Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

POPSCENE März 03/18

  • Text
  • Album
  • April
  • Redaktion
  • Musik
  • Glashaus
  • Saarlouis
  • Bekannten
  • Trier
  • Welt
  • Zeit
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

12 4PLUS1 // ANZEIGE

12 4PLUS1 // ANZEIGE TRETTMANN Ein Träumer im besten Sinne ITCHY Fast neuer Name, neues Label Trettmann ist eine Ausnahmeerscheinung. Niemand klingt wie der Sänger aus Leipzig, der eigentlich schon aufgegeben hatte und sich dann noch einmal neu erfand: als Trap-Troubadour mit dem Blues im Herzen. Er hat deutsche Popmusik damit geprägt. Nun gibt es das erste Album seit seiner Reinkarnation. „DIY“ verdichtet auf zehn Songs, was Trettmann zu dem Menschen und Musiker gemacht hat, der er heute ist. Es mag ein Klischee sein, aber Trettmann ist ein Unikat. Ein Mann Anfang vierzig, der als Kind den Jazz von Billie Holiday und den Soul von Marvin Gaye aufsog und daraus jetzt zeitgemäße Popmusik formt. Ein waschechter Veteran, der jahrelang unterm Radar segelte und nun Millionen auf dem Klick-Konto sammelt - ohne Lobby, ohne offensichtliche Vorbilder, ohne Verrenkungen. Solche Karrieren sind im Pop eigentlich nicht vorgesehen. Trettmann aber ist immer schon ein Träumer im besten Sinne gewesen, ein Romantiker und Überzeugungstäter, der nie eingesehen hat, warum er die Ideen anderer als für sich gegeben akzeptieren sollte. KuFa, Saarbrücken Dienstag, 27. März, ab 19 Uhr trettmann.de Eine über 15 Jahre währende Karriere, in der das Trio über 900 Konzerte in 20 Ländern spielte und Platz fünf der Albumcharts erklomm - man könnte sagen, es läuft ganz gut für Sibbi (Sebastian Hafner), Panzer (Daniel Friedl) und Max (Maximilian Zimmer) alias Itchy. Itchy? Ja, Itchy! Was früher unter dem Namen Itchy Poopzkid firmierte, heißt seit letztem Jahr nur noch Itchy. Ein fast neuer Name, ein neues Label nach einer längeren DIY-Phase (das Nuclear Blast-Sublabel Arising Empire) und ein 7. Studioalbum „All We Know“ mit einem von Ingo Knollmann (Donots) verfassten Werbeschreiben. Wer besagten Ingo auf seiner Seite weiß, hat gute Karten in der Hand. Den Joker haben sich Itchy aber selbst zugeschoben, indem sie dieses überzeugende Album aufnahmen, auf dem die Baden-Württemberger Punkrocker ihr ganzes Können zeigen. Sie können laut („Stuck With The Devil“, „Nothing“), für ihre Verhältnisse leise („The Sea“), Hit („Fall Apart“) und Kracher („Knock Knock“, „We’re Coming Back“). Stummsche Reithalle, Neunkirchen Samstag, 21. April, ab 19 Uhr itchyofficial.de Text: Peter Parker | Bilder: awhodat_n, Ilkay Karakurt

präsentiert: kraftklub 09. mär. | saarlandhalle 187 strassenbande 14. mär. | e werk prinz pi 01. Mär. | garage SDP 02. Mär. | e werk Lina 04. Mär. | garage marteria 05. Mär. | garage max richard lessmann 26. Mär. | studio 30 andreas kümmert 08. apr. | theater am ring sls Estikay 10. apr. | garage selig 17. apr. | garage itchy 21. apr. | stummsche reithalle neunkirchen louka 25. apr. | kleiner klub vona 02. Mai | garage Wirtz 03. Mai | garage marvin game 08. mai | garage die fantastischen vier 23. jun. | open air st. wendel 18. jan. | rockhal esch/azette Weitere Infos auf 4plus1-konzerte.de 4plus1konzerte /4plus1konzerte trettmann 27. mär. | kufa tickets an allen bekannten vorverkaufsstellen und bei tickets am markt (St. Johanner Markt 37 | 66111 Saarbrücken ticketsammarkt.de | 0681 68664231)

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News