Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Mai 05/2020

  • Text
  • Popscene
  • Gemeinsam
  • Corona
  • Kino
  • Aktuellen
  • Album
  • Veranstaltungen
  • Zeit
  • Krise
  • Menschen
  • Kultur
Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

POPSCENE BASTELT MIT ANNETTE ORLINSKI 54 KIDS

Um euch den Corona-Lockdown ein bisschen mit Kreativität zu füllen, haben wir die Künstlerin Annette Orlinski gebeten mit uns für euch etwas zu basteln. EIN MARITIMES MOBILE Material ein mitgebrachter Ast von einem Waldspaziergang, Schere, Wolle, Nähnadel, Knöpfe, Perlen, Muscheln, ein ausrangiertes Buch oder Zeitschriften, Rote und Schwarze Filzstifte oder Farbe. Bastelanleitung Aus den Buchseiten oder Zeitschriften 2 Papierschiffchen falten und diese mit einem Wollfa- 1 den mit Hilfe einer Nähnadel befestigen und in unterschiedlichen Höhen an den Ast anbinden. Die Eltern können sich bestimmt noch erinnern, wie man Papierschiffe faltet. Falls nicht, findet man unzählige Anleitungen im Netz. Für den Rettungsring können wir auf einem 2 Papierstück mit einem Wasserglas einen Kreis zeichnen. Mit einem etwas kleinerem runden Gefäß bitte in der Mitte des größeren Kreises einen kleinen Kreis zeichnen. Den Doppelkreis nach Augenmaß vierteln 3 und kleine Rechtecke an jedem Viertelpunkt zeichnen. Die Konturen aller gezeichneten Linien mit einem schwarzen Stift nachziehen und die größeren Kreisteile rot anmalen. Danach die Kreise Innen und Außen mit einer Schere ausschneiden. TIPP: Es gelingt besser mit einer Nagelschere den inneren Kreis auszuschneiden, in dem man als erstes ein kleines Loch in der Mitte schneidet und sich dann von Innen nach Außen vorarbeitet. 4 5 Knöpfe, Perlen und Muscheln auf Wollfäden einfädeln und diese Stränge in unterschiedlichen Längen an den Ast anbinden. Zuletzt bindet man einen längeren Faden an die beiden Astenden und balanciert den Ast so aus, damit er mittig seinen Schwerpunkt hat. Falls der Ast etwas größer ist, kann man natürlich beliebig viele Fäden mit Schiffchen oder Knöpfen, Perlen und Muscheln anbringen. Aber auch andere Themen können hier kreativ ausgearbeitet werden. Wie wäre es mit Dinosauriern und kleinen Steinen und Ästchen als Bäume gestaltet? Oder für Mädchen kleine Papiereinhörner mit Wattewolken? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! ÜBER DIE AUTORIN ANNETTE ORLINSKI Ich bin eine Freiraummacherin, Dipl. Kommunikationsdesignerin sowie freischaffende Künstlerin und seit vielen Jahren im Saarland und der Pfalz in unterschiedlichen sozialen und multikulturellen Kontexten künstlerisch tätig. Mein Konzept ist es jeden einzelnen Menschen, egal welchen Alters oder der aktuellen Lebenssituation, als Individuum zu betrachten und seine persönlichen Talente durch Kreativität zu fördern. Ich versuche stets die Materialien, die ich für kreative Projekte benutze, wiederzuverwerten. Man kann allen Materialien ein neues Leben einhauchen und etwas hübsches entstehen lassen. Diese Vorgehensweise ist besonders für Kinder und Jugendliche sehr wichtig, damit sie erlernen mit den Ressourcen sinnvoll umzugehen. kokon-werkstatt.de

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News