Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 3 Wochen

POPSCENE Mai 05/21

  • Text
  • Musik
  • Album
  • Redaktion
  • Welt
  • Festival
  • Menschen
  • Zusammen
  • Tipps
  • Keil
  • Deutschland
  • Popscene
  • Www.popscene.club
Das total umsonste Popkulturmagazin

TRAVELS LÜBECK

TRAVELS LÜBECK ALLGEGENWÄRTIGE SPUREN DER GESCHICHTE 18 TRAVELS

Lübeck (Skyline von sieben Kirchtürmen), ist eine Stadt mit knapp 218.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein, die sich durch ihre Bauten im Stil der Backsteingotik (UNESCO-Altstadtinsel) auszeichnet. Diese entstanden im Mittelalter, als Lübeck die Hauptstadt der Hanse war. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Holstentor mit der Inschrift Concordia Domi Foris Pax, Eintracht im Inneren, Frieden nach außen, das im Jahr 1478 vollendet wurde und heute Museum ist.. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des bedeutenden Universitäts- und Wirtschaftsstandorts zählen: St Marien (mit Astronomischer Uhr), ein ab 1250 errichteter Backsteinbau, die wegen Zerstörung nach dem 2. Weltkrieg wiederaufgebaut wurde. Drei berühmte Nobelpreisträger der Stadt und die ihnen gewidmeten Museen, das Günther Grass- Haus, das Willy-Brandt-Haus und das Buddenbrookhaus (Thomas Mann, 2023 Wiedereröffnung, Interimsausstellung im Museum Behnhaus Drägerhaus). Weiterhin das Kolk 17 Figurentheater & Museum (Neueröffnung 2023), das St. Annen-Quartier, der Aussichtsturm St.Petri sowie einzigartige Gänge und Höfe. Lübeck lässt sich gut auf facettenreichen Stadt-/Themenführungen entdecken. Tipp: Informationen zu Unterkünften, Restaurants & Cafés sowie Freizeitangeboten bekommt man in der Tourist-Information am Holstentorplatz und auf der Webseite: luebeck-tourismus.de mittelalterlichen Klosteranlagen Norddeutschlands, Beichthaus und Freiraum). Neben dem Restaurant NORD stehen auch Eventflächen zur Vermietung. Das Konzept der sehenswerten ständigen Ausstellung „Die Hanse“ bietet eine chronologische sowie geographische (Lübeck und die vier Kontore Nowgorod, Brügge, London und Bergen) Erkundung der Hansegeschichte vor. Dabei greifen Rauminszenierungen (& Audioguides) geschickt bestimmte Meilensteine auf. Im Anschluss vertiefen Kabinette mit wertvollen Originalobjekten die dargestellten historischen Situationen. Diese reichen von den Ursprüngen: Archäologische Grabungsstätte über Aufstiege: Lübeck um 1226 und Umbrüche: Pest um 1367 bis hin zum Letzten Hansetag 1669 und Das Hansekontor Bergen 1764. Den Abschluss bildet das Kabinett Vermächtnis im Burgkloster: Hanse in der Neuzeit. Daneben ergänzen Sonderausstellungen wie die große „Hanse steinreich-eine Lego-Zeitreise“ um Hansekaufmann Winni Warendorp ab Mai das Angebot des mehrfach ausgezeichneten Kultur-und Bildungsorts (u.a. Hanse Comic-Werkstatt). hansemuseum.eu Europäisches Hansemuseum Das Europäische Hansemuseum befindet sich An der Untertrave 1, im nördlichen Teil der zum UNESCO-Welterbe ernannten Altstadt. Aufgrund niedriger Covid-19-Inzidenz konnte ich es problemlos besichtigen. In der Nachbarschaft befinden sich Burgtor und die denkmalgeschützten Hafenschuppen. Das Museum wurde im Mai 2015 eröffnet und zeigt die Geschichte der Hanse, einer Vereinigung von Kaufleuten zwischen 1356 und 1862, auf einer Ausstellungsfläche von rund 3500 qm im Gebäude und Areal (Burgkloster, eine der bedeutendsten 19 TRAVELS

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News