Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 11 Monaten

POPSCENE Januar 01/22

  • Text
  • Events
  • Krimis
  • Kulturkalender
  • Veranstaltungskalender
  • Eventkalender
  • Marathonmann
  • We were promised jetpacks
  • Sondaschule
  • Album
  • Musik
  • Rockhal
  • Popscene
  • Friedrichshafen
  • Kultur
  • Klub
  • Saarland
Das total umsonste Popkulturmagazin

LESELUST KATJA

LESELUST KATJA BOHLANDER-SAHNER AUTORIN AUS ILLINGEN 32 LESELUST

Sie studierte nicht nur Kriminalistik und Creative Writing, sondern auch Psychologie – und das merkt man ihren Romanen an. Katja Bohlander-Sahner liebt es, in ihren Büchern nicht nur ihre Figuren auszuloten, sondern auch ihre Verhaftung im ländlichen Raum zu durchleuchten. Bist du Saarländerin? Was magst Du am Saarland? Ja, ich bin gebürtige Saarländerin. Ganz bewusst bin ich auch hier geblieben - ganz wichtig: in einem Dorf - und nicht "ausgewandert". Ich liebe das Saarland. Die Landschaft: die sanften Hügel. Flaches Land langweilt mich, allzu hohe Berge finde ich gruselig. Hier bei uns ist es ein wenig wie im Auenland. Die Menschen wie Hobbits: gesellig und heimatverbunden. Man ist hier Teil einer großen Gemeinschaft. Manche finden das einengend. Ich finde das toll. Dein aktueller Roman „Wiesbacher Sinfonie“ spielt in der Nähe von Eppelborn, erschienen ist das Buch bei einem Verlag aus Marpingen. Warum diese Regionalität? Schaut man genau hin, ist jedwede Literatur "Regionalliteratur", denn ein Roman braucht einen Handlungsort, einen lokalen Bezug. Mir ist die genaue Recherche, die genaue Ortskenntnis wichtig. Ich könnte z.B. keinen Roman in Rom spielen lassen, da ich dort noch nie war. Hier vor Ort kann ich recherchieren, hier kenne ich mich aus. Außerdem nutze ich unsere Familienurlaube für Recherche, deshalb spielen viele Geschichten in Italien. Warum der regionale Verlag? Es ist der erste Verlag, bei dem ich mich mit meinem Roman "Vom Schwimmen in freien Gewässern" beworben habe, ganz bewusst ein saarländischer. Ich habe keine Lust, lange Fahrten auf mich zu nehmen, um mich mit Lektoren zu treffen, wie das bei großen Verlagen der Fall wäre. Von Hirzweiler nach Marpingen fahre ich zehn Minuten. Das lässt sich alles gut mit der Familie vereinbaren, das ist mir wichtig. Warum geht es in dem Roman? Kurz gesagt: Um die Liebe und alles, was dazugehört: Die Verblendung, die Irrungen und Wirrungen, den Sex, die Eifersucht, das Feuer. Aber auch: die Zärtlichkeit, die Zuwendung, die Fürsorge, das "Sich-umeinander-Kümmern". In den 170 Seiten des Romans haben alle Aspekte Platz. Zunächst geht es natürlich um zwei Menschen, Paula und Klemens, die sich ineinander verlieben, obwohl sie bereits mit anderen verheiratet sind. Was danach kommt, darum geht`s. Interview: Tanja Karmann | Bild: privat INSTAGRAM @KATJA_BOHLANDER_SAHNER Alles Rund um die Welt der Bücher hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und PODCAST.POPSCENE.CLUB MIT GIBT'S WAS AUFS AUGE LIVE STREAMING EVENT-MITSCHNITTE 360° AUFNAHMEN PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News