Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

Programmheft Bundesfestival junger Film

  • Text
  • Kino
  • Geglaubt
  • Mensch
  • Studiert
  • Welt
  • Alexander
  • Menschen
  • Junger
  • Ingbert
  • Filmblock
Ein Kaleidoskop der spannendsten, lustigsten und dramatischsten Kurzfilme des Jahres. Aus 541 Einreichungen wurden über 100 Kurzfilme, Drehbücher und Musikvideos ausgewählt. Dazu gibt es alles, was zu einem guten Kinoabend gehört: Open-Air Leinwand, Popcorn, Rotwein, unsere Festivalmeile und vieles, vieles mehr. St. Ingbert Weitere Infos unter https://www.junger-film.de

junger

junger Pitch! der Stoffentwicklungspreis Wir bieten auch den jungen Filmautorinnen und -autoren eine große Bühne. Für das beste Drehbuch oder Konzept zu einem Kurz- oder Langfilm gibt es den Stoffentwicklungspreis zu gewinnen. Über den Preisträger entscheidet eine eigene Jury. Jan Berning Jan Berning hat Drehbuch und Literarisches Schreiben studiert. Seit 2015 ist er Spielfilmredakteur beim SWR. Er veröffentlichte journalistische Texte über Film, Theater und Literatur in verschiedenen Zeitungen und Magazinen, unter anderem in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Svenja Böttger Sie hat Medienwissenschaften an der HBK Braunschweig und an der Filmuniversität KON- RAD WOLF studiert. Seit 2016 ist sie Festivalleiterin des Filmfestivals Max Ophüls Preis. Zuvor hat sie das Sehsüchte - Studentenfilmfestival und den Empfang der Filmhochschulen geleitet. Sung-Hyung Cho Sung-Hyung Cho ist unabhängige Filmemacherin und Professorin an der HBK Saar. Mit ihrem ersten Langfilm Full Metal Village gewinnt sie 2006 den Hessischen Filmpreis und den Schleswig-Holstein Filmpreis. 2007 folgten der Max Ophüls Preis, der Gilde-Filmpreis und der DEFA-Nachwuchspreis. Die Zeichnungen auf den folgenden Seiten stammen von Illustratorin Lilli Wagner. junger Pitch! Freitag, 31.05. um 14:00 Uhr Waschhaus St. Ingbert 130

junger Pitch! Alaska von Max Gleschinski Auf der langersehnten Kajaktour findet eine Mitvierzigerin nach dem Tod ihres pflegebedürftigen Vaters langsam zurück ins Leben. Gerade als sie beginnt, sich in eine andere Camperin zu verlieben, tritt ihr entfremdeter Bruder mit einem Erbstreit auf den Plan. Ein stilles Wasserwander-Roadmovie, das mit jedem Kapitel seine Perspektive wechselt, um stetig an Spannung und Komplexität zu gewinnen. Max Gleschinski ist 1993 in Rostock geboren. 2012 erhielt er sein Abitur, 2017 den Bachelor of Arts. Seit 2013 ist er als freier Filmemacher tätig. Nach neun Kurzfilmen gewann Max 2012 mit seinem Langfilmdebüt „Kahlschlag“ den „Förderpreis Neues Deutsches Kino“ auf den 52. Hofer Filmtagen. 131

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News