Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

POPSCENE November 11/17

  • Text
  • Album
  • Redaktion
  • November
  • Dezember
  • Musik
  • Veranstalter
  • Termine
  • Menschen
  • Paar
  • Saarland
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin

60 FOOD // ANZEIGE

60 FOOD // ANZEIGE WÄRMENDES ASIA SUPPENHUHN Wenn der Herbst losgeht, gibt es nichts Besseres als ein Suppenhuhn. Das wusste Oma auch schon! Es wärmt von innen, gibt wichtige Nährstoffe um gegen der Erkältungswelle anzukämpfen und nicht zuletzt es schmeckt vorzüglich. Wir haben uns ein einfaches Rezept ausgedacht – so gut wie kein Aufwand und sowas von #vorsichtlecker, das sogar die Kinder nach vier Tellern immer noch Nachschlag verlangen. Du brauchst: • 2 Stunden Zeit • ein Bio-Suppenhuhn / Bio-Huhn (entsprechend hast du mehr oder weniger Fleisch und Fett) • Gemüsebrühe (Bio oder selbst gemacht) • Ein Butternut Kürbis • 1 bis 2 Dosen Kokosmilch • Thai Curry von der Rimoco Gewürzmanufaktur • Ggf auch Salz • Koriander oder Petersilie • wenn du es schärfer magst gerne auch Ingwer und Chili Food Fact: Eine Hühnersuppe wirkt entzündungshemmend und das enthaltene Zink wirkt bei einer Erkältung z.B. viel besser als Vitamin C. Das Huhn mit Küchengarn fest zusammenbinden, in einen GROSSEN Topf legen, mit kaltem Wasser und Gemüsebrühe bedecken. Das Ganze zum Kochen bringen und den Schaum abschöpfen. Danach kommt noch eine Dose Kokosmilch, ein bis zwei Löffel vom Thai Curry Gewürz und wenn du es magst, gerne auch ein paar Scheiben Ingwer und Chiliringe. Bei mittlerer Hitze lasse ich das Huhn ca. eine Stunde köcheln. Währenddessen schäle ich den Butternut-Kürbis, entferne die Kerne und schneide ihn in mundgerechte Stücke. Zum Huhn dazu geben und für eine Stunde köcheln lassen. Jetzt kannst du erstmal schauen, dass das Hühnchen schön weich ist, sprich wenn du es mit einer Gabel zupfst, soll es leicht auseinanderfallen. Beim Abschmecken ist DEIN Geschmack gefragt: brauchst du noch ein bisschen Salz oder ein wenig Kokosmilch damit es sahniger wird oder etwa Curry? Zum Anrichten: eine schöne Schüssel mit dem Sud füllen, dann kommen ein paar Stückchen Butternut und zerrupftes Huhn dazu. Für die Frische noch Petersilie oder Koriander und Ingwer und Chili für den, der es mag. Man kann dazu noch ein wenig Reis reichen, dann wird man richtig richtig satt. Text und Bild: SaarLorDeluxe

„Den Denkern. Den Lenkern. Den Schwenkern.“ – Drucken im Saarland www.kerndruck.de

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News