Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE März 03/17

  • Text
  • Redaktion
  • Album
  • Saarland
  • Trier
  • April
  • Musik
  • Klub
  • Django
  • Termine
  • Schnell
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

BLUES PILLS 22 Street

BLUES PILLS 22 Street Termine Food // Anzeige Festival // Anzeige ` JOSE JAMES DETAILREICHER ALS ZUVOR ENDE SEINER JAZZKARRIERE Blues Pills ist ein kongeniales schwedisches Quartett bestehend aus einer Schwedin, einem Franzosen und zwei US-amerikanischen Halbbrüdern. Im Sommer 2014 fanden sie sich mit ihrem Debüt „Blues Pills“ auf Platz vier der Deutschen Albums Charts wieder, im August 2016 stand „Lady In Gold“ auf Platz eins. Besagtes Album ist abwechslungsreicher als das Debüt. Sängerin Elin Britt Larsson ist darauf in Bestform; ihre Musiker – namentlich Gitarrist Dorian Sorriaux, Bassist Zach Levi Anderson und Schlagzeuger André Kvarnström – stehen ihr in nichts nach. Mit der Hammondorgel und Chorgesängen werden in „Rejection“ Soul-Anleihen hervorgezaubert; „I Felt A Change“ geht als Soul-Ballade durch. „Bad Talkers“ ist psychedelisch angehauchter Blues und „Burned Out“ eine Soul-Rock-Hymne inklusive Gospelchor. Am Ende steht eines der besten Lieder: der treibende Ohrwurm „Elements And Things“. Es sind die Details, die „Lady In Gold“ zu einem spannenden Hörerlebnis machen. Und die gibt es jetzt auch live zu bestaunen. Ende Februar erschien über das legendäre Label Blue Note Records „Love In A Time Of Madness“, das neue Album des New Yorker Musikers José James. James’ Idole sind John Coltrane, Billie Holiday, Marvin Gaye, Gil Scott- Heron und Prince. Was man bis dato aus seinen Songs auch heraushören konnte. Mit seinem neuen Album schlägt er ein neues Kapitel in seiner Karriere auf und gibt gleichzeitig das Ende seiner Jazzkarriere bekannt. Nunmehr kombiniert er - inspiriert von Grimes, Kanye West, FKA Twigs, The Internet, Bryson Tiller und Ellie Goulding - stimmungsvollen Soul, elektronische Popmusik und Funk. Diesmal arbeitete er mit Top-Songschreibern und -Produzenten aus dem HipHop- und R’n’B zusammen. Mit an Bord waren Pharoahe Monch, Anthony Hamilton und Tario Holmes (u.a. Tony! Toni! Toné!). Zu diesen gesellten sich einige Gäste wie etwa Oleta Adams und der Sänger und Gitarrist Mali Music. Den Atelier, Luxemburg Freitag, 31. März 2017, ab 19 Uhr bluespills.eu Den Atelier, Luxemburg Montag, 10. April 2017, ab 19 Uhr josejamesmusic.com Text: Peter Parker | Bilder: Peder Carlsson, Shervin Lainez

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News