Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene November 09/10

  • Text
  • November
  • Tipp
  • Musik
  • Mittlerweile
  • Album
  • Gewinne
  • Madeleine
  • Teilnahmebedingungen
  • Veranstalter
  • Zeit
Das total umsonste Popkulturmagazin.

AB Sofort Nächster

AB Sofort Nächster Termin 24. November Foto: Cora Staab Diese Frau gibt es nur bei Alle Infos auf www.saar-scene.de. Tickets an allen bekannten VVK-Stellen. Foto: Cora Staab AB Sofort Nächster Termin 24. November Dieser MANN schieSSt scharf- nur bei Alle Infos auf www.saar-scene.de. Tickets an allen bekannten VVK-Stellen. Magazin-Saarscene-05-06.indd 26 27.10.10 23:41

Saarfaces Mellika Meskine Zauberhaftes aus dem Orient eigene Stimme entfalten heißt, sich zum Instrument schwungvoll aufspannen.“ Das „Die behauptet die Saarbrücker Sängerin Mellika Meskine. Ihr Vorname ist arabischer Herkunft und bedeutet Königin. Ein Land regiert Mellika noch nicht, aber ihre Stimme ist auf jeden Fall königlich. Daher war sie einer der Gäste in der ersten saar-scene-TV Sendung. Dort begeisterte die in ein goldenes Abendkleid gehüllte Sängerin das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und einem von ihr komponierten Song. Ihren Stil nennt sie selbstbewusst Euriental. Sie ist ja Deutsch-Algerierin und will die musikalischen Einflüsse beider Länder in ihre Songs einfließen lassen. Das heißt genauer gesagt: Pop, Jazz, Funk, Soul und R‘n‘B treffen auf Orientalisches. Ob sie nun ihre eigenen Songs präsentiert oder im Auftrag anderer singt, Meskine ist begehrt. Schon 2003 war sie Background-Sängerin von Sarah Connor. Die letzten beiden Jahre hatte sie ein Engagement am Saarländischen Staatstheater („Die lustige Witwe“), leitete parallel dazu den Seniorenrockchor Heartchor und steuerte obendrein den Titelsong für den Kurzfilm „Sympatie für den Tod“ von Oliver Kühr bei. Und das waren nur einige Stationen ihrer bewegten Karriere. Ihre Stimme ist auf jeden Fall königlich Mellika kann aber noch mehr. Sie ist nicht nur eine talentierte Sängerin und Songschreiberin. Sie ist auch Gesangs- und Stimmlehrerin und setzt alles daran, ihre Begeisterung für die Stimme anderen zu vermitteln und ihnen so den Weg zu ebnen, sich selbst möglichst perfekt artikulieren beziehungsweise selbst gut singen zu können. Von 2005 bis 2009 unterrichtete sie bereits Gesang an der Modernen Schule für Musik in Sulzbach und an der Musikschule Saar in Saarbrücken. Mittlerweile ist sie selbstständige Gesangsdozentin und hat ein eigenes Vocal Studio, in dem sie mit Anfängern wie mit Fortgeschrittenen arbeitet - ganz gleich, ob es sich um Sänger, Sprecher, Moderatoren, Schauspieler oder Instrumentalisten handelt. Von Zeit zu Zeit bietet sie an Wochenenden auch diverse Workshops an. Man sieht: Meskine ist mit viel Herzblut bei der Stimme, denn „die Arbeit mit und an der Stimme ist eine sehr vielfältige, persönliche und individuelle Erfahrung. Am Stimmklang kann ein offenes Ohr viel über die Persönlichkeit und die momentane Gefühlslage der Person erkennen“, weiß das Allroundtalent. Wie wahr. Text: Peter Parker Bild: Privat www.myspace.com/mellikameskine www. - .de 27 Magazin-Saarscene-05-06.indd 27 27.10.10 23:41

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News