Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

POPSCENE Mai 05/18

  • Text
  • Freiburg
  • Westpfalz
  • Luxemburg
  • Trier
  • Saarland
  • Popkultur
  • Magazin
  • Hauswolff
  • Wirtz
  • Rockhal
  • Festival
  • Revolverheld
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

20 ROCKHAL // ANZEIGE

20 ROCKHAL // ANZEIGE Anzeige BONOBO Das Erforschen von Menschen und Räumen JONATHAN DAVIS Pause genutzt 13 JUN Das meisterliche, gebieterische „Migration“ ist Simon Greens sechstes Album als Bonobo. Es erschien im Januar 2017 und ist ein Werk, mit dem er sich ein für alle Mal an der Spitze der elektronischen Musik verortet. Zur Auskopplung „Kerala“ veröffentlichte Bonobo gar einen hypnotischen Videoclip mit der Bond-Darstellerin Gemma Arterton („Ein Quantum Trost“). In abwechselnden Zügen opulent, manisch, wunderschön, melancholisch, freudig, voller Emotion und technischer Fertigkeit, ist „Migration“ womöglich sein bislang ehrgeizigster Versuch, die grundlegende Beschaffenheit menschlicher Existenz und deren ausgedehnte Dynamik zu erfassen. In den Worten Greens: „Das Leben hat seine Höhen und Tiefen, laute und leise Momente, schöne und hässliche. Musik ist ein Abbild des Lebens.“ Wie ein roter Faden zieht sich das Thema der Migration durch sein neues Werk, das Green dem „Erforschen von Menschen und Räumen“ widmet. „Es ist spannend, zu sehen, wie eine Person Einflüsse von einem Teil der Welt an einen anderen Teil der Welt bringen und so wiederum diese neue Welt beeinflussen kann. Mit der Zeit entwickeln diese neuen Orte eine neue Identität“, führt er weiter aus. Mit KoRn revitalisierte Jonathan Davis ein ganzes Genre, das zu Beginn der Neunziger als höchst uncool galt: Heavy Metal. Mit ihrem Nu Metal-Sound avancierten KoRn zu den wichtigsten Protagonisten dieses Genres. Mehr als 35 Millionen verkaufte Tonträger und zwei Grammys untermauern ihre innovative Kraft. Dieses Potenzial zeigte sich auch auf ihrem zwölften Album „The Serenity Of Suffering“, das 2016 erschien und mit der stilistischen Rückkehr zu ihren Anfängen zu einem weiteren internationalen Top-10-Erfolg avancierte. Rund um das Album ging die Band auf Welttournee und gönnte sich im Anschluss eine Auszeit. Die nutzte ihr kongenialer Kopf Jonathan Davis für die Fertigstellung seines ersten, bislang noch unbetitelten Soloalbums. Wann jenes erscheint, ist derzeit noch unbekannt – man darf aber fest davon ausgehen, dass es zu seinen Europaterminen im Juni veröffentlicht sein wird. Neben Auftritten bei den Zwillings-Festivals Rock am Ring und Rock im Park wird Jonathan Davis mit Begleitband auch in der Rockhal gastieren. KALEO 09 JUL BEN HOWARD 8 JULY 23 JUL Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette Sonntag, 20. Mai 2018, ab 19 Uhr Sonntag, 10. Juni 2018, ab 20 Uhr bonobomusic.com jonathandavis.com Text: Peter Parker | Bilder: Neil Krug, Karsten Jahnke Konzertdirektion rockhal rockhal_lu rockhallux rockhallux

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News