Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene Dezember/Januar 10/10

  • Text
  • Dezember
  • Tipp
  • Album
  • Markus
  • Brixius
  • Erschienen
  • Bands
  • Musik
  • Eigentlich
  • Cora
Das total umsonste Popkulturmagazin.

Titel Polarkreis 18 Frei

Titel Polarkreis 18 Frei Mit „Allein Allein“ standen Polarkreis 18 im Oktober 2008 an der Spitze der deutschen Singlecharts. Was für viele - auch die Bandmitglieder - völlig überraschend Amy goes Klassik kam. Ihre Musik ist nämlich nicht das, was man gemeinhin als kommerziell erachten würde. Sie ist pathetisch, schwulstig, bombastisch und mit Emotionen überladen. Dazu gesellt sich das gewöhnungsbedürftige Falsett von Felix Räuber, der saarscene Rede und Antwort stand. Ihr habt schon im Alter von 13 Jahren Musik gemacht. Was war seinerzeit Euer Traum? Sicherlich nicht der, einen Nummer Eins-Hit zu landen. Das wäre etwas zu kühn gewesen und fernab unseres Horizonts. Wir wollten erst einmal unsere Klassenkameradinnen für uns begeistern.“ Wie überrascht seid Ihr gewesen, mit „Allein Allein“ Platz eins erobert zu haben? „An dem Tag gaben wir ein Konzert in einem kleinen Club in London. Der deutsche Chef unserer Plattenfirma klärte uns persönlich auf, was passiert war. Das hatte uns zum einen beeindruckt, aber auch vor den Kopf gestoßen. Damit hatte niemand gerechnet. Wie hoch war den Erwartungsdruck an Euch, mit dem neuen Album „Frei“ einen adäquaten Nachfolger abzuliefern? Der kommerzielle Druck war enorm. Aber wir haben uns Ende letzten Jahres in unserer Heimatstadt Dresden ein Studio aufgebaut und uns darin eingeschlossen, um in Ruhe zu arbeiten. Viele wunderten sich schon, warum wir so lange brauchten. Wir wollten uns jedoch erst klar darüber werden, was wir künstlerisch wollten. Einige Kritiker werfen Euch vor, zu pathetische, schwulstige Songs zu schreiben. Was entgegnet Ihr denen? Wir lieben das Große, das Pathetische, das Cineastische. Wir wollen von der Kraft unserer eigenen Musik umgerannt werden. Wenn das anderen zu viel ist, ist das okay. Wir allerdings meinen es ernst und stehen dazu. So hoch zu singen, ist das eine große Kraftanstrengung für Dich oder naturgegeben? Wenn ich spreche, ist meine Stimme nicht sehr hoch. Als ich mit dem Falsett begann, war das lediglich ein Experiment. Über die Jahre habe ich viel trainiert und mittlerweile schon meine erste Händel-Arie im Counter-Tenor-Bereich gesungen. Ich versuche aus einem innerlichen Drang heraus, langsam die Höhe der Kastraten zu erreichen, um extremer und besonderer zu klingen. Dazu bedarf es Naturbegabung und viel harter Arbeit. Text: Peter Parker Fotos: Jenny Schäfer “Frei” ist bereits über Universal erschienen. Polarkreis 18 spielen am 6. April im Kammgarn in Kaiserslautern und am 8. April in der Kulturfabrik in Esch-sur-Alzette. www.polarkreis18.de 4

Exklusives Interview mit dem Weihnachtsmann TITEL Hey Weihnachtsmann. Du siehst echt übel aus. Das wird aber noch bis zum ersten Advent, oder? Klar! *Rülps* Was war für Dich das schönste Ereigniss im Jahr 2010? Mein Urlaub im Schwarzwald. Du bist ja bekannt für Deine Großzügigkeit. Was wünscht Du Dir selbst für das Fest? Einen Cheeseburger und meine Ruhe. Welche guten Vorsätze hast Du für das nächste Jahr? Ich will mir nen ordentlichen Job suchen. Da hast Du je gute Chancen, der Arbeitsmarkt hat sich ja erholt und es wurden 500.000 neue Jobs angekündigt. Ja und ich hab schon zwei davon. Ich will endlich mal Kohle verdienen. Bist Du eigentlich Single? Keine Zeit für Beziehungen, aber ich versteh mich gut mit Rudi. Dann mal ein schönes Fest! Danke. Tschüss. Weihnachtsmann on tour: * Fliegender Weihnachtsmann auf dem Saarbrücker Christkindlmarkt vom 26. bis 22. Dezember * Weihnachtsmarkt in St. Wendel vom 4. bis 12. Dezember * Nikolausmarkt in St. Ingbert von 2. bis 5. Dezember * Völklinger Weihnachtsmarkt vom 2. bis 5. Dezember * Mittelalter Märchen Markt in Losheim am See am 4. und 5. Dezember * Karstadt Saarbrücken, jeden Adventssamstag von 13 bis 18 Uhr www. - .de 5

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News