Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE November 11/17

  • Text
  • Album
  • Redaktion
  • November
  • Dezember
  • Musik
  • Veranstalter
  • Termine
  • Menschen
  • Paar
  • Saarland
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin

12 TERMINE // ANZEIGE

12 TERMINE // ANZEIGE MÄDNESS & DÖLL Magenschlag und Umarmung FJØRT Zeigen ihre scharfen Zähne Jeder sagt Bruder heutzutage – nur Mädness und Döll können gar nicht anders. Gemeinsame Ideale, gemeinsame DNA und Rap-Skills, die dich Blut und Wasser schwitzen lassen. „Ich und mein Bruder“ ist, mit jahrelanger Erfahrung im Rücken, ein entschlossener Schritt nach vorne: die erste gemeinsame Veröffentlichung von Mädness & Döll. Aber wen wundert’s? Der Titeltrack lässt erahnen, was dieses Album – mit Beats u.a. von Torky Tork, Yassin, Dexter, Fid Mella, Gibmafuffi – auch hätte werden können: eine Sammlung partykompatibler Rap-Hymnen. Aber nur bis zum folgenden, bestimmten Kurswechsel. In Zeiten, in denen „Alles gut?“ zur Floskel verkommen ist, kommt eine ehrliche Antwort darauf unerwartet: Nein, es ist bei weitem nicht alles gut. „Ich und mein Bruder“ ist auf Albumlänge so eine Antwort, die man erst verdauen muss, bevor man versteht, wie wichtig sie ist: gleichermaßen Befreiungsschlag in die Magengrube wie herzliche Umarmung. Keine zwei Jahre ist es her, dass Fjørt mit ihrem zweiten Album „Kontakt“ die Grenzen ihres Genres transzendierten und unzählige Hörer fanden, die sonst bei solcher Musik eigentlich sofort weghören würden. Jetzt kündigte die Band für Mitte November ihr drittes Album „Couleur“ an. Mit der dazugehörigen, 12 Termine starken Tour tragen sie die Farbe ins neue Jahr 2018! Mit absoluter Effizienz haben Frank Schophaus (Drums), David Frings (Bass, Gesang) und Chris Hell (Gitarre, Gesang) in weniger als einem Jahr ein Album geschrieben, das mehr denn je die Extreme transportiert, für die das Trio aus Aachen seit ihrer Gründung 2012 steht. Glücklicherweise geht die atemberaubende Geschwindgkeit, mit der Fjørt ihre Band betreiben, nie zu Ungunsten der Qualität ihres Werks. „Die Musik war zu wichtig. Wir mussten weitermachen“, wischt die Band die Zweifel über einen „Schnellschuss“ weg. Wo andere Bands nach einem kommerziell erfolgreichen Album immer mehr Kanten an ihrem Sound glätten, haben sie den entgegengesetzten Weg gewählt und sich selbst ein paar neue, spitze Zähne gefeilt. KuFa, Saarbrücken Donnerstag, 23. November, ab 19 Uhr fb.com/maednessrap, fb.com/doelloffiziell JuZ Försterstrasse, Saarbrücken Samstag, 27. Januar, ab 19 Uhr fjort.de Text: Peter Parker, Bilder: Four Music, Grand Hotel Van Cleef

präsentiert: mighty oaks 25. NOV. | garage Saarbrücken kraftklub 09. mär. | e werk saarbrücken 187 strassenbande 14. mär. | e werk saarbrücken faber 04. nov. | garage KMN Gang 15. Nov. | kufa wincent weiss 22. Nov. | garage mädness & döll 23. Nov. | kufa mighty oaks 25. Nov. | garage KONTRA K 29. Nov. | garage teesy 04. dez. | garage sxtn 11. DEZ. | kufa meute 16. DEZ. | kleiner klub weekend 14. jan. | kleiner klub fjørt 27. jan. | juz försterstr. smile and burn 05. FEB. | kleiner klub prinz pi 01. Mär. | garage SDP 02. Mär. | e werk Lina 04. Mär. | garage marteria 05. Mär. | garage max richard lessmann 26. Mär. | kleiner klub

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News