Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene September 09/16

  • Text
  • Oktober
  • September
  • Termine
  • Tanzwut
  • Redaktion
  • Rockhal
  • Album
  • Zeit
  • Beiden
  • Abend
  • Saar
Das total umsonste Popkulturmagazin.

36 SERIEN-SPECIAL MYSTIK

36 SERIEN-SPECIAL MYSTIK TRIFFT KOCHKUNST Nordeuropäische Serien sind meist Krimiserien – siehe „Kommissarin Lund“, „Die Brücke“ oder „Lava“. Mitunter haben diese aber auch einen mystischen Unterton. Ein Beispiel hierfür wäre die jeweils erste Staffel von „Fortitude“ und „Jordskott – Die Rache des Waldes“ (Polyband). Um Letztere soll es im Folgenden gehen. In „Jordskott“ treffen die Genres Crime auf Mystery und die nordische Sagenwelt. Dabei fängt alles wie ein gewöhnlicher Kriminalfall an: Sieben Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter Josephine kehrt die Kommissarin Eva Thörnblad (Moa Gammel) außerhalb ihres Dienstes in ihre Heimat zurück. Sie glaubt nicht daran, dass ihre Tochter damals in einem Waldsee ertrank. Thörnbald ist viel mehr davon überzeugt, dass Josephine entführt wurde und noch immer lebt. Denn just verschwand ein Junge ebenfalls spurlos. Anfangs ermittelt die Kommissarin auf eigene Faust, dann wird sie offiziell zu den Ermittlungen hinzugezogen. Was während diesen zutage gefördert wird, ist verstörend: für sie und den Zuschauer. Denn es geht hier eben nicht um ein gewöhnliches Verbrechen, sondern um einen viele Jahrzehnte alten Pakt, der gebrochen wurde. Der Untertitel „Die Rache des Waldes“ kommt nicht von ungefähr. So viel kann verraten werden, ohne irgendwen massiv zu spoilern. Nun zu etwas gänzlich anderem: der Netflix-Dokumentarserie „Chef’s Table“. Ende Mai wurde die zweite Staffel dieser großartigen Serie veröffentlicht. In dieser werden – wie in der ersten – außergewöhnliche Köchinnen und Köche porträtiert. Innerhalb von je 50 Minuten werden ihre Herkunft und ihr Weg in die Spitzengastronomie nachgezeichnet. Dabei stehen nicht nur ihre Kunstfertigkeit und ihr Ideenreichtum im Fokus, sondern auch ihr Alltag und insbesondere ihr Charakter. Ein jeder Protagonist is(s)t anders, tickt anders und kocht anders. In den sechs neuen Episoden werden Milad Alexandre Mack Atala alias Alex Atala (Brasilien), Ana Ros (Slovenien), Dominique Crenn (USA), Enrique Olvera (Mexiko), Gagan Anand (Thailand) und Grant Achatz (USA) vorgestellt. Am spannendsten ist die Folge über Alex Atala, der früher Punk war und der heute seine Zutaten zum Teil selbst im Amazonas- Gebiet jagt und fängt, und die über Molekular-Koch Grant Achatz. Der erkrankte in seinem Mund an Krebs (Plattenepithelkarzinom), wodurch er seinen Geschmackssinn verlor. Erst einige Zeit nach der erfolgreichen Behandlung kehrte dieser wieder zurück, und der zweifache Vater konnte sich in Chicago drei Michelin-Sterne erkochen. „Chef’s Table“ ist eine spannende und kunstvolle Annäherung an die Königinnen und Könige der Küche. Text: Peter Parker Bilder: Polyband, D’Angelo/Netflix

37 KINO-SPECIAL DRAGONBALL Z Resurrection ‚“F“ Einst wurde der intergalaktische Tyrann Freezer von Son Goku besiegt und von Trunks vernichtet. Nun reisen Freezers Untergebene auf die Erde, um ihren Meister mit Hilfe der Dragonballs wieder zurückzuholen. Dieser schwört auf Rache. Ausgerechnet Son Goku und Vegeta sind jedoch auf einen entfernten Planeten gereist, um dort ihre Fähigkeiten zu erweitern. Nun liegt es an Son Gokus Freunden, sich Freezer entgegenzustellen. Ein erbitterter Kampf bricht aus. Werden sie es schaffen, den übermächtigen Freezer zu besiegen? Und was ist mit Son Goku und Vegeta? Bild: AV-Visionen KINOSTART 8. SEPTEMBER 24 WOCHEN MIT DEM HERZ Kraftvoller Film aus dem DURCH DIE WAND Innenleben einer Liebe Bezaubernde Liebeskomödie Astrid und Markus stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Astrid lebt und liebt ihren Beruf als Kabarettistin, ihr Mann und Manager Markus unterstützt sie besonnen und liebevoll. Doch als die beiden ihr zweites Kind erwarten, wird ihr Leben aus der Bahn geworfen: Bei einer Routineuntersuchung erfahren sie, dass das Baby schwer krank ist. Je mehr Zeit vergeht, desto klarer erkennen sie, dass nichts und niemand ihnen die Entscheidung abnehmen kann, die eine Entscheidung über Tod und Leben ist. F A D O Krisenhafte Liebesbeziehung vor der malerischen Kulisse Der junge Arzt Fabian reist kurzentschlossen nach Lissabon, um seine Exfreundin Doro zurückzugewinnen. Doch während die beiden sich allmählich wieder näherkommen, werden sie von ihren alten Ängsten eingeholt. Fabians Eifersucht stellt die Beziehung erneut auf eine harte Probe. Weltpremiere feierte FADO auf dem Festival Max-Ophüls-Preis 2016, wo er mit dem Filmpreis der saarländischen Ministerpräsidentin ausgezeichnet wurde. Bild: missingFILMs KINOSTART 1. SEPTEMBER Mauerblümchen trifft Einsiedler. Eine junge Pianistin hat die perfekten vier Wände gefunden, um für die Aufnahmeprüfung am Konservatorium zu üben. Das glaubt sie jedenfalls. Doch plötzlich beginnt es, in der Wohnung zu spuken, der reinste horreur! Schnell stellt sich raus, dass hinter dem einfallsreichen Spuk ein ruheliebender Nachbar steckt, der sich nur zu gern seinen erfinderischen Tüfteleien widmet und dessen Toleranzvorrat für die Welt da draußen schon lange aufgebraucht ist. Filmstart September (Camera Zwo) Filmstart 29. September (Camera Zwo)

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News