Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

Programmheft Bundesfestival junger Film

  • Text
  • Kino
  • Geglaubt
  • Mensch
  • Studiert
  • Welt
  • Alexander
  • Menschen
  • Junger
  • Ingbert
  • Filmblock
Ein Kaleidoskop der spannendsten, lustigsten und dramatischsten Kurzfilme des Jahres. Aus 541 Einreichungen wurden über 100 Kurzfilme, Drehbücher und Musikvideos ausgewählt. Dazu gibt es alles, was zu einem guten Kinoabend gehört: Open-Air Leinwand, Popcorn, Rotwein, unsere Festivalmeile und vieles, vieles mehr. St. Ingbert Weitere Infos unter https://www.junger-film.de

Grußworte Erster

Grußworte Erster Vorsitzender und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren e. V. Marcus Siebler Es wird wieder grün! Nach dem äußerst erfolgreichen ersten Mal im vergangenen Jahr, geht das Bundesfestival junger Film in die heiß ersehnte zweite Runde. filmreif! steht nicht nur für ein erfrischend wohltuendes Festival, es steht ebenso für große Momente, die junge Filmemacherinnen und Filmemacher hierzulande zu leisten vermögen. Vor oder hinter der Kamera, auf oder hinter der Bühne. Das Festival richtet sich an junge, kreative Filmemacherinnen und Filmemacher bis 29 Jahre, die den Schritt hin zur Filmindustrie noch nicht unternommen haben, oder, auch das gibt es, die einen solchen auch nicht unternehmen wollen. Vom Schülerfilm über ein Freizeitprojekt bis hin zum Abschlussfilm einer Filmhochschule ist die ganze Bandbreite und Vielfalt jungen Filmschaffens hier in St. Ingbert vertreten. Der Bundesverband Deutscher Film-Autoren bezweckt die Förderung aller deutschen Filmautoren und Amateurfilmer, insbesondere durch Film und Video auf den Gebieten der Kultur, Kunst, Jugend und Völkerverständigung. Er ist eine Plattform für junge und ältere Menschen, die meist aus purem Idealismus heraus mit bescheidenen Mitteln Geschichten erzählen. Menschen, frei von Vorgaben, frei von jeglichem Druck, frei davon, einen Film in einer oft gnadenlosen Medienbranche produzieren zu müssen. Die Organisation und Dramaturgie einer guten Veranstaltung ist der eines Filmes gar nicht so unähnlich. Als Vorsitzender dieses Verbandes bin ich stolz auf das junge Team um Filmemacher Jörn Michaely und Fabian Roschy, das diese Veranstaltung sicher auch in diesem Jahr wieder zu einem unvergesslichen Ereignis macht, sei es in der Stadthalle St. Ingbert, in der Kinowerkstatt oder beim Open Air auf dem Marktplatz. Ohne den Einsatz des Oberbürgermeisters der Stadt St. Ingbert, Hans Wagner, aber auch ohne die zahlreichen Sponsoren und Förderer wäre dieses Festival nicht möglich. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken und freue mich auf tolle gemeinsame Tage in dieser schönen Stadt. Ich wünsche allen Besuchern unterhaltsame, anregende Stunden in St. Ingbert und allen teilnehmenden Filmemacherinnen und Filmemachern viel Erfolg. Marcus Siebler Erster Vorsitzender und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren e. V. 8

Grußworte Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert Hans Wagner Schirmherr Die Erstaustragung des Festivals filmreif! des jungen deutschen Films im Jahr 2018 war ein grandioser Erfolg. Sie wird mir als besonderes Erlebnis unvergesslich sein. 2.200 Filmbegeisterte zeigten mit ihrem Besuch, dass die überragend positive Resonanz in Presse und Rundfunk mehr als gerechtfertigt war – und damit das Lob für das Veranstaltungsteam um Jörn Michaely und Fabian Roschy. Das Festival hat uns alle einfach nur begeistert. Die Fortführung von filmreif! als neues Veranstaltungssegment in der ohnehin weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannten St. Ingberter Kulturszene war da eine logische Konsequenz. Eine junge Generation Filmschaffender macht nicht nur erfolgreich auf sich aufmerksam, sondern St. Ingbert für vier Tage zum Magneten für Kinobesucher aus der ganzen Republik und zur bekannten Größe im Genre des Kurzfilms. So wird unsere Stadt Jahr für Jahr zum Mekka der Nachwuchsfilmer aus ganz Deutschland. Dabei haben sich die Jungregisseure ganz bewusst St. Ingbert ausgesucht. Als Trägerin des deutschen Nachhaltigkeitspreises und Biosphärenstadt verfolgt der Austragungsort ein gleiches Ziel wie die Veranstalter: den Wandel hin zur einer nachhaltigen Gesellschaft zu fördern und die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser zu verankern. Dass beides nicht im Widerspruch zur öffentlichen Wettbewerbsfähigkeit steht, dafür steht filmreif! fast schon sinnbildlich! Ich freue mich auf ganz großes Kino und auf die ganz besondere Atmosphäre und Anziehungskraft, die uns dieses Festival bietet. Herzlichst, Ihr Hans Wagner Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert 9

