Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Monaten

POPSCENE Juli 07/21

  • Text
  • Juli
  • Musik
  • Album
  • Saarland
  • Festival
  • Welt
  • Kino
  • Themen
  • Zeit
  • Filme
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

FANTASTIK ANJA BAGUS

FANTASTIK ANJA BAGUS STEAMPUNK-EXPERTIN AUS ESSEN 46 FANTASTIK

Schreiben allein ist für Anja Bagus zu wenig: Mit ihren Steampunk-Romanen erschafft die Autorin eine neue Welt, die von treuen Fans zum Leben erweckt wird. Mit dem „Amt für Ætherangelegenheiten“ sind Deine Bücher zum Leben erwacht. Wie kam es dazu? Ich habe meine ersten Bücher in der Steampunk-Szene verschenkt und hatte schon ein paar Monate später tatsächlich den ersten Cosplayer. Das war schon ein großartiges Erlebnis. Dann meldete sich jemand bei mir und meinte, mein Roman wäre so visuell anregend, dass er gerne einen Film dazu drehen würde. Ich dachte erst so: jaja. Aber wir haben das tatsächlich gemacht. Auf YouTube kann man sich "Heute ist noch kein Amt" anschauen. Die kleine Gruppe, die diesen Film zusammengedreht hat, hatte dann auch Lust, auf der RPC einen Stand zu buchen. Wir hatten diesen tollen Stand, den mein Mann aus Schrankrückwänden und Tapete geklöppelt hatte … Die Leute fanden das toll. Nach ein paar solcher Auftritte verselbstständigte sich das Ganze. Das Amt wurde eine wirkliche Institution, mit mehr als 100 Beamten und Außenstellen. Wie definierst Du Steampunk? Am besten ist es für mich eine Mischung aus dem klassischen Abenteuerroman - also sowas wie Indiana Jones - und dem wilden Mix aus Retrodesign und Futuretech. Der moderne Computer, der aussieht wie eine der liebevoll gestalteten Maschinen des 19. Jahrhunderts. Wichtig ist, dass die Menschen im Aufbruch sind und es etwas Unbekanntes gibt, etwas erforscht werden kann. Mich faszinieren weniger die düsteren Dampfmaschinenvisionen, sondern eher die gesellschaftlichen Auswirkungen einer Welt, die im Wandel ist. Was fasziniert Dich an Steampunk? Vor allem die Möglichkeit, etwas völlig Abstruses passieren zu lassen. Maschinen zu erfinden, mit denen man Geister hören kann. Einen Mannwolf Beamten werden zu lassen. Eine Frau mit Superkräften zu einer schlichten Straßenpolizistin zu degradieren. Das Abstruse ist dann aber nicht das Wichtigste. Das Thema ist eigentlich immer: Wie geht der Mensch mit sich und den anderen um? Die Maschinen oder die Veränderten sind nur Spiegel, Metall- oder fleischgewordene Abbilder von tief innenliegenden Charaktermerkmalen. Interview: Tanja Karmann | Bild: Werner Kesting ANJA-BAGUS.DE Mehr über Fantastik hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und PODCAST.POPSCENE.CLUB MIT AUF TOUR POSTERING FLYERING SOCIAL MEDIA FILM SCREENS MERCH PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News