Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Monaten

Popscene September 09/22

  • Text
  • Supergeil
  • Großregion
  • Genuss
  • Konzert
  • Veranstaltung
  • Luxemburg
  • Dropkick murphy
  • Sportfreunde stiller
  • Friedrich liechtenstein
  • Trier
  • Saarland
  • Events
Das total umsonste Popkulturmagazin

Video im E-Paper

Video im E-Paper FRIEDRICH LIECHTENSTEIN GOOD GASTEIN – BAD GASTEIN 12 TITEL

Mit seinem 2014 erschienenen Konzeptalbum „Bad Gastein“ machte Friedrich Liechtenstein dem gleichnamigen beschaulichen Kurort in den österreichischen Alpen eine Liebeserklärung und Sehnsuchtsbekundung. Sehr, sehr viele Jahre später besucht der immer noch frisch und ausgeruht wirkende Liechtenstein erneut den Sehnsuchtsort Bad Gastein. Mit dem neuen Album „Good Gastein“ wirft er einen nostalgischen Blick auf einen Ort, der einem Wandel unterliegt. Wir haben uns mit dem Musiker, dem Flaneur, der Werbeikone unterhalten und alle Fragen, die noch offen waren persönlich geklärt. Ich stelle fest, dass die Zeit an mir vorbei zieht, wie der Wind und die Uhr rückwärts tickt. Du sagst aber „We Have All The Time in The World“. Was mache ich falsch? Wenn alles so schnell geht, ist es ja auch wie ein Stillstand und wenn du mal wieder verliebt bist, wirst du das nicht mehr fragen. Wenn alles im Hier und Jetzt in ein tiefes Sein fällt, ist es in Ordnung, in der Liebe und in der Kunst. Tomatenketchup, Tomatenmark, Passierte Tomaten. Was fühlst Du, wenn Du diese Worte hörst? Kalte Verachtung, aber auch fahrlässige Sexyness in irgendwelchen desaströsen Situationen mit viel Übermut und wenig Geld. Sonnengreifte und warme Tomaten in einem warmen und zerwühlten Bett sind eine riesige Sauerei, die Tomatenflecken sind ja sehr hartnäckig...aber es ist so gemütlich. Annie Lennox + Manfred Krug = ? Beides schöne Menschen mit sehr angenehmen Stimmen. Findest Du es schade, dass man Schokoladenpudding nicht atmen kann? Ich suchte ja in dieser kindlich anmutenden autoerotischen Situation den nahen Erstickungstod, ich wäre nicht der Erste der daran gestorben wäre. Das "Nichtatmen können" gehörte ja zum Spiel. „Die klitzekleine Spinne“ habe ich immer meiner Tochter zum Einschlafen vorgesungen, aber nie über den Text nachgedacht. Geht es in dem Lied 13 nun über Abstürzen, Hochklettern oder beides? Oder geht es gar nicht um die Spinne? Für mich geht es um Familie und Liebe. Der Film „Heartburns“ mit Maryl Streep und Jack Nicholson flimmert dabei in meinem Kopf. Good Gastein und Bad Gastein erinnert an Stranger Things. Schaust Du auch Streamingdienste? Ich nutze Streamingdienste und kann mich an viele Stunden, Tage und Wochen mit diesen Filmen nicht mehr erinnern, ein paar Darlings habe ich. „Stranger Things“ wären fast dabei gewesen. Die Bassdrum von „Good Gastein“ hat so eine Frequenz, dass meine Isis-Statue aus dem Ägyptenurlaub auf dem Subwoofer tanzt – was sie sonst nie tut. Das Album wurde in Berlin produziert. Wir waren in den Jazzanova Studios, Axel Reinemer ist ein vorzüglicher Gastgeber und Produzet, es ist ein feines Studio für feine Leute mit feiner Musik. Dieses Studio hat halt auch bumms. Die Märchen der Gebrüder Grimm waren sehr grausam. Die Realität kann aber auch manchmal grausam sein. Was war rückblickend Dein schönstes Erlebnis in dem quasi schon abgelaufenen Jahr 2022? Oh?! In Liebesdingen gab es eine schöne Überraschung. Die klingt noch nach. Aber das Märchen ist auch ein Märchen mit einem guten Ende, der Protagonist kann sich durch Kunst wieder rehabilitieren und seine Lieben, den Vater und die Schwester aufwerten. Ein guter Song, kann viel erreichen. Fährt der Elevatormann lieber hoch oder runter? Oder ist der Weg das Ziel? Magst Du Fahrstuhlmusik? Ich habe ja einen Hang zum Personal und ich liebe das Profane. Fahrstuhlmusik ist verpönt und profan, Großmeister dieses Genres ist Claus Oggerman, ich liebe seine Musik. "Across the crystal sea" mit Danilo Perez gefällt mir sehr, sehr gut. Kurz: ich liebe Fahrstuhlmusik. Hoch und runter, beides tolle Bewegungen in der Vertikalen, wer mal mit mir rodeln war, weiß wie schön es ist bergab zu fahren. Bad Gastein hat eine tolle Rodelbahn. TITEL

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News