Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Monaten

Theatermagazin - Nationaltheater Mannheim Mai 2022

  • Text
  • Veranstaltungen
  • Nationaltheater
  • Kulturelles
  • Theaterprogramm
  • Programmheft
  • Mannheim
  • Nationaltheater mannheim
  • Magazin
  • Programm
  • Kultur
  • Events
  • Theater
  • Theatermagazin
Die Märzausgabe des Theater Magazins des Nationaltheaters Mannheim. Weitere Infos und Programm: https://www.nationaltheater-mannheim.de/

2 AUFTAKT

2 AUFTAKT WWW.NATIONALTHEATER.DE Endlich! Nach über zwei Jahren kommt unsere Öffentliche Führung zurück. Jetzt schnell noch einen Blick hinter die Kulissen am Goetheplatz erhaschen, bevor das Spielhaus im Sommer wegen der Generalsanierung seine Pforten schließt. ÖFFENTLICHE FÜHRUNG Sa, 07.05.2022, Treffpunkt Lobby Werkhaus Die Jungfrau von Orleans O Auf der Opernhausbühne präsentiert sich das Internationale Opernstudio am NTM, begleitet am Flügel von Naomi Schmidt. Seien Sie dabei, wenn Rebecca Blanz, Maria Polanska, Haesu Kim und Serhii Moskalchuk neben Duetten und Ensembles die schönsten Arien für ihre jeweiligen Stimmfächer darbieten. OPERNSOIREE »ZUEINANDER KOMMEN« Mi, 25.05.2022, Opernhaus J Am 11. Mai gastiert der »kleine Maulwurf « des JNTM auf der 10. SCHÖNEN AUSSICHT am Jungen Ensemble Stuttgart, einem der renommiertesten Kinderund Jugendtheaterfestivals in Deutschland. Wir freuen uns! VOM KLEINEN MAULWURF, DER WISSEN WOLLTE, WER IHM AUF DEN KOPF GEMACHT HAT (4+) In Mannheim am Mi, 04., Do, 05., Fr, 06.05.2022, Saal Junges NTM S Ukrainische und deutsche Schauspieler*innen lesen aus aktuellen Texten von Dramatiker*innen des Kyiver Theatre of Playwrights. Sie erzählen vom Leben während der Invasion durch Russland und zeugen von einem Krieg mit weitreichenden globalen Auswirkungen. Eine Kooperation mit den Münchner Kammerspielen. Mit freundlicher Unterstützung der Freunde und Förderer des Nationaltheaters e.V. VOM KRIEG Mi, 11.05.2022, Schauspielhaus S Corinna Harfouch und Kathleen Morgeneyer beschreiben in »Septembren« Erinnerungsprozesse und radikale Entscheidungen im Angesicht des Krieges, begleitet von eindrücklicher Live-Malerei des Künstlers Helge Leiberg und Sounds des Musikers Hannes Gwisdek. Initiiert von der Galerie im Tulla der Tulla-Realschule. SEPTEMBREN So, 22.05.2022, Schauspielhaus Shen Yun nimmt Sie mit auf eine Reise durch Chinas 5000-jährige Kultur. Himmlische Feen und Weisheiten vergangener Dynastien werden durch klassischen chinesischen Tanz, ein Live-Orchester, authentische Kostüme und patentierte interaktive Kulissen zum Leben erweckt. Eine Veranstaltung des Deutschen Falun Dafa Verein e. V. SHEN YUN Di, 10., Mi, 11. und Do, 12.05.2022, Opernhaus O Anlässlich des Brahms-Jahres bringen Mezzosopranistin Daniela Sindram und Pianist Jan Roelof Wolthuis Lieder von Robert und Clara Schumann sowie von Johannes Brahms zu Gehör. Dr. Angela Wendt führt in dieses faszinierende Musiker*innendreieck ein. ROBERT, CLARA UND JOHANNES – EIN MUSIKALISCHES DREIECK So, 22.05.2022, Opernhaus

KARTENTELEFON 0621 1680 150 MEIN LIEBLINGSORT 3 SCHAUSPIEL Eddie Irle »Wir Schauspieler*innen werden ja oft gefragt, wie wir uns den ganzen Text eigentlich merken können und niemand kann eine universale Antwort darauf geben. Letztendlich gehört es ganz selbstverständlich zu unserem Beruf dazu und wir alle haben da eine andere persönliche Strategie. Ich ziehe mich zum Beispiel gerne an einen schönen Ort in der Natur zurück, um ganz mit mir und dem Text zu sein. Die Rheinauen an der Silberpappel sind so ein Ort, ein kleiner Dschungel am Rande von Mannheim, in dem man sich fühlen kann wie in einem Fantasie-Wald. Wenn ich dort im Bärlauchfeld liege und in den Himmel schaue, ist es, als wäre ich irgendwo ganz weit weg in der absoluten Wildnis. Hier kann ich mich konzentrieren, Text lernen, Nachdenken und Ausruhen – und wenn ich fertig damit bin (und je nach Jahreszeit) in den Rhein springen und mich erfrischen. Mein junger und anfangs entsprechend quirliger Hund Oskar hat hier nicht nur zwei Sprachen (Deutsch und Russisch) verstehen gelernt, sondern auch die Ruhe zu schätzen. Heute liebt er den Ort genauso wie ich. Ich freue mich darauf, dass jetzt wieder Sommer wird und ich bald schon wieder das Textbuch schnappe und diesen besonderen Rückzug in die Natur sogar mit einem Teil meiner Arbeit verbinden kann. Wir sehen uns dann – wenn ich damit fürs Erste fertig bin – ab Anfang Juni im Schauspielhaus bei einer unserer Vorstellungen von »Gott Vater Einzeltäter – Operation Kleist von Necati Öziri« in der Regie von Sapir Heller. Ich freue mich darauf!« Das Gespräch, das diesem Text zu Grunde liegt, führte Lena Wontorra. Ermöglicht wurde der Aufenthalt von Necati Öziri – unserem Hausautor der Spielzeit 2020/21 – durch die freundliche Unterstützung der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim e. V. GOTT VATER EINZELTÄTER Premiere Fr, 03.06.2022, Schauspielhaus

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News