Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Mai 05/2020

  • Text
  • Popscene
  • Gemeinsam
  • Corona
  • Kino
  • Aktuellen
  • Album
  • Veranstaltungen
  • Zeit
  • Krise
  • Menschen
  • Kultur
Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

AKNE KID JOE PORRIDGE

AKNE KID JOE PORRIDGE RADIO Motivierende Wut MUSIK-TIPP „Es ist ein super Album geworden und den Hype um diese Platte hat die Band voll und ganz verdient“, schreibt Kidnap Music über „Die große Palmöllüge“ von Akne Kid Joe. Fürwahr. Es sprang überraschenderweise auch gleich ein zwölfter Platz in den Albumcharts heraus. Damit hatte niemand gerechnet. Doch wer das Album mit seinen motivierendwütenden Songs hört, die so leicht ins Ohr gehen, braucht sich nicht mehr verwundert die Äuglein zu reiben. Das Gesangs-Wechselspiel zwischen Sarah Lohr und Matthias Schmid tut sein Übriges. Hinzukommen die Texte, in denen sie an Lehrer Dr. Specht erinnern und in denen Unverbesserliche, die auf die diskriminierende Bezeichnung eines Schnitzels mit Paprikasoße als Beilage pochen, ebenso angegangen werden wie alle AFDler. Akne Kid Joe sind nämlich eindeutig links angesiedelt und stolze Inhaber eines „Antifa-Tarifvertrages“ (aus „What AfD thinks we do…“). Recht, äh, links so! Akne Kid Joe „Die große Palmöllüge“ (Cargo Records) Text: Kai Florian Becker | Bild: Kidnap Music Schlichtweg famos MUSIK-TIPP Das Projekt Porridge Radio wurde anno 2015 von Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin Dana Margolin, die in London aufwuchs und zum Studium in Brighton verweilte, in eben jenem Brighton gegründet. Zu ihr gesellten sich später Maddie Ryall (Bass), Georgie Stott (Keyboard) und Sam Yardley (Schlagzeug). Nach zahlreichen Soloveröffentlichungen, Singles und Alben/Compilations unterschrieb die Band im letzten Jahr bei dem US-Indielabel Secretly Canadian. Mitte März kam ihr gefeiertes (zweites - je nach Zählung!) Album „Every Bad“ auf den Markt. Dieses könnte sich schon jetzt als eines der besten Indiealben des Jahres entpuppen. Margolins Gesang, der verschiedene emotionale und klangliche Spektren abdeckt und der mit seiner Intensität an PJ Harvey erinnert, und die Dynamik der Songs sind überwältigend. Ganz abgesehen von dem Stilmix aus Indie-, Alternative-, Noise-, Avantgarde- und Psychedelic Rock, aus dem zahlreiche Ohrwürmer hervorgegangen sind. Schlichtweg famos! Porridge Radio „Every Bad“ (Cargo Records) Text: Kai Florian Becker | Bild: Secretly Canadian 28 TIPPS

e-paper kiosk ÜBER 500.000 LESER PRO MONAT LanGeweile? Swipe Dich durch Deine Region! DER POPSCENE E-PAPER KIOSK Broschüren, Leseproben, Tourismusinformation und mehr. Im Netz und als App unter: E-PAPER.POPSCENE.CLUB Zum Kiosk

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News