Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene März 03/14

  • Text
  • Album
  • Kammgarn
  • Zeit
  • Veranstalter
  • Bisschen
  • Saarland
  • April
  • Damen
  • Monat
  • Texte
Das total umsonste Popkulturmagazin.

36 QUATTROCULT //

36 QUATTROCULT // ANZEIGE JENS WAWRCZECK ALIAS PETER SHAW PETER SHAW UND DIE DREI ??? Jens Wawrczeck ist 50 Jahre jung und schenkt seit seinem 15. Lebensjahr dem Zweiten Detektiv Peter Shaw seine Stimme. Ein Gespräch mit ihm über seine Kollegen Justus Jonas und Bob Andrews und Die Drei ??? im Allgemeinen. Haben die anderen beiden Detektive Eigenschaften, auf die Peter Shaw neidisch ist? Neid ist zu negativ. Aber Peter bewundert Bob und Justus. Justus ist ja das Superhirn. Er wird beneidet und bewundert, aber auch mal kritisiert, weil er in gewissen Situationen nicht wirklich menschlich reagiert. Es würde Peter und Bob manchmal genügen, wenn er ganz spontan emotional auf eine Situation reagieren würde, statt immer gleich zu analysieren. Das ist allerdings eine Eigenschaft, die ihn für die Position des Ersten Detektivs prädestiniert. Bob wiederum wird von Peter für seine Fähigkeit bewundert, ungewöhnliche Dinge herauszufinden. Gibt es nach 166 Folgen Geschichten, die besonderen Spaß gemacht haben? Also grundsätzlich interessieren mich die Action-Folgen weniger. Ich mag es, wenn es mysteriös zugeht oder skurrile Charaktere auftauchen, wenn die Drei ??? einem totgeglaubten Filmstar begegnen, einem schrulligen Millionär oder einer verrückten Witwe. Die schönsten Aufnahmen sind die, bei denen man mit wunderbaren Partnern arbeiten kann. Damit meine ich nicht zwangsläufig die Prominenz, sondern vor allem die Hörspielgiganten aus den 70er und 80er Jahren. Das sind Highlights für mich als Schauspieler, weil ich inspiriert werde und etwas lernen kann.

37 QUATTROCULT // ANZEIGE Gab es je eine Hochphase der Drei ???, oder war die Serie immer gleichbleibend kommerziell erfolgreich? Ich glaube, sie muss immer sehr erfolgreich gewesen sein, sonst würde sie nicht schon so lange produziert werden. Dieser extreme Hype der letzten zehn bis zwölf Jahre, der verblüffender Weise nicht nachlässt, sondern eher wächst, der ist vielleicht durch unsere Liveauftritte ausgelöst worden. Was diese Serie wirklich so ungewöhnlich erfolgreich macht, ist sicherlich auch, dass wir immer noch das gleiche Team sind. Die Hörer, die uns als Kind gehört haben, hören heute noch unsere Stimmen. Es ist also ein sehr langlebiges Produkt - wie Coca-Cola oder Caro Kaffee: es gehört einfach zu einer Durchschnittsfamilie dazu. Die Drei ??? sind irgendwie im Bewusstsein der meisten Deutschen. Wie alt ist Peter Shaw eigentlich? (lacht) Ich würde sagen, er ist zwischen 18 und meinem Alter, also 50 Jahre alt. Wird er irgendwann heiraten? Auf keinen Fall. Keiner von den Dreien wird das. Das wäre ja ein Albtraum. Vor allem für die Ehefrauen. Wobei es sicherlich keine Hochzeit ohne Zwischenfälle gäbe… Stimmt. Insofern wäre das für die Autoren doch wieder ein interessanter Stoff. „Die Drei ??? und die blutige Hochzeit“. Oder „…und die verschwundene Frau“. Ja, wobei es wären dann drei Frauen. Denn wenn einer heiratet, dann die anderen auch. Text: Peter Parker Bilder: Christian Hartmann Saarlandhalle Saarbrücken, Freitag, 14. März, ab18:30 Uhr www.dreifragezeichen.de www.edition-audoba.de (Jens Wawrczeck) 29. INT. JAZZFESTIVAL ST. INGBERT VON COBHAM BIS DOLDINGER Jazz gibt es seit mehr als 100 Jahren. Eine abenteuerliche Zeit für diese Musikrichtung, die stets von Innovation und Experiment geprägt war. Das ist bis heute so geblieben, wie das 29. Internationale Jazzfestival St. Ingbert beweist, das vom 3. bis 6. April über die Bühne der St. Ingberter Stadthalle gehen wird. Mit seiner aktuellen, hochrangig und international besetzten Band kommt u.a. Billy Cobham zum Festival nach St. Ingbert. Weiterhin steht Deutschlands sicherlich bekanntester Jazzmusiker auf der Bühne. Klaus Doldinger, der die aktuelle Besetzung seiner legendären Band Passport mitbringen wird. Diese existiert in wechselnder Besetzung bereits seit 1971 und hat sich zum Ziel gesetzt, Rock-Jazz und Fusion weiterzuentwickeln. Auch heute noch ist diese Formation am Puls der Zeit und hat im Laufe der Zeit nichts von ihrer Identität oder Dynamik verloren. Text und Bild: Veranstalter

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News