Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Monaten

POPSCENE Oktober 10/21

  • Text
  • Popscene
  • Wwwpopsceneclub
Das total umsonste Popkulturmagazin.

FANTASTIK TANJA NEUMANN

FANTASTIK TANJA NEUMANN KÜNSTLERIN AUS SCHWELM 44 FANTASTIK

Porträts von Edgar Allan Poe, Adventskränze mit Tierschädeln, Halloweendeko - die Arbeiten der Kreativ-Chaotin Tanja Neumann sind vielfältig. Allen gemeinsam ist jedoch ein gewisser Hang zum Düsteren. Was verbirgt sich hinter dem Label abARTig? Dahinter verbirgt sich das 1-Personen-Kreativ-Chaos Tanja Neumann. Seit 2009 bringe ich meine Kunst und Ideen als abARTig unter die Leute und erfinde mich immer wieder neu. Ich fertige Kopfschmuck, Homedeko sowie Schmuckstücke und meine gemalten Kunstwerke gibt es als Kunstdruck. Dabei verwende ich alles, was mir unter die Finger kommt, und ich liebe es mit echten Knochen und anderen Naturmaterialien zu arbeiten. Durch Corona habe ich mich mehr auf Homedeko konzentriert, da es kaum bis keine Events gab, an denen meine Kreationen getragen werden konnten. Und das größte Chaos bricht hier zur Weihnachtszeit über mich herein, wenn ich Kugeln, Adventskränze und Bäumchen fertige. Übrigens beginnt meine Weihnachtsproduktion bereits im August. Wenn andere im Pool liegen, bemale ich Weihnachtskugeln, wenn das nicht abARTig ist, weiß ich es nicht. Wie bist Du auf den Namen gekommen? Der Name abARTig ist durch die ersten Märkte entstanden, auf denen ich meine Kunstwerke präsentiert habe. Ich hatte Zombieponys aus My-Little-Ponys hergestellt mit heraushängenden Gedärmen und zerfressenen Köpfen. Mehr als einmal wurden die Kleinen als abartig bezeichnet. Das hielt ich für die perfekte Namensidee, immerhin steckt doch ART, also Kunst, in abARTig. Warum zeichnen sich viele Deiner Kunstwerke durch einen Hang zum Morbiden aus? Irgendwie war ich schon immer an der düsteren Seite interessiert. Als Teenager war ich fasziniert von den Bilderwelten, die H.R. Giger geschaffen hat. An den immer wiederkehrenden Formen, die uns die Natur liefert, an dem, was wir nicht genau wissen, dem Unerklärlichen, Monstern und dem Leben nach dem Tod. In den 90ern habe ich Akte X geliebt und massenweise Bücher über alle möglichen Phänomene verschlungen. Und wenn wir mal ehrlich sind: Finden nicht alle Menschen morbide Dinge spannend? Sie gehören nicht in unseren Alltag, überraschen uns, erschrecken uns und sind irgendwie anders. Vielleicht bin ich das ja auch. Interview: Tanja Karmann | Bild: Privat ETSY.COM/DE/SHOP/ABARTIG FACEBOOK.COM/ABARTIGSHOP INSTAGRAM.COM/ABARTIGSHOP Alles Rund um die Welt der Bücher hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und PODCAST.POPSCENE.CLUB JETZT POPSCENE+ MITGLIED WERDEN BONUS CONTENT NEWSLETTER SPECIALS GEWINNSPIELE PLUS.POPSCENE.CLUB SUPPORT YOUR LOCAL INDIE MEDIA

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News