  • Seite 1: Katalog KÜRZER ALS MAN
  • Seite 4 und 5: Grußworte Inhaltsverzeichnis Gruß
  • Seite 7: Foto: Die Galerie der vergessenen B
  • Seite 11 und 12: Grußworte Minister für Umwelt und
  • Seite 13 und 14: Grußworte Ministerin für Soziales
  • Seite 15 und 16: Grußworte Minister für Bildung un
  • Seite 17: Kredite im Griff ist einfach. Wenn
  • Seite 20 und 21: Themen Bei den Einreichungen für d
  • Seite 22 und 23: Preise Preise für Filme im Wettbew
  • Seite 24 und 25: Locations Stadthalle St. Ingbert Hi
  • Seite 27 und 28: Foto: PETS Kurzfilmwettbewerb
  • Seite 29 und 30: Wettbewerbsjury Andreas Dresen Regi
  • Seite 31 und 32: Wettbewerbsjury Christoph Letkowski
  • Seite 33 und 34: Wettbewerbsjury Moritz Jahn Schausp
  • Seite 35 und 36: Wettbewerbsjury Marcus Siebler Prä
  • Seite 37 und 38: Filmblock 1: Alle Systeme auf Start
  • Seite 39 und 40: Filmblock 1: Alle Systeme auf Start
  • Seite 41 und 42: Filmblock 1: Alle Systeme auf Start
  • Seite 43 und 44: Kreiskrankenhaus St. Ingbert Ihr st
  • Seite 45 und 46: Filmblock 2: Ein Blick durchs Fenst
  • Seite 47 und 48: Filmblock 2: Ein Blick durchs Fenst
  • Seite 49 und 50: Filmblock 2: Ein Blick durchs Fenst
  • Seite 51 und 52: Filmblock 2: Ein Blick durchs Fenst
  • Seite 53 und 54: Filmblock 2: Ein Blick durchs Fenst
  • Seite 55 und 56: Filmblock 3: Innen leben Darsteller
  • Seite 57 und 58: Filmblock 3: Innen leben Crossing B
  • Seite 59 und 60:

    Filmblock 3: Innen leben AM CU CE v

  • Seite 61 und 62:

    Filmblock 4: Zwischen Menschen Auge

  • Seite 63 und 64:

    Filmblock 4: Zwischen Menschen Die

  • Seite 65 und 66:

    Filmblock 4: Zwischen Menschen Pelv

  • Seite 68 und 69:

    Filmblock 5 Beziehungs-weise Freita

  • Seite 70 und 71:

    Filmblock 5: Beziehungs-weise Comme

  • Seite 72 und 73:

    Filmblock 5: Beziehungs-weise Verer

  • Seite 74 und 75:

    Filmblock 5: Beziehungs-weise Tranq

  • Seite 76 und 77:

    Filmblock 5: Beziehungs-weise Overr

  • Seite 78 und 79:

    Filmblock 6 Irgendwas mit Liebe Fre

  • Seite 80 und 81:

    Filmblock 6: Irgendwas mit Liebe Tr

  • Seite 82 und 83:

    Filmblock 6: Irgendwas mit Liebe Na

  • Seite 84 und 85:

    Filmblock 7 Nichts, wie es scheint

  • Seite 86 und 87:

    Filmblock 7: Nichts, wie es scheint

  • Seite 88 und 89:

    Filmblock 7: Nichts, wie es scheint

  • Seite 90 und 91:

    Filmblock 7: Nichts, wie es scheint

  • Seite 92 und 93:

    Filmblock 8 Gemeinsam einsam Samsta

  • Seite 94 und 95:

