Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene November 11/14

  • Text
  • Album
  • November
  • Veranstalter
  • Rockhal
  • Kammgarn
  • Musiker
  • Bands
  • Publikum
  • Brixius
  • Termine
Das total umsonste Popkulturmagazin.

TEN YEARS AFTER Original

TEN YEARS AFTER Original Woodstock Legend 24 KULTOPOLIS // ANZEIGE BARCLAY JAMES HARVEST Klassik-Rock Keyboarder Chick Churchill und Schlagzeuger Ric Lee, die beiden verbliebenen Gründungsmitglieder von Ten Years After, freuen sich, zwei wirklich beachtenswerte Neulinge willkommen zu heißen: Marcus Bonfanti, ein Gewinner des British Blues Award, der sich auch als erfolgreicher Solokünstler behauptet, wird singen und Gitarre spielen, während Bass-Ikone Colin Hodgkinson (Spencer Davis, Peter Green, John Lord, Chris Rea) für die tiefen Frequenzen verantwortlich zeichnet. Das Publikum darf gespannt sein und sich auf selten oder sogar nie zuvor live gespielte Songs freuen wie ‚Gonna Run‘, ‚Nowhere To Run‘, ‚I Say Yeah‘ und ‚Standing At The Station‘, allesamt Kompositionen der verstorbenen Legende Alvin Lee. Neben so viel frischem Wind gibt es natürlich auch altbewährte Klassiker zu hören, etwa ‚I Woke Up This Morning‘, ‚Love Like A Man‘, Good Morning Little Schoolgirl‘, ‚I‘m Going Home‘, ‚The Hobbit‘ und ‚Choo, Choo Mama‘. Es soll auch ein paar Überraschungen geben. Denn live werden ebenfalls mehrere komplett neue Stücke präsentiert, an denen die Bluesrock- Veteranen derzeit arbeiten und die noch in diesem Jahr aufgenommen werden sollen. Text und Bild: Veranstalter Die wohl subtilsten Vertreter des Genres Klassik-Rock gründeten sich 1967 in Manchester. Schwermütige Rock-Etüden, ornamentiert von esoterischen Sphärenklängen begeisterten sie Fans, die auch Moody Blues und Pink Floyd liebten. Die Band wusste schon früh, wie man die Effekt-Apparatur des Mellotrons virtuos einsetzt. Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von Barclay James Harvest, die ihr Plattendebüt 1970 feierten. Von Anfang an experimentierten BJH mit neuen Formen jenseits der traditionellen Formation aus Gitarre, Bass und Drums und benutzten Holzbläser, Streicher und Blechbläser. Es war daher ein logischer Schritt, ihr erstes Album Barclay James Harvest mit ihrem eigenen Orchester aufzunehmen. Schnell machten sich Barclay einen Namen – zunächst auf der britischen Insel, dann in Europa, dann weltweit. Die Band wurde zu einer Supergroup, zum Garanten für beste Live-Unterhaltung und zum festen Lieferanten für die Charts. Heute sind ihre Hits längst Klassiker „Hymn“, „Mockingbird“, „Life is for living“, „Berlin“ und viele andere, sind der Stoff, aus dem die romantischen und nostalgischen Rockträume sind. Ihre musikalischen Markenzeichen haben sich Barclay James Harvest bis heute erhalten. Und zum Glück steht der Band noch immer Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der als Songwriter und Bandleader den Sound der Gruppe damals wie heute prägt. Text und Bild: Veranstalter Losheim am See, Saalbau, Samstag, 10. Januar 2015, 20 Uhr Saarbrücken, Congresshalle, Donnerstag, 9. April 2015, 20 Uhr

EVENT HIGHLIGHTS A SPECTACULAR NIGHT OF QUEEN performed by The Bohemians mit großem Orchester & Chor 28. NOV. KAISERSLAUTERN FRUCHTHALLE 4. FEB. 2015 LOSHEIM AM SEE EISENBAHNHALLE 29. NOV. L-ESCH-ALZETTE ROCKHAL TICKETS IN ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN www.eventim.de | ticket-regional.de | www.kultopolis.com

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News