Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 3 Jahren

POPSCENE Juni 06/17

  • Text
  • Juni
  • Redaktion
  • Album
  • Saarland
  • Juli
  • Musik
  • Festival
  • August
  • Chilly
  • Luxemburg
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

18 ROCKHAL // ANZEIGE

18 ROCKHAL // ANZEIGE KALEO Außergewöhnlicher Klang WALK OFF THE EARTH Keine Eintagsfliege In ihrer Heimat Island waren Kaleo schon längst bekannt, ehe sie im letzten Jahr ihr Debütalbum „A/B“ in Europa veröffentlichten. Darauf gibt es ihre bezaubernde Mischung aus Folk, Blues, Country und Rock zu bewundern. Inspiriert von der räumlichen Abgeschiedenheit Islands erweitern die vier Musiker vertraute Klangelemente um ihre ganz eigene Note – mit dem Ergebnis, dass ein jeder ihrer atemberaubenden Tracks von einem Gefühl der Vielfalt und Freiheit durchzogen ist. Die Bandmitglieder sind beste Freunde, seit sie gemeinsam die Grundschule in der Kleinstadt Mosfellsbaer außerhalb von Reykjavik besucht haben. Im Alter von 17 Jahren begannen Bandleader JJ Juliusson, Schlagzeuger David Antonsson Crivello und Bassist Danny Jones zusammen zu musizieren. Um ihre Fertigkeiten zu verbessern, spielten sie über einige Jahre zahllose Shows rund um Islands Hauptstadt, bevor 2012 Gitarrist Rubin Pollock zur Band stieß. Sie tauften diese schließlich Kaleo, was auf Hawaiianisch „Der Klang“ heißt. Und der ihrer Lieder ist außergewöhnlich. Rockhal (Club) Esch-sur-Alzette Mittwoch, 28. Juni, ab 20 Uhr officialkaleo.com Der Erfolg, der Anfang 2012 über das kanadische Quintett Walk Off The Earth hereinbrach, ist selbst in Zeiten der Internet-Sensationen außergewöhnlich. Innerhalb von Stunden sammelte das Video ihrer Version von Gotyes „Somebody I Used To Know“ auf YouTube die erste Million Klicks ein. Nach einer Woche waren es 17 Millionen, nach drei Monaten 130 Millionen. Aber auch jenseits der virtuellen Welt konnten sie eine steile Karriere hinlegen. Ihr 2013 veröffentlichtes Majorlabeldebüt „R.E.V.O.“ platzierte sich in zahlreichen Ländern in den Charts und brachte der Band drei Nominierungen beim Juno Award ein. Im Juni 2015 folgte das Album „Sing It All Away“. Nochmals konnten sie sich steigern. In Kanada kletterten sie im Vergleich zu „R.E.V.O.“ fünf Plätze weiter nach oben auf Rang zwei und in den USA von 90 auf 71. Im letzten Jahr wurden Sarah Blackwood, Gianni „Luminati“ Nicassio, Ryan Marshall, Mike Taylor und Joel Cassady dann mit einen Juno Award als „Group Of The Year“ ausgezeichnet. Ihr Erfolg scheint nicht abzureißen. Von einer Eintagsfliege kann wahrlich keine Rede sein. Rockhal (Club) Esch-sur-Alzette Freitag, 21. Juli, ab 20 Uhr walkofftheearth.com Text: Peter Parker | Bilder: Nitin Vadukul, Columbia Records

KALEO 28 JUN Anzeige 11 JUL 21 JUL Richie Kotzen 19 Sep MARIAN HILLS 12 OCT /rockhal rockhal_lu rockhallux rockhallux

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News