    Filmblock 8: Gemeinsam einsam Was i

  • Seite 96 und 97:

    Filmblock 8: Gemeinsam einsam felix

  • Seite 98 und 99:

    Filmblock 9 Willkommen in der Famil

  • Seite 100 und 101:

    Filmblock 9: Willkommen in der Fami

  • Seite 102:

    Filmblock 9: Willkommen in der Fami

  • Seite 105 und 106:

    Filmblock 10: Älter werden Drinnen

  • Seite 107 und 108:

    Filmblock 10: Älter werden Meine Z

  • Seite 109 und 110:

    Filmblock 10: Älter werden Joy von

  • Seite 111 und 112:

    KULTUR+ KULTUR+ Im Saarpfalz-Kreis

  • Seite 113 und 114:

    Filmblock 11: Die Pflicht ruft Die

  • Seite 115 und 116:

    Filmblock 11: Die Pflicht ruft Runn

  • Seite 117 und 118:

    Filmblock 11: Die Pflicht ruft Capt

  • Seite 119 und 120:

    WILLKOMMEN IN DER PREMIUM LIGA PROW

  • Seite 121 und 122:

    Filmblock 12: Aufbruch in neue Welt

  • Seite 123 und 124:

    Filmblock 12: Aufbruch in neue Welt

  • Seite 125 und 126:

    Filmblock 12: Aufbruch in neue Welt

  • Seite 127:

    Filmblock 12: Aufbruch in neue Welt

  • Seite 130 und 131:

    junger Pitch! der Stoffentwicklungs

  • Seite 132 und 133:

    junger Pitch! Geboren in Mülheim,

  • Seite 134 und 135:

    junger Pitch! Malina Nnendi Nwabuon

  • Seite 136 und 137:

    junger Pitch! Geraubte Zeit von Mar

  • Seite 138 und 139:

    junger Pitch! Niklas Pollmann (*199

  • Seite 140 und 141:

    junger Pitch! Jannis Alexander Kief

  • Seite 142 und 143:

    junger Pitch! 1989 geboren, 2010-20

  • Seite 144 und 145:

    junger Pitch! Im Februar 1992 in Sa

  • Seite 147 und 148:

    Foto: Cut Diamond junger Clip!

  • Seite 149 und 150:

    junger Clip! Wir sind fünf Mädche

  • Seite 151 und 152:

    junger Clip! ClockClock: Change von

  • Seite 153 und 154:

    junger Clip! Joscha Bongard wurde 1

  • Seite 155 und 156:

    junger Clip! Kantenball: Alles von

  • Seite 157 und 158:

    junger Clip! Lila von Grau: Empty R

  • Seite 159 und 160:

    junger Clip! Pollyester: Cut Diamon

  • Seite 161 und 162:

    junger Clip! Peter Garajszki, gebor

  • Seite 165 und 166:

    Foto: Sukkubus Mondo Trashfilm

  • Seite 167 und 168:

    Mondo Trashfilm Zahme Tierchen 1992

  • Seite 169 und 170:

    Mondo Trashfilm Der Sukkubus von Jo

  • Seite 171:

    Mondo Trashfilm Ungekocht Geniessba

  • Seite 174 und 175:

    Schülerfilmwettbewerb Junger Film

  • Seite 176 und 177:

    Schülerfilmwettbewerb Agenda 2030

  • Seite 178 und 179:

    Schülerfilmwettbewerb Der Törtche

  • Seite 180 und 181:

    Schülerfilmwettbewerb STOPP Albert

  • Seite 182 und 183:

    Foto: Sebastian Knöbber KINO WERKS

  • Seite 184 und 185:

    Schülerfilmwettbewerb Trendsetter

  • Seite 186 und 187:

    Schülerfilmwettbewerb Umweltversch

  • Seite 189 und 190:

    Foto: MIDAS oder die schwarze Leinw

  • Seite 191 und 192:

    Rahmenprogramm Open-Air Bühne Frei

  • Seite 193 und 194:

    Rahmenprogramm Film-Talk! Festivall

  • Seite 195 und 196:

    Rahmenprogramm Preisverleihung Sonn

  • Seite 197 und 198:

    Utopia & Filmmusik In concert Am Sa

  • Seite 199 und 200:

    Abspann Wir danken unseren Partnern

  • Seite 201 und 202:

    facebook.com/mittellang THE BIG THE

  • Seite 204:

    Bundesfestival junger Film ‘19

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News