Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

POPSCENE November 11/17

  • Text
  • Album
  • Redaktion
  • November
  • Dezember
  • Musik
  • Veranstalter
  • Termine
  • Menschen
  • Paar
  • Saarland
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin

LONDON GRAMMAR AUF DER

LONDON GRAMMAR AUF DER ERFOLGSWELLE 22 Street Termine Food // Anzeige Festival // Anzeige ANTILOPEN GANG LINKER, PUNKIGER HIPHOP Nachdem ihr Debütalbum „If You Wait“ (2013) in Deutschland Platz 34 und Gold-Status für über 100.000 verkaufte Einheiten erreicht hatte, haben Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dot Major (Drums, Electronics) im Juni dieses Jahres den Nachfolger „Truth Is A Beautiful Thing“ veröffentlicht und sind hierzulande bis in die Top Ten gestürmt; in Großbritannien stand das Album gar an der Spitze der Charts. Es läuft also weiterhin alles glatt für das Trio aus Nottingham. Blicken wir zurück: 2013 eroberten London Grammar nicht nur die britische Musikszene im Sturm. Ihr Debütalbum „If You Wait“ verkaufte sich über zwei Millionen Mal und bescherte Reid, Rothman und Dot Major einen Ivor-Novello- und zwei AIM-Awards, eine Brit Awards-Nominierung sowie die begehrte „iTunes‘ Album Of The Year“-Auszeichnung. London Grammar avancierten im Nu zu den gefragtesten internationalen Newcomer-Acts. An diesen Erfolg knüpfen sie mit „Truth Is A Beautiful Thing“ nahtlos an. Als die Antilopen Gang im November 2014 mit „Aversion“ ihr erstes Album veröffentlichte, war das Trio nur einem kleinen Kreis gut informierter Underground-HipHop-Connaisseure bekannt. Doch das sollte sich nach „Aversion“ und dem ein Jahr später veröffentlichten Mixtape „Abwasser“ dramatisch ändern: Charteinstieg und einstweilige Verfügungen, ausverkaufte Touren und Morddrohungen, Rock am Ring und Freital, VIA Award, New Music Award und Amadeu Antonio Preis, Tagesschau und Kollaps. Und dann kam im Januar „Anarchie Und Alltag“, ihr Nummer-eins-Album. Darauf verbinden sie HipHop mit einer Punk- Attitüde und linkspolitisches Denken mit Humor. Nachdem in „Pizza“ die Terroranschläge in Brüssel und Paris und das Aufstreben rechter Parteien in Europa beklagt wurden, bringen sie auf raffinierte Weise das Schicksal der Flüchtlinge in einem nachdenklich stimmenden Song über den außerirdischen Sitcom- Helden ALF unter. Rockhal (Halle), Esch-sur-Alzette Mittwoch, 22. November, ab 19 Uhr londongrammar.com Atelier, Luxemburg Samstag, 9. Dezember, ab 19 Uhr antilopengang.de Text: Peter Parker Bilder: Universal Music, Robert Eikelpoth

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News