Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

POPSCENE Juli 07/2020

  • Text
  • Festival
  • Popkultur
  • Konzerte
  • Theater
  • Kunst
  • Veranstaltung
  • Musik
  • Green
  • Album
  • Redaktion
  • Ausstellung
  • Bern
  • Kultur
  • Staffel
Das total umsonste Popkulturmagazin.

POPSCENE BASTELT EIN TRAUMFÄNGER MIT PAPIERFEDERN MATERIAL ein circa 30x30 cm großes Stück vom Verpackungskarton, Schere, Teppichmesser, Wolle in mehreren Farben, Nähnadel, Knöpfe, Perlen, eine Seite weißes Druckerpapier, eine Unterlage auf der man mit dem Teppichmesser schneiden kann, 30 cm langes Lineal BASTELANLEITUNG 1. Auf dem Verpackungskarton einen 20x20 cm großen Quadrat zeichnen. Dann nach innen auf jeder Seite 4 cm mit zwei Punkten markieren und einen kleineren Quadrat in der Mitte des großen zeichnen. Mit Hilfe des Lineals und des Teppichmessern auf einer Schneideunterlage den quadratischen Rahmen ausschneiden. 2. Nun mit einem Wollknäuel den Kartonrahmen von allen Seiten dicht umwickeln. Man kann jede Seite mit einer anderen Wollfarbe gestalten. Dabei bitte die Ecken auslassen. Diese kann man später noch mit Mustern anmalen. 3. Wenn der Rahmen komplett umwickelt ist, nimmt man den nächsten Wollknäuel und spannt diesen kreuz und quer an den äußeren Rahmenseiten bis es gefällt und knotet das Ende fest. 4. Das Druckerpapier auf einen 3 cm breiten Streifen falten. An der Falzkante mit einer Schere eine halbe Federform ausschneiden. An der gerundeten Seite kleine seitliche Einschnitte in einer Richtung mit der Schere einschneiden und danach die Papierfeder auffalten und diese mit Hilfe der Nähnadel an unterschiedlich langen Wollfäden festknoten. Das Papier kann aber auch vorher angemalt werden. 5. An die Federfäden bitte Knöpfe und Perlen einfädeln und diese Stränge in unterschiedlichen Längen an einer Ecke des Rahmens anbinden. Hierbei werden die Perlen-Feder-Fäden, jeweils zwei in gleicher Länge, symmetrisch ein Stückchen weiter links und rechtes von der Ecke angebracht. Die Anzahl ist beliebig, sollte jedoch gleich an beiden Seiten sein, damit der Traumfänger ausbalanciert ist. 6. Zuletzt bindet man einen längeren Faden an die gegenüberliegende Ecke, an der die Perlen befestigt sind, und hängt ihn z.B. über dem Kinderbett auf. Man kann natürlich auch echte Federn anbringen und die Größe des Traumfängers ist selbstverständlich variabel. Aber aus Erfahrung jahrelanger Arbeit mit Kindern, weiß ich wie lange die Geduld beim Umwickeln maximal reicht. Viel Spaß mit der ganzen Familie Text und Bild: Annette Orlinski BASTELN MIT ANNETTE ORLINSKI KOKON-WERKSTATT.DE 58 KIDS

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News