Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene Juni 06/12

  • Text
  • Juni
  • Saarland
  • Kammgarn
  • Bands
  • Rockhal
  • Markus
  • Brixius
  • Album
  • Menschen
  • Juli
Das total umsonste Popkulturmagazin.

6 titel do no ts Die

6 titel do no ts Die Aufsteiger aus Ibbenbüren

E ine positive Entwicklung zeichnet sich derzeit in den Media Control Albumcharts ab. Neben Die Ärzte und Marilyn Manson sind auch die Donots mit ihrer aktuellen Scheibe „Wake the dogs“ in die Top Ten eingestiegen. Wer das ist? Bei den Donots handelt es sich um fünf Jungs aus dem münsterländischen Ibbenbüren, einer cooler als der andere. Auch im Sommer 2012 werden sie wieder auf allen großen Festivals vertreten sein, wo man sich dann vor Ort von dem Donots-Effekt überzeugen kann: Wer sie spielen sieht, wird sie lieben. Gitarrist Guido Knollmann stand uns Rede und Antwort. Egal ob an der Plakatwand, im Radio oder im TV: Überall seid Ihr momentan präsent. Wie fühlt Ihr Euch? Was wollt Ihr noch alles erreichen? Ganz ehrlich, uns scheint gerade dermaßen die Sonne aus dem Hintern. Es ist eine Mischung aus kompletter Euphorie, Übermüdung und Bier. Gerade gibt es eine Menge zu tun, aber genau das fühlt sich super an. Erreichen möchte ich, dass ich weiterhin mit meinen Kollegen Musik machen und Konzerte spielen kann und ne Menge schöner Momente dadurch hab. Das ist mehr als genug! Ihr habt eine Fanhochburg im Saarland. Was zeichnet die saarländischen Fans aus? Ja, das Saarland ist schon ein ziemlicher Brecher. Ich weiß nicht warum, aber das sind Wildsäue! Wenn es da los geht, dann geht‘s richtig los. Alleine das Rocco del Schlacko ist jedes Mal der komplette Abriss. Dieses Jahr will ich noch mehr Staubraketenterror! Wie wird man zu solchen Rampensäuen, wie es die Knollmanns sind? Muss man so geboren werden oder bietet Ihr Crashkurse an? Eigentlich musste nur aus allen Schläuchen kommen lassen. In Wirklichkeit gibt‘s das wilde Gehampel aber nur, um von der schäbigen Mucke abzulenken. Was gibt es Neues von Solitary Man Records zu berichten? Wie sieht Eure Arbeit als Labelinhaber akutell aus? Wir haben uns für das neue Album mit Universal zusammengetan und zeigen denen nun ein bisschen, wie im Musikbusiness der Hase läuft. Universal Records gibt es jetzt seit ca. vier Monaten und die haben sich mit dem ganzen Laden weltweit schon komplett verkalkuliert. Jetzt müssen wir den Karren wieder ausm Dreck befördern und den Jungs erstmal frische Klamotten anziehen. Abgesehen davon hat der eine von Universal nen mörder Partykeller zu Hause mit so bunten Lampen, Stühlen und einem Fenster für frische Luft. Herrlich, wenn man da mit Schlittschuhen über die frischen Käsebrötchen stampft und unter sich nur noch einen Splitterberg aus Fliesen, Käse und Hoffnung sieht. Interview: Kristina Scherer · Bild: Band Rocco del Schlacko, „Sauwasen“ Püttlingen- Köllerbach 10. + 11. August 2012 www.donots.com

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News