Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Mai 05/12

  • Text
  • Rockhal
  • Kammgarn
  • Album
  • Termine
  • Bands
  • Paar
  • Festival
  • Zeit
  • Veranstalter
  • Musik
Das total umsonste Popkulturmagazin

40 Termine MUSiczone in

40 Termine MUSiczone in the StUdio worKShoPS Ulli Pallemanns im M&R Rockhal LIVE MIXING WORKSHOP (mit Ulli Pallemanns & Lars Nawrot). 12. Mai 2012 von 11h00 bis 18h00 im Club der Rockhal IN THE STUDIO 2: Recording. 19. Mai 2012 von 11h00 bis 18h00 im M&R Rockhal IN THE STUDIO 3: Mixing 1. 02. Juni 2012 von 11h00 bis 18h00 im M&R Rockhal IN THE STUDIO 4: Mixing 2. 07. Juli 2012 von 11h00 bis 18h00 im M&R Rockhal rstmals präsentiert das Music & Resources der ERockhal in Zusammenarbeit mit dem SAE Institut die Workshopreihe „IN THE STUDIO“ mit dem erfolgreicher Studio Manager, Produzent und Toningenieur Ulli Pallemanns. Ulli Pallemanns ist seit über 20 Jahren erfolgreicher Studio Manager, Produzent und Toningenieur. Nachdem er bereits lange Jahre eigene Studios mit Label und Musikverlag aufgebaut und erfolgreich betrieben hat, hat er 2001 zusätzlich die Leitung der Studios 301 in Köln übernommen Im Laufe seiner Karriere hat er u.a. mit Künstlern wie Thomas D., Meat Loaf, Die Fantastischen 4, Ryan Tedder und Robbie Williams als Recordingund Mixing-Engineer zusammengearbeitet. In the Studio 1: Basics. Gerade junge Bands haben noch nicht das Geld, um beispielsweise ihr erstes Demo in einem professionellen Studio aufzunehmen und versuchen es stattdessen mit Homerecording-Equipment auf eigene Faust. Hast Du ein paar Tipps, wie man mit kleinem Budget und DIY Einsatz gute Ergebnisse erzielen kann? Disziplinierte Proberaumbedingungen, d.h. sich selbst gut hören um die Fehler und falschen Töne nicht im Studio zu entdecken. Lieber weniger als viele Songs einspielen, also lieber Qualität statt Quantität. Ein guter Song überzeugt mehr als 10 schlechte Songs, lieber Neugier auf die anderen Songs erzeugen. Unabhängige und ehrliche Leute nach den besten Songs fragen, welche man bevorzugt aufnehmen sollte. Vorher nur diese Songs üben, also auswendig kennen damit man sich auf den Groove und die Energie des Songs konzentrieren kann. Das gilt besonders auch für den Sänger, den Text auswendig lernen, damit man während des Einsingens nicht überfordert ist und auf die Tips des Produzenten eingehen kann. Informationen und Anmeldung auf www.mr.rockhal.lu · VERSTÄRKER · LAUTSPRECHER · MIKROFONE · LICHTANLAGEN · EFFEKTGERÄTE · REPARATUR-WERKSTATT

Sankt Wendel Lauf zur Int. Deutschen Supermoto Meisterschaft supermotodm.de 02. – 03. Juni´12 Wendelinuspark · St. Wendel In St. Wendel tut sich was

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News