Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE März 03/18

  • Text
  • Album
  • April
  • Redaktion
  • Musik
  • Glashaus
  • Saarlouis
  • Bekannten
  • Trier
  • Welt
  • Zeit
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

STATT GOETHE UND

STATT GOETHE UND SCHILLER: GÖTZE UND MÜLLER DICHTUNG UND WAHRHEIT ÜBER FUSSBALL Die Fußball WM wird mit Oma Frieda erst richtig schön! Warum? Weil man hier alles über den Lieblingssport der Männer erfährt; und das aus weiblicher Sicht. Was haben Spielerfrauen das fussballspielende Frauen nicht haben? Und wieso hört man nie etwas von Spielerinnenmännern? Jutta Lindner alias Oma Frieda präsentiert Fussball-Fach-Wissen, gepaart mit unnützem Wissen. Wussten Sie schon, dass sie ihre Tochter nicht Borussia und auch nicht Schalke taufen lassen können, dafür aber Chelsea! Die Kabarettistin verbindet auf humorvolle Art Geschichtliches und Erstaunliches aus der Literatur. Welche Fussball-Weisheiten sind z.B. in Schillers „Glocke“ versteckt? Wussten sie eigentlich, dass in Braunschweig nicht nur Goethes Faust und Lessings Emilia Galotti uraufgeführt wurden, sondern dass hier auch das erste Fussballspiel auf deutschem Boden stattfand? Ein rund 90 minütiges Comedyprogramm (nicht nur) für Fußballfans! Text: PR, Foto: Tobias Wönne MGH Haus der Begegnung Spandauer Str. 10, Freitag, 23. März 66424 Homburg-Erbach Gasthaus Weisgerber, Hauptstr. 137, 66589 Merchweiler, Samstag, 28. April CITYCARDS SPRUCH DES MONATS Jetzt anmelden und Startnummer sichern Quelle: Firmenlauf Südpfalz 2018 Do. 17. Mai | 18:30 Uhr | www.firmenlauf-suedpfalz.de lust auf ein nümmerchen? lust auf ein nümmerchen?

57 QUATTROCULT SNOWTROOPER IN DER UNTERIRDISCHEN BURG SAAR WARS-SCHAU IM HISTORISCHEN MUSEUM SAAR Star Wars-Fans, die derzeit das Historischen Museum Saar besuchen, gewinnen den Eindruck auf dem Wüstenplaneten Tatooine gelandet zu sein. Denn unter dem Titel „Saar-Wars“ werden in Anlehnung an die berühmte Filmreihe originalgetreue, von Guidon Messika im Saarland hergestellte Star Wars-Kostüme in der unterirdischen Burg in Szene gesetzt. Die Sandsteinfarbe des Burggrabens und der Bollwerke, aber auch die höhlenähnlichen Gänge und Kasematten erinnern an Tatooine. Mehr als 25 nachgebaute Figuren sind zu sehen, darunter Stormtrooper, Biker Scouts, Tusken Raider, Roboter sowie Rebellen. Und man begegnet natürlich Star-Wars-Klassikern, wie Chewbacca, dem Droiden R2D2, Luke Skywalker und dem finsteren Darth Vader. Außerdem werden neben den nachgebauten Objekten auch zwei Originale aus den Filmen, ein Stuhl aus Episode I und Teile einer Stormtrooper-Ausrüstung aus dem ersten Star-Wars-Film „Krieg der Sterne“ (Episode 4), zu sehen sein. Durch die Präsentation sollen neue Zielgruppen und Familien mit Kindern angesprochen werden. Noch bis zum 13. April 2018 ist die populäre Schau fürs Publikum geöffnet. Die unterirdische Burg, eine im Mitteleuropa einzigartige, echt coole Location, kann aber auch danach besucht werden, ganzjährig, bei einer Durchschnittstemperatur von 14 ° C. Text: Redaktion Bild: HisMus Historisches Museum Saarbrücken, noch bis 13. April 2018 Eintrittspreise: 6 € / 3 € / 0 €, Expressticket (30 Min.): 2 € Öffnungszeiten: Di. - So. 10-18 h, mittwochs: 10-20 h, montags geschlossen historisches-museum.org

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News