Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene Mai 05/15

  • Text
  • Musik
  • Album
  • Klub
  • Redaktion
  • Veranstalter
  • Festival
  • Termine
  • Saarland
  • Saarcamp
  • Bands
  • Saar
Das total umsonste Popkulturmagazin.

Bereits erschienen.

Bereits erschienen. Bereits erschienen. Björk Anspruchsvolles Trennungsalbum CD-TIPP Bereits Ende Januar wurde Björks jüngstes Werk „Vulnicura“ digital veröffentlicht. Mittlerweile ist es auch als physischer Tonträger erhältlich. Wie nicht anders zu erwarten gewesen, ist es ein anspruchsvolles Album geworden. Björk macht es mit ihren avantgardistischen Ausflügen und ihrem Willen, Klassik-Elemente wie Streicher mit anspruchsvollem Electro zu vermählen, den Hörern nicht einfach. Obendrein bleibt ihre kraftvolle Stimme stets variabel und thront über alledem. Der Südamerikaner Alejandro Ghersi alias Arca produzierte „Vulnicura“, das eine Verarbeitung von Björks Trennung von ihrem Lebensgefährten, dem US-Künstler Matthew Barney, ist. Weitere Unterstützung hatte sie u.a. von dem britischen Produzenten/Musiker Bobby Krlic, besser bekannt als The Haxan Cloak, und Antony Hegarty (Antony And The Johnsons). Beide sind nicht wirklich Garanten für leicht verdauliche, einfache Musik. The Go! Team Verrückte Zitatensammlung CD-TIPP Die britische Küstenstadt Brighton ist nicht nur die Heimat des unnachahmlichen, an Coolness kaum zu übertreffenden Nick Cave. Dort ist auch das Musikerkollektiv The Go! Team ansässig, das Multiinstrumentalist Ian Parton um sich versammelt hat. „The Scene Between“ ist deren viertes Album. Leider gelang ihnen noch mit keinem der Sprung ins internationale Popmusik- Bewusstsein. Ihr 2007er Album „Proof Of Youth“ schrammte zwar mit Platz 21 knapp an der Top 20 der UK-Charts vorbei. Das war es aber dann auch schon. Dabei sind ihre mit verschiedenen Klängen vollgestopften, unterhaltsamen Songs einzigartig lebendig und belebend. Sprich: Es ist trashig und verrückt anmutende Musik von Kind-gebliebenen Erwachsenen, die scheinbar wahllos Indierock, -pop, Fuzz Rock, Shoegaze und Electro zitieren. Herrlich verrückt und perfekt für die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres. Björk „Vulnicura“ (Warner) www.bjork.com Text: Peter Parker Bild: Embassy Of Music The Go! Team „The Scene Between“ (Indigo) www.thegoteam.co.uk Text: Peter Parker Bild: Memphis Industries

Bereits erschienen. Bereits erschienen. The Prodigy Gewohnt wuchtig CD-TIPP Das erste Album in sechs Jahren und es kommt einem wie eine Zeitreise vor: Auf „The Day Is My Enemy“ rumst und knallt und kracht es wie eh und je bei The Prodigy. Auch nach 25 Jahren haben Liam Howlett, Keith Flint und Maxim ihre Musik nicht maßgeblich verändert. Das kann man nun gutheißen (wegen der Beharrlichkeit) oder schlecht (hinsichtlich ihrer Sturheit und der drohenden Monotonie). Fakt ist: Sie bedienen sich immer noch der gleichen Sounds, lassen ihrer Beats mit voller Wucht durch die Gehörgänge jagen und schreien „Nasty, nasty“ (aus „Nasty“). Insofern fällt der melodisch-weibliche Gesangsbeitrag von Martina Topley-Bird, die früher mit Tricky zugange war, im Opener „The Days Is My Enemy“ völlig aus dem Rums-Zack-Fiep-Boller-Rahmen, der den Großteil dieses Albums bestimmt. Etwas weniger Testosteron und mehr Abwechslung hätte den Muskelmännern dennoch gut getan. The Prodigy „The Days Is My Enemy“ (Universal) www.theprodigy.com Text: Peter Parker Bild: Vertigo The Team Genialer Europol-Krimi DVD/Blu-ray-Tipp Es beginnt mit einer europaweiten Mordserie an Prostituierten, hinter der eine viel komplexere Geschichte steckt als der Zuschauer anfangs vermuten mag. Die internationale Krimiproduktion „The Team“ - mit dänischer, belgischer und deutscher Beteiligung - erreicht mühelos das Niveau bisheriger skandinavischer Produktionen wie „Kommissarin Lund“ oder „Die Brücke“. Was zum einen dem spannenden und trickreichen Drehbuch der Dänen Mai Brostrøm und Peter Thorsboe („Der Adler“, „The Protectors“) geschuldet ist. Zum anderen den ständig wechselnden Handlungsorten in insgesamt acht Ländern und den exzellenten Schauspielern Lars Mikkelsen („Kommissarin Lund“), der Belgierin Veerle Baetens („Code 37“) und Jasmin Gerat („Kokowääh 1 & 2“), die das länderübergreifende Europol-Ermittlungsteam bilden. Wobei auch die anderen Rollen durchweg mit überzeugenden Mimen besetzt sind. Bitte im Originalton mit Untertitel schauen, denn der Sprachenmix macht diese achtteilige Serie so realistisch und zu etwas Besonderem. „The Team“ (edel:motion) Text: Peter Parker Bild: ZDF

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News