Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Januar 01/2020

  • Text
  • Popscene
  • Mindestlohn
  • Redaktion
  • Zeit
  • Beiden
  • Ausstellung
  • Trier
  • Album
  • Musik
  • Januar
  • Klub
Das total umsonste Pokulturmagazin.

TINA DICO FASTLAND TOUR

TINA DICO FASTLAND TOUR 2020 „Auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere wagt die dänische Singer/Songwriterin Tina Dico einen Aufbruch zu neuen Ufern. Ihr Credo: „Lieber ein Abenteuer, als gewohnheitsmäßige Routine“. Die Rede ist von „Fastland“, dem aktuellen Album der Ausnahmekünstlerin. Mit ihrem facettenreichen Stil changiert sie zwischen rockigen Tönen und gefühlvollem Singer-Songwriter-Pop. Was bleibt ist ihre beeindruckende Stimme. Bereits mit 15 Jahren spielte Dico in ihrer ersten Band, mit 23 gründete sie ihr eigenes Label. Elf Alben (von denen fünf auf Platz 1 der dänischen Charts landeten und Platinstatus erreichten) und zwei Danish Music Award Auszeichnungen später, versprühen ihre Auftritte noch immer eine familiäre Atmosphäre. Als Special Guest hat Dico ihren Landsmann Nicklas Stahl mit dabei. Text: Redaktion | Bild: James Hole NEUE GEBLÄSEHALLE NEUNKIRCHEN >> 09. FEB 19.00 WWW.TINADICO.COM TICKETS.POPSCENE.CLUB DIE 20ER JAHRE- AUSSTELLUNG KOSTÜMFÜHRUNGEN Als besondere Attraktion bietet das Historische Museum Kostümführungen durch die 20er Jahre-Ausstellung an. Vier Besucherbegleiter/ innen beleuchten das Leben und den Alltag im internationalen Saargebiet aus der Perspektive unterschiedlicher Rollen. Einer der beiden männlichen Besucherbegleiter führt durch die Ausstellung als ehemaliger Offizier, der in eine reiche Industriellenfamilie eingeheiratet hat und das Leben genießt. Der andere als Brite, der die Situation im Saargebiet aus der Perspektive eines Ausländers betrachtet. Die beiden weiblichen Besucherbegleiterinnen treten auf zum einen als junge Verkäuferin, die gesellschaftlich aufsteigen will, zum anderen als wohlhabende Bürgersfrau, die journalistisch tätig ist und dem Ideal der „Neuen Frau“ sehr nahekommt. Text: Redaktion | Bild: Thomas Roessler HISTORISCHES MUSEUM SAARBRÜCKEN >> BIS 24. MAI WWW.HISTORISCHES-MUSEUM.ORG TICKETS.POPSCENE.CLUB

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News