Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

saar-scene Juni 06/12

  • Text
  • Juni
  • Saarland
  • Kammgarn
  • Bands
  • Rockhal
  • Markus
  • Brixius
  • Album
  • Menschen
  • Juli
Das total umsonste Popkulturmagazin.

10 Queer Singing

10 Queer Singing Burlesque orPhelia de winter D ie gebürtige Luxemburgerin Orphelia De Winter ist ein kleiner Star in der Burlesque- Szene. Sie bewegt die schönen Lippen zur Musik nicht nur, sondern singt auch selbst. Kein Wunder, schließlich hat Orphelia eine Ausbildung Musicaldarstellerin absolviert. Jetzt tritt sie im legendären Hamburger „Queen Calavera“ auf und hat dort schon mit Leolilly und Sandy Beach (Model Madness 2011) die Hüften geschwungen. Ein Engagement in Olivia Jones Showclub hat die schöne Luxemburgerin mittlerweile ebenfalls erhalten. Wie bist Du Burlesquetänzerin geworden? Ich war schon von klein auf fasziniert vom Variete und Vaudeville. Ich träumte immer davon, irgendwann als Showgirl im Moulin Rouge zu tanzen. Auch die Musikfilme der 50er 60er Jahre wie: Guys and Dolls, Cabaret, On the Town, hatten es mir angetan und so wollte ich unbedingt zum Musical. Ich kam nach Hamburg machte meine Ausbildung zur Musicaldarstellerin und bemerkte, dass die Musicalszene in Deutschland so gar nicht mein Fall war. Ich liebte die großen Brodway Klassiker der alten Zeit, die unzertrennlich mit Glamour und schönen Frauen verbunden waren und nicht die modernen Partymusicals. Interview: Markus Brixius · Bild: Andreas Münchbach Photography Was bedeutet Burlesque für Dich? Für mich ist Burlesque Weiblichkeit, Erotik, Stilsicherheit, Glamour, Selbstbewusstsein, Verspieltheit und Stärke. Burlesque ist, wenn, Frau ihren Koffer selbst schleppt und dabei noch ihren Mann geschulter hat. Burlesque ist für mich die wahre Emanzipation. Eine starke Frau, die weiß, was sie will und trotzdem ganz Frau ist, ohne ein schwaches Weibchen zu sein. Du singst auch live während Deiner Shows. Ist nicht schwer gleichzeitig sexy zu sein, eine Choreographie zu tanzen und noch gut zu singen? Hier kommt mir natürlich extrem meine Musicalausbildung entgegen. Es ist schon nicht so einfach alles gleichzeitig zu kombinieren, aber dafür ist der Effekt auch dementsprechend groß. Ich achte immer extrem darauf, dass meine Choreografien sehr sicher sind und ich meinen Songtext im Schlaf beherrsche. So kann ich mich mehr auf das Wesentliche konzentrieren und zusätzlich mit dem Publikum interagieren. Sexy und verführerisch zu sein, fällt mir, hoffe ich, recht leicht. Am meisten beeindruckt sind die Zuschauer allerdings, wenn ich singe und zusätzlich noch auf Spitze tanze, da geht meistens ein Raunen durchs Publikum. www.orpheliadewinter.de · Orphelia @ 26th American Roadrunner Meeting, Stadtbredimus, Luxemburg, 29. und 30. Juni

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News