Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene April 04/14

  • Text
  • Album
  • April
  • Veranstalter
  • Rockhal
  • Zeit
  • Habt
  • Kammgarn
  • Thema
  • Saarland
  • Subway
Das total umsonste Popkulturmagazin.

40 Quattrocult //

40 Quattrocult // anzeige Gollenstein Verlag - 20 Jahre Bücher aus dem Saarland - Der saarländische Gollenstein Verlag feierte 2013 sein 20-jähriges Jubiläum. Wir sprachen sprachen mit Geschäftsführer Oliver Elm. Was waren die Highlights der Jubiläumsfeier? Nach welchen Kriterien entscheiden Sie sich Zwei Orte – zwei Events, zwischen denen die für Manuskripte? Bandbreite des Verlagsprogramms sehr schön Zündet der Stoff? Gelingt es dem Autor, den deutlich wird: Mitten in der Ausstellung „Das Inhalt sprachlich überzeugend zu transportieren? Gibt es einen ausreichend großen Markt, Erbe“ die großartige Lesung von Bergmannsgedichten mit Johannes Kühn, der gerade um das Buch zu einem Erfolg werden zu lassen? seinen 80. Geburtstag gefeiert hat. Am nächsten Abend dann ein Feuerwerk aus Musik und Wie viele Manuskripte erhalten Sie pro Jahr? bester Unterhaltung mit unseren Autoren Frank Etwa 150 Stück. Nimsgern, Christian Bauer und Michael Friemel. Welches ist Ihr persönliches Lieblingsbuch? An beiden Abenden mit dabei: viele Autoren, Es ist in der Regel das Buch, welches ich gerade Freunde, Partner. lese. Dann stehe ich im Thema und Geschichte Wie kamen Sie in die Verlagsbranche und was wie Autor können mich „erreichen“. reizt Sie daran? Letztes Jahr haben Sie eine Lesungsreihe auf O.E.M. verfügt über langjährige Produktionserfahrung bei der (Hand)Buchproduktion für un- Wie entstand die Idee? Wie sind die Lesungen dem Saarbrücker Hauptfriedhof veranstaltet. sere Industriekunden. Da lag die Entscheidung, angenommen worden? das Geschäftsfeld auszudehnen auf zusätzliche Die Lesungsreihe, eine Kooperationsveranstaltung mit dem Friedhofs- und Bestattungs- Buchprodukte, nicht ganz fern. Mich reizt der 360°-Ansatz beim Vertrieb von Inhalten: Print, betrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken, ist Hybrid (BuchStick) und eBook. Ich möchte den erstaunlich positiv aufgenommen worden. Das Lesern/Nutzern alle Optionen bieten, um auf Medienecho – auch überregional – war außergewöhnlich groß. Und offenbar konnten Inhalte zuzugreifen. dabei

41 Quattrocult // anzeige auch neue Zielgruppen erschlossen werden. Viele Gäste sind unabhängig vom Thema zu allen Terminen gekommen. Kürzlich ist Axl Kleins Bildband zu dem Thema Zorn erschienen. Für das Projekt bat er Prominente, zornig in die Kamera zu blicken. Was macht Sie persönlich zornig? Den wahren Zorn kenne ich eher nicht. Aber die Kurzsichtigkeit vieler Menschen, die nur ihren eigenen Kurzfristvorteil verfolgen, bringt mich schon öfter zur Verzweiflung Vor einigen Jahren wurde bei Gollenstein Dieter Gräbners Buch „Der Fall Pascal Zimmer“ veröffentlicht. Wie waren die Reaktionen auf dieses Buch? Wie sehr hat Sie dieser Fall bewegt? Das Buch wurde vor meiner Zeit produziert, aber der Fall beschäftigte mich schon sehr, umso mehr, als die Täter bis heute nicht verurteilt sind. Welche Veröffentlichungen stehen an? Ein spannendes Sachbuch zur Frage der Eigenständigkeit des Saarlandes in Zeiten der Schuldenbremse, herausgegeben vom stellvertretenden Ressortleiter Politik der Saarbrücker Zeitung, Daniel Kirch, mit Beiträgen z.B. von Annegret Kramp-Karrenbauer, Reinhard Klimmt, Kurt Beck, Stephan Toscani u.a., das die öffentliche Diskussion zu diesem wichtigen Thema, das uns alle betrifft, befeuern soll Im Frühjahr wird ein Reiseführer für die Großregion erscheinen, in dem Kerstin Joost-Schäfer individuelle Tagestouren präsentieren wird. Auf der Leipziger Buchmesse wird Gollenstein bei einem Stand aller saarländischer Verlage vertreten sein. Was möchten Sie zeigen? Bietet der Verlag Lesungen an? Das gleiche wie im vergangenen Jahr, als Gollenstein als einziger saarländischer Verlag vertreten war: Flagge zeigen, d.h. vor einem großen und sehr interessierten Publikum zeigen, was eine kleine, aber ambitionierte Verlagslandschaft leisten kann. Dazu Kontakte pflegen und knüpfen, zu Autoren, Partnern, Medien. Peter Jackob stellt seinen neuen Krimi „Schotten dicht – Schack Bekker ermittelt auf dem Rhein“ vor. Christian Bauer präsentiert „Zwei dicke Möpse“, den dritten Band seiner Reihe mit Kommissar Simarek. Interview: Kristina Scherer www.gollenstein.de

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News