Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

saar-scene April 04/12

  • Text
  • April
  • Rockhal
  • Kammgarn
  • Musik
  • Markus
  • Termine
  • Zeit
  • Album
  • Welt
  • Musiker
Das total umsonste Popkulturmagazin.

Texte: Peter Parker ·

Texte: Peter Parker · Bilder: Samuel Kirszenbaum/Veranstalter Sleep pArtY people Zwei Mal für umme i Am oAK it Kaninchenmasken und Kapuzenpullis Mbekleidet pflegt die dänische Band Sleep Party People auf die Bühne zu gehen. Dort verbindet sie Electronica mit Postrock. Wobei ihr Klangspektrum sehr breit gefächert ist: von verzerrten Gitarren über Piano, einer altbackenen Drum-Maschine bis hin zu allerlei Effektgeräte. Kopf der Band ist der in Kopenhagen beheimatete Musiker Brian Batz. Bei einem zweiten Showcase präsentiert sich der niederländische Singer-Songwriter Thijs Kuijken alias I Am Oak. Er zelebriert mittels akustischer und elektronischer Instrumente, sprich mit Banjo, Bass, Orgel und minimalistischen Beats, Folk- Rock der besonderen Art. Der Eintritt ist jeweils frei.Festivals und auf dem jüngsten Album von I‘m From Barcelona. Ihr Aufstieg ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sie auch außerhalb Europas gelobt wird. Zu sehen, wie sie charmant Böses singt, ist ein Genuss. >> Video “Sleep Party People” Rockhal // Rockhalcafe, Sonntag, 22. April + Donnerstag, 26. April Einlass: je 20 Uhr www.myspace.com/sleeppartypeople

17 rockhal RUSSIAN CIRCLES Instrumentaler Postrock/Metal ie instrumentale Postrock/Metal-Band DRussian Circles aus Chicago besteht aus drei Musikern. Diese kreieren einen Sound, der nicht unbemerkt bleibt. Der von der Punk-Bewegung der späten 70er beeinflusste instrumentale Stil der Band hält von dissonanten Heavy Metal-Passagen bis zu ruhigen, melodischen Abschnitten alles parat. Die Kombination aus Gitarre, Bass und Schlagzeug lässt hochverfeinerte Melodien und durchschlagende Rhythmen entstehen, die zu energiegeladenen Konzerten führen. Unterstützt werden Russian Circles von Deafheaven, einer Black Metal-Band, um die 2010 nach der Veröffentlichung des Demos „Roads To Juhda“ ein großer Hype entstand. >> Zum Video “Youngblood” Rockhal // Club, Montag, 23. April Einlass: 20 Uhr www.myspace.com/russiancircles

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News