Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE März 03/17

  • Text
  • Redaktion
  • Album
  • Saarland
  • Trier
  • April
  • Musik
  • Klub
  • Django
  • Termine
  • Schnell
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

46 QUEER #GESUNDE

46 QUEER #GESUNDE SEXUALITÄT Fifty shades of you Im letzen Monat erschien der zweite Teil von Fifty Shades of Grey in den Kinos. Viele fühlen sich von der knisternden Erotik zügelloser Leidenschaft und den frivolen Einblicken in BDSM-Praktiken angezogen. Dabei kommt für die meisten nicht in Frage, was Christian da mit Anastasia anstellt, bzw. sie mit sich anstellen lässt. Trotzdem wird durch Fifty Shades of Grey ein wichtiges Thema offenbar: Menschen aller Gesellschaftsschichten sehnen sich nach einem enthemmteren Ausdruck in der Sexualität, deshalb üben die Filme solch eine Faszination aus. Es zeigt sich aber auch das Problem, dass die meisten Leute keine Ahnung haben, wie sie ihre Sexualität aufpimpen können. Deshalb führt z.B. Fifty Shades of Grey nur allzu schnell zu extremen Ideen und Vorstellungen, welche ein sehr einseitiges Bild von sexueller Entfaltung zeigen – der Untertitel des Filmes spricht für sich: „Gefährliche Liebe“. Hier finden sich tatsächlich nur wenige wirklich wieder und andere, die sich mutig trauen, empfinden das Ganze dann als alles andere als erfüllend. Zurück bleibt ein fahler Nachgeschmack und ein Gefühl von „Ich bin langweilig im Bett“. Sexuelle Erfüllung und Tabulosigkeit benötigen nicht notwendigerweise Dominanz, Unterwerfung oder wechselnde Partner. Sexuelle Spielarten können auch so ungeheuer vielseitig sein. Frage dich, was dich so richtig anmacht, finde heraus, was du magst und experimentiere in deinem Tempo in alle denkbaren Richtungen. Löse dich von Vorlagen und nutze sie höchstens als Inspiration. Finde deine ganz eigenen 50 Schattierungen der Lust und erinnere dich daran, dass diese nicht nur aus Schattenseiten bestehen müssen. Über den Autor Dr. Rouven Gehr ist Kulturanthropologe und arbeitet als Paartherapeut und Sexological Bodyworker in Saarbrücken. Potentialentfaltung und Erfüllung in Beziehung, Persönlichkeit und Sexualität. beziehungs-entfaltung.de | facebook.com/beziehungsmanagement

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News