musiktheaterspielplan ebenso Platz wie zeitgenössische oder selten gespielte Werke: In „Médée | Medea senecae“ treffen an einem Abend zwei Werke aufeinander, die die gleiche Geschichte erzählen, musikalisch aber gegensätzlicher nicht sein könnten, und David T. Littles „Soldier Songs“ kommen als europäische Erstproduktion auf die Bühne der Alten Feuerwache. Junge Opernfans amüsieren sich bei „Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“, „Coraline“ spricht das jugendliche Publikum an. SCHAUSPIEL Der Schauspiel-Spielplan des Staatstheaters glänzt mit zahlreichen Uraufführungen – darunter zwei mit Lokalbezug: „Mélodie! Maladie! Mélodrame!“ widmet sich dem bewegten Leben der in Saarbrücken geborenen Chanson-Sängerin Ingrid Caven, und mit dem Recherche-Projekt „Mettlach“ nimmt eine theatrale Saarland-Saga ihren Anfang. Freunde der heiteren Muse freuen sich an der Komödie „Der Streit“ oder dem Lessing-Lustspiel „Minna von Barnhelm“ – und für Romantiker gibt‘s „Shakespeare in Love“, ein musikalisches Schauspiel nach dem gleichnamigen Film. BALLETT In seiner fünften Spielzeit als Direktor des Saarländischen Staatsballetts hat Stijn Celis erneut renommierte Gäste eingeladen: So versichert er sich der Mitarbeit von Choreographen wie Kim Brandstrup („Spiegelungen“), David Dawson und Angelin Preljocaj („Extravaganzen“) sowie Anna Konjetzky („Tanzstück“). KONZERT Unter Leitung des neuen Generalmusikdirektors Sébastien Rouland liegt ein Schwerpunkt des Konzertprogramms auf französischer Musik von Poulenc, Magnard oder Saint- Saëns, aber auch Klassiker der Orchesterliteratur wie Beethovens „Pastorale“ oder Mahlers Zehnte stehen auf dem Programm des Saarländischen Staatsorchesters. Gabriel Prokofiev, Enkel von Sergej Prokofjew, ist „Artist in Focus“; Sonderkonzerte („Die Nacht der deutschen Filmmusik“, „Fiesta Latina!“) sowie zahlreiche Kammerkonzerte und Liedmatineen runden das Programm ab. Das komplette Programmangebot des Saarländischen Staatstheaters finden Sie unter www.staatstheater.saarland 14. bis 20. Januar 2019 40. Filmfestival Max Ophüls Preis Filmstars und -sternchen entdecken Das bedeutendste Nachwuchsfilmfestival im deutschsprachigen Raum feiert 2019 sein 40-jähriges Jubiläum. 1980 in Würdigung an die Verdienste des Regisseurs Max Ophüls (1902- 1957) ins Leben gerufen, stellt das Filmfestival Max Ophüls Preis für junge FilmemacherInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein wichtiges Sprungbrett in ihre professionelle Zukunft dar. Viele bedeutende Persönlichkeiten der Kinogeschichte, darunter Christian Schwochow, Florian Henckel von Donnersmarck oder Sandra Nettelbeck standen hier zum ersten Mal im Rampenlicht. Das Filmfestival ist nicht nur ein wichtiger Treffpunkt für die Filmbranche, sondern auch ein Publikumsmagnet mit jährlich mehr als 43.000 Besuchern und somit der perfekte Ort zum Filme schauen, Feiern und Vernetzen. Veranstaltungsort Saarbrücken (Cinestar, Filmhaus, Kino 8 1/2, Camera Zwo) Weitere Informationen und Tickets Filmfestival Max Ophüls Preis Tel. +49 (0) 681 906890 www.ffmop.de •TIPP• Kleinkunst vom Feinsten! St. Ingberter Pfanne Einer der drei bedeutendsten Wettbewerbe im Bereich der Kleinkunst im deutschsprachigen Raum, 7. bis 13. September 2019 www.st-ingbert.de KULTUR 26 www.urlaub.saarland 27

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News