Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene April 04/13

  • Text
  • April
  • Kammgarn
  • Rockhal
  • Bands
  • Musik
  • Album
  • Veranstalter
  • Festival
  • Habt
  • Brixius
Das total umsonste Popkulturmagazin.

34 GAMES >> ZUM TRAILER

34 GAMES >> ZUM TRAILER SIM CITY BÜRGERMEISTER HABENS SCHWER Der wohlverdiente Shitstorm zur Veröffentlichung des Reboots von „Sim City“ ist nach kurzer Zeit wieder abgeflaut. Einen solchen Titel mit Online- Zwang auszustatten und dann zu Beginn nicht ansatzweise ausreichende Server-Kapazitäten zur Verfügung zu stellen, grenzt aber auch an Fahrlässigkeit – vor allem für einen der größten Publisher der Welt. Nun haben Electronic Arts und die Entwickler von Maxis Software nachgebessert und sowohl der Zugang zu den Servern wurde sichergestellt als auch einige größere Bugs beseitigt. Betrachtet man das Spiel unabhängig von den Startschwierigkeiten so lässt sich sagen dass das neue „Sim City“ nicht nur für die alten Freunde der Reihe interessant ist. Einige Fans der ersten Stunde werden nicht an allen Neuerungen gefallen finden – dafür wurde der Einstieg für Neulinge wesentlich einfacher gestaltet. Ein Umstand, der dem Verkauf des Spiels nach über zehn Jahren seit dem letzten Spiel durchaus zugute kommen dürfte. Der Bau von Städten und das Zufriedenstellen der Einwohner erweist auf jeden Fall auch heute noch als äußerst motivierend. Ganz den Zeichen der Zeit folgend wurde beim neuen „Sim City“ allerdings sehr auf das Mehrspieler-Erlebnis gesetzt. Die Karten und Stadtgebiete sind recht übersichtlich gestaltet – dafür können nun bis zu 16 Spieler zusammen in einem Spiel Städte bauen und sogar gemeinsam an Großprojekten arbeiten und sich gegenseitig beim Regieren und Verwalten der verschiedenen Ortschaften unter die Arme greifen. Aber keine Angst: auch kontaktscheue Singleplayer werden ausreichend Spaß mit der Neuauflage des Simulationsklassikers haben. Text: Kai Jorzyk / Bild: Electronic Arts Bereits erschienen für PC (ab 6 Jahren), „ Sim City“ (Electronic Arts) www.simcity.com

35 GAMES >> ZUM TRAILER CRYSIS 3 RÜCKKEHR DES PROPHETEN Und weiter geht es mit den Fortsetzungen der Action- Hochkaräter! Diesmal endlich wieder mit einem Spiel aus einer deutschen Schmiede. Die Rede ist natürlich von „Crysis 3“ aus dem Hause Crytek – und wie immer ist der erste Eindruck überwältigend. Schon auf der Konsole erweist sich die Grafik des Science Fiction-Shooters als atemberaubend – mehr ist aus der Hardware von PlayStation 3 und Co. wohl wirklich nicht mehr herauszuholen. Tatsächlich erweist sich „Crysis 3“ auf Sonys Flagschiff als so ressourcenschluckend, dass es hier und da zu auffälligen Rucklern kommt – allerdings nie in dem Maße, dass es den Spielspaß schmälern würde. Stattdessen taucht der Spieler von Beginn an ein in eine Spielwelt, die in Sachen Kulisse wirklich ihresgleichen sucht. Hier hat Crytek mal wieder ganze Arbeit geleistet – auf einem PC mit aktuellem Innenleben dürfte das Grafikvergnügen noch ungleich größer sein. Und auch die Story geht mehr als in Ordnung. Der Spieler schlüpft in die Haut von des bereits bekannten Charakters „Prophet“, der im zerstörten und zum Dschungel verkommenen New York gegen die Söldner des korrupten „C.E.L.L.“-Konzerns antritt, welche die Stadt mithilfe einer Kuppel hermetisch abgeriegelt haben. Die menschlichen Gegner sind allerdings nicht die größte Sorge des Protagonisten und seines alten Weggefährten „Psycho“. Denn auch die bösartige Alienrasse „Ceph“ ist noch nicht besiegt – und die fiesen Außerirdischen erweisen sich innerhalb der grün-grauen Hölle als äußerst unangenehme Gegner. Nur gut, dass Prophet immer noch seinen Nanosuit hat und somit bestens gerüstet ist für alles was auf ihn zukommt. Stellt sich nur die Frage, warum Crytek dem Grafikspektakel keinen Coop-Modus spendiert hat – das gehört doch in dem Genre mittlerweile eigentlich zum guten Ton. Text: Kai Jorzyk / Bild: Electronic Arts Bereits erschienen für XBox 360, PlayStation 3, PC (ab 18 Jahren), „Crysis 3“ (Electronic Arts) www.crysis.com

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News