Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Januar 01/21

  • Text
  • Film
  • Filmfest
  • Termine
  • Musik
  • Erlangen
  • Januar
  • Album
  • Tipps
  • Heimatmelodien
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin

JOBS ÜBERSICHT

JOBS ÜBERSICHT KÜNDIGUNGSSCHUTZ Damit das Kündigungsschutzgesetz (KschG) greift müssen mehrere Kriterien erfüllt sein. Zunächst muss es sich um ein Arbeitsverhältnis handeln (es darf z.B. keine Selbstständigkeit vorliegen). Weiter muss die sog. Wartezeit nach § 1 KSchG erfüllt sein. D.h. das Arbeitsverhältnis muss länger als sechs Monate bestanden haben. Eine etwaige vereinbarte Probezeit ist unabhängig davon. D.h. bei einer Probezeit von z.B. drei Monaten greift das Kündigungsschutzgesetz dennoch erst nach sechs Monaten ein. Weiter ist notwendig, dass es sich nicht um einen sog. Kleinbetrieb nach § 23 KSchG handelt. Denn für Kleinbetriebe greift das Kündigungsschutzgesetz nicht ein. Kein Kleinbetrieb in diesem Sinn ist wer als mehr als fünf Arbeitnehmer*innen bei Altverträgen bis 31.12.2003 (diese Personen müssen noch beschäftigt sein damit damit der Bestandsschutz greift) bzw. mehr als 10 Arbeitnehmer*innen bei Verträgen ab 1.1.2004 beschäftigt. Die Personen werden nicht pro Kopf gezählt. Teilzeitbeschäftigte werden je nach Stundenumfang mit bis zu 20/Woche mit 0,5 und mit bis zu 30/Woche mit 0,75 gezählt. ANZEIGE Besonderer Kündigungsschutz Daneben besteht noch der besondere Kündigungsschutz. Dieser greift unabhängig von der Betriebsgröße. Dennoch sind auch ggf. Wartezeiten zu beachten z.B. beim besonderen Kündigungsschutz für Menschen mit Schwerbehinderung oder Gleichstellung. Beispiele für besonderer Kündigungsschutz: Azubis nach der Probezeit, Arbeitnehmervertreter*innen im Betrieb (z.B. Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung), Personen in Elternzeit, Pflegezeit, Personen mit Schwerbehinderung oder Gleichstellung , Schwangere und Mütter nach der Entbindung etc. Fazit Für Akteure des Arbeitsrechtes ist es wichtig die Besonderheiten des besonderen Kündigungsschutz zu kennen. ÜBER DIE AUTORIN: Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz. Sie ist als Rechtsanwältin und Referentin bundesweit tätig. Mehr unter: jurvita.de Kein Job? Kein Geld? Alles doof? Schau mal hier: JOBS.POPSCENE.CLUB

Haste das schon gehört? Das hört man nur auf popscene.club/radio Das Beste aus zehn Jahren POPSCENE zum Anhören.

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News