Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Monaten

POPSCENE September 09/21

  • Text
  • Film
  • Musik
  • Tips
  • Theater
  • Konzert
  • Termine
  • Kultur
  • Rummelsnuff
  • September
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

GENUSS SUMMERFEELING IM

GENUSS SUMMERFEELING IM GLAS HAUSGEMACHTE LIMONADEN & DRINKS IM ALEX UND IN DER BRASSERIE Auch wenn der Herbst nicht mehr weit ist, gibt es noch Gelegenheit für Summerfeeling – mit den hausgemachten Limonaden und Drinks im ALEX und in der BRASSERIE. Was gibt es Entspannteres, als in der Sonne zu sitzen und einen kühlen Drink zu genießen? Die Zutatenliste der Limonaden verspricht exotischen Genuss. Maracuja, Wassermelone, Minze, Limette, Ingwer, Rosmarin, Zitrone, Erdbeere, Waldmeister oder Grenadine werden an der Bar zu raffinierten Geschmackserlebnissen komponiert, liebevoll dekoriert und eisgekühlt serviert. Ob sauer, erfrischend, herb, würzig oder süß: Für jeden Geschmack ist das Richtige dabei! Für alle, die es lieber „mit“ mögen, bieten das ALEX und die BRASSERIE eine große Auswahl an Spritz-Getränken und Sparkling Cocktails, zum Beispiel den „Sommer-Spritz“ mit Vermouth Rosé, Himbeeren, Minze und Kirschblüten-Tonic oder dem süffigen „Fizzy Peachtree“ mit Pfirsichlikör. Klassiker wie „Hugo“ und „Aperol Spritz“ sind ebenso auf der Getränkekarte zu finden. Die leckeren Limonaden und Drinks sind ideal für die Shopping-Pause, für den Plausch am Nachmittag, als Aperitif vor dem Essen oder als Sundowner nach Feierabend. Die Seele baumeln lassen kann man im ALEX 24 und in der BRASSERIE nicht nur in der warmen Jahreszeit. Auch wenn sich der Sommer endgültig verabschiedet hat, gibt es die passenden Getränke. Neben den Heißgetränke-Klassikern stehen auch jede Menge Spezialitäten auf der Karte. Chai Presso, Baileys Latte, Roibos Vanilla oder Yogi Tea sorgen auch bei trübem Wetter für gute Laune. Ebenso wie das große Getränkeangebot beeindrucken im ALEX und in der BRASSERIE die vielfältigen Gerichte auf der Speisekarte, ob kleine Schlemmereien wie Gamba-Spieß auf Couscous und Spicy Nachos, ob gesunde Salatvariationen oder knusprige Flammkuchen, ob Klassiker wie Currywurst oder Caesar Wrap, ob Steaks, Burger, Pasta oder Currys. Auch an die kleinen Gäste wurde gedacht: Für die Kids gibt es die Fix&Foxi-Kinderkarte. Große und kleine Süßmäuler freuen sich über Eisspezialitäten, Erdbeerdonut, Schokoladenbrownie, frischgebackene Waffel-Kreationen, leckere Kuchen sowie fancy Shakes. Längst kein Geheimtipp mehr sind das Frühstücksbuffet und der Sonntags-Brunch im Alex und in der Brasserie: Auch hier ist Genuss garantiert! Text: Katharina Rolshausen | Bild: pexels.de DEIN-ALEX.DE || DEINE-BRASSERIE.DE GENUSS

GENUSS GRAUBURGUNDER DER ALLROUNDER UNTER DEN WEISSWEINEN 25 „Grauburgunder geht immer!“ Dieser Satz stammt von einem Referenten des Deutschen Weininstituts. Wer bei ihm die zweitägige Ausbildung zum „Anerkannten Berater für deutschen Wein“ belegt, erfährt nicht nur viel Wissenswertes über den Weinbau hierzulande, sondern auch welcher Wein zu welchem Essen passt. Als gefälligen Allrounder empfiehlt er einen Grauburgunder. Die Sorte belegt zwar nur Platz vier nach Riesling, Chardonnay und Weißburgunder im deutschen Weißwein-Beliebtheits-Ranking, doch auf Getränkekarten von Restaurants ist er erstaunlich oft zu finden – wenn auch nicht unbedingt immer unter der Bezeichnung Grauburgunder. Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer, Malvoisie, Fromenteau, … 227 Synonyme listet das Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen bei Landau für Grauburgunder auf. Er wächst nicht nur in Deutschland, sondern unter anderem auch in Frankreich, Italien, Österreich, Neuseeland, Australien und der Schweiz. Die Rebsorte gedeiht besonders gut auf Lößterrassen, aber auch auf Kalkboden und steinigen Untergründen. Selbstverständlich ist Grauburgunder nicht gleich Grauburgunder. Wird er aus sehr reifen und zum Teil edelfaulen Trauben gekeltert, wie es in Baden und der Pfalz früher üblich war, wird er zum schweren, süßen Ruländer. Heutzutage werden die Trauben meist früher gelesen, um einen Weißwein mit mehr Säure und weniger Süße sowie von elegantem Geschmack zu erhalten. Laien bezeichnen Grauburgunder gerne als „süffig“ (und meinen damit „trinkfreudig“). Die Experten vom Deutschen Weininstitut finden deutlich mehr Worte: „Duftaromen von grünen Nüssen, Mandeln, frischer Butter sowie fruchtige Aromen, die an Birne, Trockenobst und Rosinen, Ananas und Zitrusfrüchte erinnern. Daneben treten aber auch vegetative Noten von grünen Bohnen oder Paprikaschoten auf.“ Die Farbe variiert von blassgelb über goldgelb bis bernsteinfarben. Doch passt der junge, leichte, trockene bis halbtrockene Grauburgunder wirklich zu allen Speisen? Empfohlen wird die Kombination mit Meeresfrüchten, kräftigem Seefisch, Pasta, Lamm, Wildgeflügel und Jungwild sowie reifem Weichkäse. Im Barrique ausgebaut, also nach Lagerung in einem kleinen Holzfass, harmoniert er mit intensiv schmeckenden Lamm- und leichten Wildgerichten, zum Beispiel Wildgeflügel oder Reh. In der fruchtig-süßen Variante (Spätlese) oder als edelsüße Auslese schmeckt der Weißwein gut zu fettreichem Edelpilzkäse und zu Desserts mit Honig, Mandeln oder Marzipan. Echte Fans halten sich mit solchen Einschränkungen nicht auf und bleiben dabei: „Grauburgunder geht immer!“ Text: Katharina Rolshausen | Bild: Günter Strandl GENUSS

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News