Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 3 Wochen

POPSCENE Mai 05/21

  • Text
  • Musik
  • Album
  • Redaktion
  • Welt
  • Festival
  • Menschen
  • Zusammen
  • Tipps
  • Keil
  • Deutschland
  • Popscene
  • Www.popscene.club
Das total umsonste Popkulturmagazin

FANTASTIK NADINE SCHMITT

FANTASTIK NADINE SCHMITT HORROR-KÜNSTLERIN AUS PERL 50 FANTASTIK

Ob Chucky die Mörderpuppe oder Gruselpüppchen Annabelle – Horrorfilme nutzen die Faszination, die von Porzellanpuppen ausgeht. Auch Nadine Schmitt liebt ihre untoten Puppen und schenkt vergessene Lieblingsspielzeugen ein neues Leben. Du bist Inhaberin des Labels DOLLIES UNDE- AD. Was kann man sich darunter vorstellen? Ich sammle alte Porzellanpuppen, die irgendwo auf dem Dachboden, im Keller oder auch auf dem Flohmarkt vergessen herumliegen und die niemand mehr haben will, und gestalte sie zu Horrorpüppchen um. Damit schenke ich ihnen ein zweites Leben und sie bekommen ein neues liebevolles Zuhause. Wie kommt man auf so eine Idee? Ich bin selbst Horror-Fan und liebe Horror-Puppen. Ich habe selbst eine kleine Sammlung von diversen Künstlern aus aller Welt. Da ich noch eine alte Porzellanpuppe aus Kindertagen zu Hause hatte, hatte ich die Idee, es mal selbst auszuprobieren, und habe dabei mein eigenes Talent und meine Leidenschaft dafür entdeckt. Es ist zudem jedes Mal ein schönes Gefühl, wenn man einer verlorenen Puppe ein neues Leben ermöglicht hat. Welche Leute kaufen deine Kunstwerke? Es gibt in den USA eine große Community von Horror-Fans und ganz speziell Horror-Puppen. In den USA gibt es zudem unzählige Künstler, die sich genau darauf spezialisiert haben. Fast alle meine Puppen gehen daher in die USA. Hier in Europa scheint das weniger populär zu sein. Du erfindest zu jeder deiner Puppen eine kleine Geschichte - fällt es Dir schwer, dich von ihnen zu trennen? Jede Puppe, die ich irgendwo finde, hat ein Leben hinter sich, eine Geschichte. Daher bevorzuge ich gebrauchte Puppen. Ich finde es interessant, sich vorzustellen, was sie alles erlebt haben könnte und ihr eine Persönlichkeit und Geschichte zu geben. Sie bekommen auch alle einen eigenen Namen. Natürlich hat man einen gewissen Bezug zu ihnen, man hat sie ja quasi „erschaffen.“ Bei einigen fällt es tatsächlich schwer, wenn sie gehen, und ich verabschiede sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Bist du generell Horror-Fan? Ja, Grusel und Horror, alles düstere haben mich schon immer fasziniert. Horrorfilme liebe ich sehr, manchmal verkleide ich mich sogar an Fasching oder Halloween als Horrorpuppe Annabelle oder Dämon Valak aus dem Conjuring Film. Interview: Tanja Karmann | Bild: Privat FB.COM/DOLLIESUNDEAD INSTAGRAM.COM/ DOLLIESUNDEAD Mehr über Fantastik hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und PODCAST.POPSCENE.CLUB JETZT POPSCENE+ MITGLIED WERDEN BONUS CONTENT NEWSLETTER SPECIALS GEWINNSPIELE PLUS.POPSCENE.CLUB SUPPORT YOUR LOCAL INDIE MEDIA

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News