Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Monaten

POPSCENE Mai 05/22

  • Text
  • Aktuelles programm
  • Transidentität
  • Saarbrücken
  • Velvet serpents
  • Eventkalender
  • Veranstaltungskalender
  • Völklinger hütte
  • Basel
  • Rockhal
  • Saarland
  • Veranstaltung
  • Musik
  • Roy bianco
  • Diva heaven
  • Kat frankie
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin

YUNGBLUD ENDLICH FREI

YUNGBLUD ENDLICH FREI VITALIC JUBILÄUMSSHOW Der in Yorkshire geborene Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist Yungblud hat seine große „Life On Mars“-Tour angekündigt. Im Rahmen dieser macht er auch in Luxemburg Station. „Ich brenne darauf, wieder unterwegs zu sein, es ist einfach zu lang her! Diese Shows versprechen eine doppelte Ladung an Energie, Emotionen und Leidenschaft. Das sind die größten Hallen, die ich je gespielt habe, also freut euch auf ein Spektakel. Ich war ein Jahr lang eingesperrt und meine ADHD braucht etwas Zündstoff, um mich in Brand zu setzen… let’s get it!“, erklärte er unlängst. Yungbluds Musik, eine Melange aus Alternative Rock, Punk und HipHop, wurde als „politisierter Urban-Pop eines weitsichtigen jungen Londoners“ („Musikexpress.de“) beschrieben. Denn in seinen eingängigen wie eigenständigen Songs behandelt er gesellschaftliche wie politische Themen. In musikalischer Hinsicht nennt der Künstler u. a. Arctic Monkeys, The Beatles, The Cure, Nirvana, The Clash, Marilyn Manson, Lady Gaga, Lorde, Post Malone, Kanye West und Eminem als seine Einflüsse. Soweit er sich zurückerinnern kann, wollte Vitalic, geboren unter dem Namen Pascal Arbez-Nicolas, schon immer elektronische Musik machen, um in die Fußstapfen seines Idols Jean- Michel Jarre zu treten. Unter seinem ersten Künstlernamen Dima mischte der Franzose Techno, Acid-Loops und Rave-Sound, die später seinen einzigartigen Stil definieren sollten. Anfang der 2000er Jahre, nach Unstimmigkeiten mit seinem damaligen Label, ließ er seinen Namen Dima fallen und erfand sich als Vitalic neu. Vitalics Sound war energiegeladen und kraftvoll, abgestimmt auf große Tanzflächen. Star-DJs wie Aphex Twin, Richie Hawtin, Erol Alkan, Tiga und Laurent Garnier nutzten jede Gelegenheit, um Vitalics Tracks in ihren Sets zu spielen. Der Vitalic-Wahn war zu dieser Zeit bereits in vollem Gange, wollten nicht nachlassen und reichte weit über die französischen Grenzen hinaus. Jetzt will Vitalic seine 20-jährige Karriere feiern, eine Karriere, die einen bleibenden Eindruck in der elektronischen Musikszene weltweit hinterlassen hat - und das u.a. mit einem Auftritt im Club der Escher Rockhal. Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette Sonntag, 08. Mai // ab 20.00 yungbludofficial.com Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette Freitag, 20. Mai // ab 21.00 vitalic.org Text: Peter Parker | Bilder: Harls Nukem, Bercy Artwork 78 ROCKHAL // ANZEIGE

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News