Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Februar 02/12

  • Text
  • Februar
  • Album
  • Kammgarn
  • Musik
  • Termine
  • Rockhal
  • Ansehen
  • Jungen
  • Zeit
  • Geschichte
Das total umsonste Popkulturmagazin.

WerBung in eigener sAche

WerBung in eigener sAche 3 intro m vergangenen Monat wurden wir Saarländer Imit der Nachricht beschert, dass es vorgezogene Landtagswahlen geben wird. Für die einen ist das gut, für die anderen ist das schlecht und wiederum andere berichten darüber: die Medien. Anhand solcher Ereignisse kann man dann auch schön studieren, wie das Mediengeschäft in unserem kleinen Bundesland funktioniert. Wer bekommt die Nachricht exklusiv zuerst gesteckt, wer hechelt eine halbe Stunde hinterher und wer steht im Wald und guckt blöd aus der Wäsche? Blöd aus der Wäsche haben sicher auch die jungen Medienleute von CiTi.TV, als das endgültige Aus für den Regionalsender verkündet wurde. Junge, gute und engagierte Leute, die nie wirklich eine Chance hatten. Vielleicht sollte man sich im Saarland auch mal über Medienpolitik unterhalten? Was wird wie von wem gefördert und wohin fließt das Geld? Und wie schaut es mit der Ausbildung im Medienbereich aus? Das einzige medienaffine Fach an der UdS, die Informationswissenschaft, läuft übrigens gerade aus. Unser (kostenloses) Magazin ist übrigens zu 100% werbefinanziert. Keine Bankkredite, keine Förderer und keine Mäzene. Läuft es gut? Eher nicht! Redakteure müssen bezahlt werden, Layouter kosten Geld, die Verteiler wollen Moneten, der Druck ist sauteuer, Steuerberater und sonstige Institutionen schlagen auch jeden Monat zu. Die allgemein schlechte Wirtschaftslage vereinfacht das Geschäft auch nicht gerade (siehe CiTi.TV). Dennoch glauben wir selbstbewusst an unser (Print)Produkt und wollen euch deshalb künftig verstärkt zeigen, warum es sich für alle lohnt, in unserem Magazin zu inserieren. PRINT WIRKT (Teil 1: Doppelt hält besser): Zeitschriften haben einen großen Vorteil gegenüber anderen Medien: Man kann sie aufheben und wieder lesen und wieder und wieder und wieder. Während Spots und Banner nach ihrem (bezahlten) Erscheinen für immer verschwinden, werden Anzeigen in Zeitschriften mehrfach genutzt. Für Werbekunden bedeutet das: einmal geschaltet, zweimal geliefert. Welches andere Medium kann das bieten? In diesem Sinne. Text (Print Wirkt) und Bild: VDZ TITEL 04/ Interview: Deichkind 06/ Interview: Eisbrecher 08/ Model Madness: Tying Tiffany 10/ Queer BUNTES 42/ Kultur: Atze Schröder 46/ Comic DAS GEHT 16/ Rockhal 20/ Kammgarn 26/ Termine 30/ Interview: Ich bin ein Pirat! BANDS 38/ Unser Ding 40/ Musiczone

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News