Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Oktober 10/11

  • Text
  • Oktober
  • Album
  • Saarland
  • Musik
  • Eigentlich
  • Markus
  • Veranstalter
  • Brixius
  • Kammgarn
  • November
Das total umsonsten Popkulturmagazin.

Starthilfe 22 Jeden

Starthilfe 22 Jeden Sonntag zwischen 18.45 Uhr und 20.00 Uhr macht 103.7 UnserDing in seinem Programm eine Stunde Platz für die „local heros” aus dem Saarland. Die besten regionalen Bands und Künstler kommen zum Interview Lokalhelden 103.7 UnserDing “Starthilfe” und saar-scene präsentieren die saarländischen Bands des Monats Big Buddha Deep Purple/Phil Collins-Connection Die Band Big Buddha probt bereits seit 2007, allerdings erst seit 2009 in der aktuellen Besetzung. Sie pflegt einen sauberen, klassischen Gitarrenrock-Sound, der in Richtung einiger englischer Bands geht. Im Oktober letzten Jahres hatten sie unter der Leitung von J.P. Harper eine erste 6-Song-EP in den Rogue Studios in Neunkirchen aufgenommen. Harper, der schon auf der Bühne für Deep Purple und Phil Collins an der Hammond saß, gastiert auch auf zwei Stücken. Nach einer ersten Versandaktion von Promo-CDs bekamen Big Buddha sehr viel positives Feedback. Was sie verständlicherweise unglaublich freute. ins Studio und werden während der Sendung hoch und runter gespielt. Und saar-scene ist natürlich auch dabei - wir präsentieren euch in jeder Ausgabe die aktuellen Bands des Monats im Überblick. In The Event Of Fire Mitten in der Arbeit „Pop is not dead!“, lautet das Credo der Saarbrücker Alternative Rocker Bronson Norris, die zwar schon einige Jahre aktiv, aber 2011 als ihr Jahr ansehen. Sie haben in den letzten Wochen live von sich reden gemacht (u.a. auf dem Nauwieser Fest) und ganz nebenbei auch ihr Debütalbum „Question?“ eingespielt und in Eigenregie veröffentlicht. Das gibt es hauptsächlich als Vinylalbum mit beigelegter CD. Hierauf zeigen sie ihr ganzes Können. Dass sie was drauf haben, war aber klar. Schließlich sind sie keine Neulinge. www.bigbuddhaband.wordpress.com Sendetermin: 2. Oktober www.myspace.com/intheeventoffire Sendetermin: 9. Oktober Jimi Hancock Über die Grenzen hinaus Hinter dem Namen Jimi Hancock stecken Marc Bollow und René Müller, die sich als Kern der Band verstehen, die um Musiker unterschiedlichster Couleur aufgestockt wird. Ihr erstes Album heißt „Cocktailsessions Part One“. Und tatsächlich: Das Spektrum ihrer Musik ist sehr abwechslungsreich. Hier etwas Funk‘n‘Soul, da eine Prise Jazz, ein größerer Schuss Rock plus Punk‘n‘Roll und Metal. Das ist Musik à la Jimi Hancock. Und am Mikro treffen schreiende Jungs auf eine sensible klassische Sängerin und einen selbstbewussten Rapper. No Disgrace Gelaber im Rockmobil Im Oktober 2009 gründeten Giovanni Vella und Tobias Grün die Band No Disgrace. Anfangs spielten sie nur Coversongs - damals noch mit Maurice Chilinski am Schlagzeug. Im Januar 2010 kam dann Yannik Zimmer für Chilinski in die Band, zudem Gitarrist Allessandro Bilotta. Zu viert spielten sie im Rockmobil des Saarländischen Rockmusikerverbandes ihre Eigenkomposition „Gelaber“. Anfang dieses Jahres verließ Zimmer die Band schon wieder. Seinen Posten hat nunmehr Stefan Emser übernommen. Neu formiert arbeitet das junge Quartett derzeit an weiteren eigenen Songs. www.myspace.com/jimihancock Sendetermin: 16. Oktober www.myspace.com/nodisgracehome Sendetermin: 23. Oktober

SoNIC VISIoNS 2011 Zwei neue heiße, finnische Acts sind für das Sonic Visions Festival bestätigt worden, sowie eine nicht ganz unbekannte Gruppe aus den USA. Alleine das Vorhören des diesjährigen Lineups ist für Musikliebhaber schon ein Fest. Was wird das erst, wenn die Sause im November live steigt? Das nachher ja keiner behauptet, wir hätten euch nicht vorgewarnt! 23 sonic Visions freitag . und samstag, . novemBer www.sonicvisions.lu www.arcticaccents.fi www.faceBook.com/arcticaccents RUbIk Rubik stammt aus dem diesjährigen Partnerland des Sonic Visions Festival Finnland. Die Gruppe existiert seit 2003 und hat schon drei Alben rausgefeuert, die auch über die Grenzen für freudige Gesichter gesorgt haben. Musikalisch fällt die achtköpfige Gruppe angenehm durch eine gelungene Mischung aus eingängigen Melodien mit fettem Sound und komplexen Arrangements auf. Ein echter Geheimtipp, der bald keiner mehr sein wird! www.rubikband.net THE DRUMS Was soll zu „The Drums“ eigentlich noch sagen, außer „Yippieh, sie kommen“? Man nehme etwas Surfmusik und ein bisschen 80er Attitüde und schon hat man den perfekten Mix, mit dem The Drum seit 2010 auf einer unglaublichen Welle des Erfolgs schwimmen. Auch das „verflixte“ zweite Album haben die Popper mit „Portamento“ in hervorragender Weise gemeistert. Nicht verpassen! www.thedrums.com fRENCH fILMS Nein es handelt sich nicht um eine avantgardistische Band aus Paris, sondern um ein Sunny-Surf-Rock-New-Wave Gruppe (ebenfalls) aus Finnland. Die Frischlinge sind erst seit 2010 unterwegs und wurden als „Myspace Band“ entdeckt. Nach einer Tour durch 11 Länder sind die Kritiken immer noch gut. Auch das erste Album „Imaginary Future“ wurde wohlwollend aufgenommen. Was hinder French Films dann eigentlich noch daran so richtig durchzustarten? Eigentlich nichts. Seit deshalb dabei, wenn die Rakete beim Sonic Visions Festival losgeht. www.myspace.com/frenchfilmsofficial

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News