Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Februar 01/10

  • Text
  • Februar
  • Bands
  • Veranstalter
  • Tipp
  • Detlef
  • Erscheint
  • Madness
  • Oster
  • Markus
  • Album
Das total umsonste Popkulturmagazin

SEXZONE Die geheimen

SEXZONE Die geheimen Hotspots Wann kommst Du endlich? Sanft küssen Deine Lippen ihren Hals, sie stöhnt leise, sie zittert, ein sanftes Beben durchzuckt ihren ganzen Körper. Sie ist glücklich. Bald wird er kommen, der schönste aller Gefühlsausbrüche! Wenn er kommt! Das ist aber Kein Problem, wenn Du ihre Hot Spots kennst! K-Spot Den kennt man inzwischen, oder? Aber kennt man die Klitoris wirklich? Wer glaubt, die kleine kirschkerngroße Knospe sei die Klitoris, irrt. Was wir sehen ist lediglich die Klitorisspitze. Die Klitoris ist weitaus größer. Elf Zentimeter lang und ihre über 8.000 Nervenenden (ein Penis hat halb so viele) reichen bis in Vagina und Oberschenkel. Die perfekte Stellung: „Der schwebende Schmetterling“ (sie sitzt auf Deinem Gesicht und kann die Stimulation selbst steuern) oder die Reiterstellung. Dabei kann sie sich durch Vorbeugen an Deinem Schaft reiben, sich selbst berühren oder Du legst Deinen Daumen auf ihre Klitorisspitze, spreizt die übrigen Finger über ihrem Venushügel und übst leichten Druck aus. G-Spot Er gilt als der große Unbekannte. Doch die Suche lohnt sich: Führe Deinen Finger etwa sechs Zentimeter in ihre Vagina und ertaste den kleinen, rauen Punkt an der Bauchwand. Perfekte Stellung: Du liegst Dich auf den Rücken, sie sitzt Nur 33% aller Frauen erleben intensive Höhepunkte beim Sex mit dem Partner. Das ist zu wenig und sollte geändert werden mit dem Rücken zu Dir auf Deinem Schoß und bewegt sich vor und zurück. A-Spot Der weibliche Genusspunkt wurde erst in den 90ern entdeckt. Perfekte Stellung: Sie liegt auf dem Rücken, ihre Beine ruhen auf deinen Schultern. Wenn Du jetzt ganz tief eindringst, kannst Du den A-Spot stimulieren. U-Spot Manche Frauen kommen mit leicht gefüllter Blase besonders schnell. Das liegt am U-Spot. Die Harnröhre ist an drei Seiten von der Klitoris umgeben, sie sitzt zwischen der Klitorisspitze und dem Scheideneingang. Perfekte Stellung: Sie liegt flach auf Dir und spreizt ihre Beine so weit es geht. Popo-Spot Einige Menschen bekommen so einen Monsterorgasmus. Achtet auf Sauberkeit. Beim Rein-Raus-Spiel niemals zwischen Vagina und Po hin und her switschen. Die perfekte Stellung: Sie sitzt auf Dir und kann selbst bestimmen oder sie liegt entspannt auf dem Bauch und Du dringst von hinten in sie ein. Ich wünsche Euch viele schlaflose Nächte voller multipler Orgasmen! Text: June Summer Bild: Vortex 10 Du willst Stellung beziehen? E-Mail an redation@saar-scene.de Magazin-Saarscene-01-02.indd 10 26.01.10 00:03

LOVEZONE Der Zauber der ewigen Liebe so bleibt’s kribbelig ... Wo ist es nur geblieben, das Feuer im Herzen, dieses Kribbeln im Bauch? Was tun, wenn der Alltag einkehrt, der Zauber und die Leichtigkeit des Verliebtseins zu verschwinden drohen? Lasst die Liebe nicht in den Armen des Alltags sterben! Versucht nicht die Alltäglickeit zu überlisten – arrangiert Euch mit ihr. Wer abwartet und glaubt, Gefühle alleine reichen aus, irrt. Wenn Eure Liebe von Dauer sein soll, müsst Ihr an ihr arbeiten. Keine Angst, so schwer ist es gar nicht! Hier die sieben Dinge, die jede Beziehung zum Überleben braucht: 1. Zeigt Interesse und hört aufmerksam zu Nichts ist schlimmer als das Gefühl, mein Partner interessiert sich nicht für mich. 2. Vertraut Euch Tut nichts was Misstrauen erregen könnte. Keine Heimlichkeiten, keine Lügen. 3. Lasst Euch nicht gehen Sie ist immer noch ein heißes Eisen, er wird höchstens mal in Bahnhofsnähe angesprochen. Ob er ’nen Euro übrig hätte. So funktioniert das nicht. 4. Schenkt Aufmerksamkeit Das ist einfach. Liebende sind genügsam. Sie freuen sich über alles was von Herzen kommt. 5. Sorgt für Spannung Kein Mensch kann jeden Tag ein Freudenfeuer abfackeln. Ist auch gar nicht nötig. Setzt ab und zu mal ein kleines Zeichen, das reicht. 6. Lasst Euch Freiheiten Engt Euren Partner nicht ein. Ist eh kontraproduktiv. Nur ein Mensch, der sich gefangen fühlt, möchte ausbrechen. 7. Bewahrt Euch ein erfülltes Liebesleben Das Prickeln im Bett aufrecht zu erhalten, gehört sicherlich zu den härtesten Prüfungen einer langjährigen Beziehung. Zeigt Euch immer wieder wie sehr Ihr Euch begehrt. Text& Bild: June Summer www. - .de 11 Magazin-Saarscene-01-02.indd 11 26.01.10 00:03

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News