Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE Juli 07/17

  • Text
  • Album
  • Redaktion
  • Juli
  • Musik
  • August
  • Saarland
  • Trier
  • Festival
  • Oktober
  • Termine
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

4 TITEL VERSEN

4 TITEL VERSEN GOLD

Gerade in Bezug auf deutschsprachigen Folkrock ist die Musiklandschaft hierzulande äußerst vielfältig aufgestellt. Auch die siebenköpfige Band Versengold aus Bremen gehört dazu. Mit ihrem unverwechselbaren, temperamentvollen und treibenden Folksound haben sie den Status als Geheimtipp bereits hinter sich gelassen. Erstmalig mit einem Major-Deal ausgestattet (RCA Deutschland/ Sony Music“), schicken die Norddeutschen im August das aktuelle Album „Funkenflug“ um eine erfolgreiche Chartplatzierung ins Rennen. Die dürfte ihnen sicher sein, denn wie im Gespräch mit Florian Janoske (Violine, Mandoline & Backgroundgesang) zu erfahren war, setzen Versengold vor allem auf handgemachte, ehrliche und zugleich virtuose Musik. Wo lassen sich Versengold einordnen, eher in der Folk- oder eher in der Mittelalter-Szene? Vielfach ist zu lesen: ´Neuer Deutscher Folk´. Das klingt ähnlich wie ´Neue Deutsche Härte´ schon ein wenig nach Grauzone… Oh je, diesen Grauzone-Geschmack möchten wir auf jeden Fall vermeiden. Das geht für uns ganz und gar nicht. Unsere teilweise historisch anmutenden Texte sind zwar deutscher Folk, aber sind niemals national geprägt. Vieles aus der angesprochenen Thematik hat seine Wurzeln zudem in Irland. Ist der Opener „Niemals Sang- und Klanglos“ so eine Art Bandmotto und welche Bedeutung hat dieser Titel für die gesamte neue CD? Wir haben ihn bewusst an den Anfang des Albums gesetzt, weil wir im Gegensatz zu den Vorgängern zwischen 2005-2015 kraftvoller starten wollten. Das war ganz klar unser Favorit nach der Fertigstellung, der uns hinsichtlich der Kombination aus Text & Musik voll überzeugt hat. Die erste Singkleauskoppelung „Haut´ Mir Kein Stein“ schlägt dagegen ruhige, nachdenkliche Töne an. Was ist die Story hinter dem Lied? Malte nimmt sich hier Raum für eine persönliche, emotionale Botschaft an seine Freunde und Fans. Nach dem traumatischen Erlebnis eines schweren Autounfalls mit tödlichem Ausgang 2014 gewinnen die Themen Tod und Vergänglichkeit hier eine ganz besondere Bedeutung. Er bringt hier ganz eigene Vorstellungen von Abschied und Trauer zum Ausdruck. Neben Malte hat auch Gitarrist Daniel Gregory großen Anteil am Song, zu dem wir auch ein beeindruckendes Video gedreht haben. Stichwort Liveband: Zwischen Juli und November 2017 ist die Band mit „Funkenflug“ nahezu ohne Pause auf Tournee, wie motiviert man sich für einen solchen Marathon und wie hält man ihn durch? Man muss es einfach mit Leib und Seele tun. Dafür haben sich alle aktuellen Bandmitglieder entschieden. Es ist Arbeit, aber das Spielen bedeutet uns alles, da fällt es leicht so lange auf Tour zu sein. Text: Frank Keil Bild: PR Speyer, Mittelalterlich Phantasie Spectaculum Festival Samstag, 26. und Sonntag 27. August versengold.com

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News