Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Oktober 03/09

  • Text
  • Oktober
  • Veranstalter
  • Richtig
  • Musik
  • Zeit
  • Deadline
  • Genau
  • Saarland
  • Eigentlich
  • Markus
Das total umsonste Popkulturmagazin

Kolumne Schocktoberfeste

Kolumne Schocktoberfeste So, fast hätten wir es wieder geschafft, sämtliche Großveranstaltungen der Bundesrepublik für dieses Jahr hin ter uns zu bringen. Ich finde einige davon ja noch erträglich: Die Kieler Wo che, die Stuttgarter Wasen und gerade so noch den Kölner Karneval. Aber das Münchner Oktoberfest geht gar nicht. Jedes Jahr strömt der bayrische Ureinwohner aufs Neue, dicht Nirgendwo sonst verfällt der Mensch so rapide auf seine Grundbedürfnisse „Saufen, Fressen, Kotzen und Grölen“ zurück. gefolgt von einer Viel zahl an bescheuerten Touristen auf Deutschlands größtes Saufgelage. Nirgendwo sonst verfällt der Mensch so rapide auf seine Grundbedürfnisse „Saufen, Fressen, Kotzen und Grölen“ zurück. Selbst bis ins ferne Nippon reicht die Kunde vom Münchner Oktoberfest und beschert der Stadt so einen gewaltigen Strom an Hobbyalkoho likern aus dem Morgenland. Am Tisch nebenan fragt sich der amerikanische Elitestudent meist, warum es ausge rechnet dieses Jahr der König Ludwig nicht zum Fassan stich schaffte. Das Schlimmste ist aber die Tatsache, dass der allgemeine Ausländer das Münchner Oktoberfest als den Inbe griff deutscher Folklore sieht und der bekloppte Deutsche diese Fehlinterpretation auch noch untermauert, indem er sei nen bekanntesten Exportschlager Franz Beckenbauer mit Maas und Trachtenanzug vor jede Kamera schmeißt. Gott sei Dank spricht er kein Deutsch. Aber das könnte dem Saarländer ja eigentlich alles „scheißegal sein“! Aber nein, eben nicht. Denn irgendwie hat es der blanke bayrische Horror nun doch geschafft, sich in die Runzelrüben saarländischer Veranstaltungsplaner zu bohren und seitdem ist auch der arme Bürger unseres ruhigen Bundeslandes den schun kelnden Tanzkapellen und dem Geruch fetttriefender Schweinshaxen vollkommen wehrlos ausgesetzt. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass es hier nicht der „Kaiser“ ist, der sich auf jedem Foto als „Vollprofi am Glas“ profi liert, sondern unser Ministerpräsident. O zapft ist‘s! Text: Ramin Redjai 30 Bilder: Luise Rausch Lichtfänger www.myspace.com/rosa_rausch Visagistin: Silke Schnack www.maskenball-berlin.de

www. - .de 31

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News