Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene November 09/10

  • Text
  • November
  • Tipp
  • Musik
  • Mittlerweile
  • Album
  • Gewinne
  • Madeleine
  • Teilnahmebedingungen
  • Veranstalter
  • Zeit
Das total umsonste Popkulturmagazin.

Gamezone CASTLEVANIA:

Gamezone CASTLEVANIA: LORDS OF SHADOW SID MEIER’S CIVILIZATION V A NEW BEGINNING NEUER GLANZ NICHT TOTZUKRIEGEN ZEITGEMÄSSES POINT & CLICK Im neuesten Teil der „ C a s t l e v a n i a “ - R e i h e schlüpft der Spieler in die Rolle von Gabriel, einem weiteren Spross der beliebten Monsterjäger- Familie Belmont. Dabei ist „Lords Of Shadow“ weder Prequel noch Sequel, vielmehr ist von einem „Reboot“ die Rede. Verständlich, denn das neue „Castlevania“ erstrahlt zum ersten Mal in voller 3D-Pracht – Schluss mit 2D-Sidescroll-Action. Grafisch ist das Spiel so opulent gestaltet, dass sich sogar die statische Kamera ohne weiteres verschmerzen lässt. Und auch das Gameplay überzeugt – allein die schiere Anzahl der Levels bietet mehr als 20 Stunden Spielspaß. Dafür, dass es nicht langweilig wird, sorgen mehr als 45 verschiedene Arten von Gegnern, darunter neben den obligatorischen Vampiren und Werwölfen auch Riesenspinnen, Trolle und Titanen. Einige können gar vom Spieler gesteuert werden, um gewisse Hindernisse zu überwinden. Und auch sonst hat es „Lords Of Shadow“ in sich. Zwei verschiedene Magiearten, Erfahrungspunkte zum Freischalten neuer Combos und zur Verbesserung der Ausrüstung, riesige Endgegner – das neue „Castlevania“ bietet so ziemlich alles, was ein gutes Action-Adventure braucht. Text: Kai Jorzyk Bild: Konami Wer der Meinung ist, rundenbasierte Strategiespiele seien Schnee von gestern, den belehrt Herr Meier mit dem neuen „Civilization“ mal wieder eines Besseren. Denn hier wurde ebenso entschlackt wie aufgewertet. Auf der einen Seite fallen die Religionen weg, auf der anderen wurde das Spielsystem, zum Beispiel durch den erstmaligen Einsatz hexagonaler Spielfelder, deutlich verbessert. Natürlich wurde das Game auch optisch auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. Ansonsten hat sich am bewährten „Civilization“-Prinzip nicht viel geändert. Kampagnen gibt es keine, stattdessen startet man mit einer Zivilisation und führt diese rundenweise von der Frühgeschichte bis ins Raumfahrtzeitalter. Dabei fällt der Einstieg für Anfänger wie immer noch recht schwer, denn es dauert schon eine Zeit, bis man sich an die mannigfaltigen Optionen in Sachen Handel, Diplomatie, Krieg oder Innenpolitik gewöhnt hat. Hat man den Bogen dann aber raus, entwickelt auch das neue „Civ“ den altbekannten Suchtfaktor. Frei nach dem Motto: Schatz, ich spiel nur noch eine Runde! Text: Kai Jorzyk Bild: 2K Games Ja, auch im Jahre 2010 gibt es noch Point & Click-Adventures. Und dabei muss es sich keineswegs um Ramschware handeln, wie „A New Beginning“ eindrucksvoll unter Beweis stellt. Nicht nur aufgrund der hochaktuellen Thematik: Eine Wissenschaftlerin aus der Zukunft reist in die Vergangenheit, um dort mit einem verrenteten, mürrischen Kollegen und seiner Forschungsarbeit die Welt vor einer Klimakatastrophe zu bewahren. „A New Beginning“ ist nicht nur spannend, sondern auch unglaublich liebevoll gestaltet. Das Game besticht durch seinen einzigartigen Graphic-Novel-Look, die liebevoll animierten Zwischensequenzen im Comic-Look und die tolle Vertonung. Und bei über 20 Stunden Spielzeit am PC kann die NextGen-Konsole auch mal für ein paar Tage vom Strom genommen werden. Text: Kai Jorzyk Bild: Daedalic Entertainment Bereits erschienen für PS3, Xbox 360 (ab 16 Jahren) „Castlevania: Lords Of Shadow“ (Konami) 20 Bereits erschienen für PC (ab 12 Jahren) „Sid Meier’s CIvilization V“ (2K Games) Bereits erschienen für PC (ab 12 Jahren) „A New Beginning“ (Daedalic Entertainment) Magazin-Saarscene-05-06.indd 20 27.10.10 23:41

Karriere Zweibrücken The Style Outlets - Mode, Lifestyle und viele freie Stellen Zweibrücken The Style Outlets sind auf einer Gesamtfläche von ca. 23.585 qm und mit über 100 Shops das größte Outlet Center deutschlandweit. Internationale Markenhersteller bieten ihre Ware aus der Vorsaison mindestens 30% bis 70% günstiger gegenüber der unverbindlichen Herstellerpreisempfehlung an. Nicht zuletzt aufgrund der verlockenden Angebote kommen mittlerweile ein Viertel der Center- Besucher aus dem Saarland. Auch als einer der größten Arbeitgeber in der Region ist das Outlet Center beliebt. Ralph Steinebrunner ist seit 1. März Management Director der Zweibrücken The Style Outlets. Bevor der gebürtige Karlsruher nach Zweibrücken kam, hat er nach Ausbildung und Studium das Outlet Center-Geschäft mit all seinen Facetten während verschiedener Stationen kennen gelernt. Wir haben uns mit Herrn Steinebrunner unterhalten und versucht, ein paar Tipps für eure Jobsuche rauszukitzeln. Wieviele Arbeitplätze bietet der Standort? Mit der jetzigen Eröffnung des vierten Bauabschnittes wird die Gesamtfläche um ca. 4.400 qm erweitert auf ca. 28.000 qm. 30 neue hochwertige Marken werden unser einzigartiges und vielfältiges Style Konzept präsentieren. Wir schaffen nochmals ca. 200 weitere Arbeitsplätze und zählen dann mit über 1000 Mitarbeitern zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt Zweibrücken und unserer Region. Unterstützt das Center-Management bei der Vermittlung von Stellen? Aufgrund unserer Flächenerweiterung werden wir bis zum Frühjahr 2011 ca. 200 neue Stellen mit Mitarbeitern in dem Bereich Einzelhandel, Dienstleistung und Verwaltung besetzen. 95 Prozent der vakanten Stellen werden für qualifizierte Mitarbeiter im Verkauf angeboten. Bei der Personalrekrutierung setzen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Zweibrücken weiter fort. Der von der Agentur für Arbeit ausgearbeitete Auswahlprozess wird die Mieter sowohl bei der Gewinnung der Bewerber als auch bei der Durchführung des Prozesses in Zusammenarbeit mit unserem Center- Management enorm entlasten – und ist zudem kostenfrei. Durch den ständigen Kontakt mit der Agentur für Arbeit und die durch unser Center-Management bereitgestellten Räume wird ein Forum für Arbeit geschaffen, in dem Vorstellungsgespräche fokussiert durchgeführt werden können. Text: Markus Brixius Bild: Fashion PR Schriftliche Bewerbungen an die Agentur für Arbeit Zweibrücken, Kaiserstr. 48, 66482 Zweibrücken wenden oder per E-Mail: zweibruecken.tso@arbeitsagentur.de www. - .de 21 Magazin-Saarscene-05-06.indd 21 27.10.10 23:41

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News