Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Mai 05/12

  • Text
  • Rockhal
  • Kammgarn
  • Album
  • Termine
  • Bands
  • Paar
  • Festival
  • Zeit
  • Veranstalter
  • Musik
Das total umsonste Popkulturmagazin

8 Model MAdneSS MiSS

8 Model MAdneSS MiSS KiddeKAt Covermodel Mai Leckeres aus Leipzig

U nser Covermodel für den Monat wurde kürzlich zur Miss Anniversary 2012 auf der Tattoo Convention Frankfurt gewählt, die sich in diesem Jahr zum 20. Mal jährte. Ausgerichtet wurde der Contest übrigens von einer „alten“ Bekannten, nämlich Miss Ivi, die im Feburar 2011 unser Cover zierte. Beschreib dich kurz selbst, wo du her kommst etc pp... Hey, ich bin Miss Kiddekat aus Leipzig, eigentlich Kathleen, aber als ich mir vor Jahren den ersten Account im World Wide Web gesichert habe, bin ich mit dem Namen Kiddekat gestartet, nachdem mich ein Freund mal so nannte. Seit dem habe ich diesen beibehalten und dann zu meinem Künstlernamen umfunktioniert. Ich überlege immer, wie ich mich selber als Model beschreibe? Den Begriff „Tattoomodel“ mag ich nicht, da es bei meinen Arbeiten nicht in erster Linie um meine Tätowierungen geht. Aber ich bin eben auch kein klassisches Model, daher falle ich immer wieder auf den Begriff des „alternative model“ zurück, obwohl dies oft suggeriert, dass man nur in speziellen Ecken unterwegs ist. Generell, sowohl als Model als auch als Mensch lasse ich mich nicht in irgendwelche Schubladen stecken. Wenn man sich meine Arbeiten anschaut oder auch einen Tag mit mir verbringt wird man feststellen, das in mir verschiedene Facetten stecken. Neben dem Modeln habe ich einen kaufmännischen Job, ich habe BWL studiert und „schubse ein paar Zahlen hin und her“, außerdem arbeite ich nebenberuflich als Fitnesstrainerin und zeichne wenn es die Zeit zulässt. Auch hier wird also mal wieder deutlich, dass ich ein kleines Duracell-Häschen bin – viel Energie, die rausgelassen werden will. Warst du aufgeregt als du deine Mitbewerberinnen bei der Wahl in Frankfurt gesehen hast? Oh ja, war ich. Zum einen waren da schon ein paar lecker Schnittchen dabei, zum anderen haben wir vor Ort erfahren, dass wir uns ja auch vorstellen, Fragen beantworten müssen und da war ich dann zuerst echt nervös, denn es ist nicht zu überhören wo ich her komme, aber ich hatte da ein ganz liebes Mädel an meiner Seite, die mich ermutigt hat, einfach zu machen, ich zu sein…naja hat geklappt! Danke an der Stelle noch mal Herzchen. Hättest du gedacht, dass du gewinnst? Äääääh nee, nie und nimmer nich! Ich glaub, das hat man mir auch angesehen – geguckt wie ‚n Elch hab ich. Was erhoffst du dir von dem Titel?! Mmmmh, ich freue mich riesig, dass ich ein Cover zieren darf. Und wenn sich im Anschluss noch ein paar mehr Modeljobs anschließen, wäre das natürlich auch toll. Wenn nicht, dann kann ich zumindest Samstagmorgen ungeschminkt den Konsum stürmen und die Verkäuferin dezent drauf hinweisen, dass ich das da auf dem Cover bin…jihaaaaaa. Zukunftspläne? Auch da gibt es so einige, ich freue mich noch so einige Ideen vor der Kamera umzusetzen, ein paar Jobs zu machen, bevor mich keiner aufgrund meines fortgeschrittenen Modelalters mehr möchte ;) Was will ich noch: New York sehen, in der Karibik tauchen, mich künstlerisch weiterentwickeln, einen Selbstverteidigungskurs machen, nähen lernen, am Meer leben, vielleicht auch mal ein bissl ruhiger werden… ach nee. Da gibt es so vieles mehr. Aber eins ist ganz klar: Alles was ich mache, mache ich mit ganzem Herzen. Solange das so ist, kann nichts verkehrt sein! Interview: Ivonne Körner · Bild: Nina Bannemann Kiddekat im Netz: www.facebook.com/MissKiddekat www.ninabannemann.de

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News