Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene April 04/14

  • Text
  • Album
  • April
  • Veranstalter
  • Rockhal
  • Zeit
  • Habt
  • Kammgarn
  • Thema
  • Saarland
  • Subway
Das total umsonste Popkulturmagazin.

26

26 titel

WELLE:ERDBALL Nach einer langen Schaffenspause melden sich WELLE:ERDBALL mit einem neuen Album und neuer Sängerin zurück. Wir haben uns mit dem für Text, Sprach und Klänge zuständigen Bandmitglied Honey über das neue Projekt unterhalten. „Tanzmusik Für Roboter“ markiert nach sieben Jahren endlich wieder einen „richtigen“ Longplayer von WELLE:ERDBALL. Warum habt ihr eure Fans so lange schmoren lassen? Wie ist denn der “normale” Turnus in dem eine Band seine Alben veröffentlichen sollte? Wie dem auch sei... es dauert immer so lange, wie es dauert. In den sieben Jahren waren wir ja auch alles andere als untätig. Eher im Gegenteil – mit Projekten wie homo~futura, Die Funkhausgruppe oder auch dieversen Spielfilmen und nicht zuletzt der Welle: Erdball-Sendung “Der Kalte Krieg” Eure langjährige Sängerin und Aushängeschild Plastique hat die Band Ende letzten Jahres vor der Veröffentlichung der neuen Scheibe verlassen – was waren die Hintergründe für diesen sicherlich herben Verlust? Mit ihren 8 Jahren war Plastique eine sehr lange Zeit bei Welle: Erdball! Da sie nun berufliche Wege einschlägt, bei denen parallel kein Platz mehr für die Arbeit bei dem Sender ist, mustte sie die Band schweren Herzens verlassen. Ein Verlust definitiv, aber Welle: Erdball hat ja schon seit je her einen recht hohen Verschleiss an Moderatorinnen und wir haben zum Glück nun mit LadyLila ein neues und vollwertiges Mitglied und sind dadurch auch wieder komplett. Lady Lila heisst die „Neue“ am Mikro, die durch ein breit angelegtes Casting die Lücke füllen soll. Wie obskur waren, abgesehen vom Volltreffer, den ihr offensichtlich gelandet habt, manche Bewerbungen? Es gab ca. 300 Berwerbungen, 10.000 Abstimmungen im Netz, 20 private Einladungen ins Funkhaus und letztendlich 7 mögliche neue Moderatorinnen. Das Ganze war schopn recht “obskur”, allein aus dem Grund, da wir so etwas noch nie gemacht hatten. Unter den Berwerbungen waren auch einige sehr skurille Anwerberinnnen dabei, aber genau das hat die Sache auch irgendwie ausgemacht. Welchem technischen Wunderwerk zollt ihr nach dem „VW Käfer“, dem in euren Songs ohnehin omnipräsenten „C64“ oder der „Super 8-Kamera“ dieses Mal Tribut? Unter den Namen und Konzept der neuen Sendung, sprich “Tanzmusik für Roboter” stehen recht viele “Wunderwerke” der Technik zur Auswahl. Neben dem C=64, haben wir und sehr viel mit dem Einzug der Mikroelektronik in die deutschen Wohnzimmer befasst. So mit geht es auch sehr viel um elektronisches Spielzeug der End-70er wie MB-Senso, TOMY-Omnibot, diverse Synthesizer der Zeit aber auch um folgende Geräte wie Gameboy, NintendoDS... und mit all diesen Dingen haben wir Musik gemacht J! Welche optischen oder technischen Gimmicks habt ihr euch für die gerade laufende Tour bzw. speziell für das im Saarland stattfindende HEXEN- TANZ-Festival ausgedacht? Wir sind grad Mitten in der Tournee und müssen erstmal schauen, welche der vielen Dinge bei Festivals umsetztbar sind, da für die meisten Sachen leider die Zeit bei Festivals fehlt. Aus dem Grund werde ich natürlich auch noch nicht viel verraten. Als roten Faden der kompletten Tournee steht aber, dass wir das Publikum sehr stark in unsere Show einbeziehen wollen und da wird das Saarland auch nicht drumrumkommen! Interview: Björn Brixius Bild: Band >> zum Album Trailer Hexentanzfestival, Eventgelände Losheim, 1. Mai bis 3. Mai www.welle-erdball.info

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News