Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

POPSCENE Januar 01/18

  • Text
  • Album
  • Redaktion
  • Januar
  • Februar
  • Zeit
  • Kettcar
  • Gambas
  • Donots
  • Deutschland
  • Musik
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

SAAR-WARS

SAAR-WARS SONDERPRÄSENTATION FÜR DIE LEGENDÄRE WELTRAUMSAGA Originalgetreue, von Guidon Messika im Saarland hergestellte Kostüme werden in der unterirdischen Burg, die durch den dort vorherrschenden Sandstein ein wenig an eine Star-Wars-Landschaft erinnert, in Szene gesetzt. Mehr als 25 nachgebaute Figuren wurden ausgewählt: darunter Stormtrooper, Biker Scouts, Tusken Raider, Roboter sowie Rebellen. Und man begegnet natürlich Star-Wars-Klassikern, wie Chewbacca, dem Droiden R2D2, Han Solo, Luke Skywalker und dem finsteren Darth Vader. Außerdem werden neben den nachgebauten Objekten auch zwei Originale aus den Filmen, ein Stuhl aus Episode I und Teile einer Stormtrooper-Ausrüstung aus dem ersten Star-Wars-Film „Krieg der Sterne“ (Episode 4), zu sehen sein. Durch die Präsentation sollen neue Zielgruppen und in besonderer Weise auch Familien mit Kindern angesprochen werden. Guidon Messika studierte Elektrotechnik und spezialisierte sich auf den Kostüm- und Kulissenbau. 1999 gründete er die Kostümmanufaktur „moviefx“ in Rohrbach. Dort werden Replikate aus bekannten Science-Fiction-Filmproduktionen in filigraner Handarbeit nachgebaut und auf Wunsch individuell angepasst. Durch seine qualitätvollen Produkte hat er sich inzwischen in der internationalen Star-Wars-Szene einen Namen gemacht. Text: Redaktion Bild: Andre Mailänder Historisches Museum Saar, bis 13. April 2018 Eintrittspreise: 6 € / 3 € / 0 € Expressticket: 2 € Öffnungszeiten: Di: - So: 10 - 18 Uhr, Mi: 10-20 Uhr, Mo: geschlossen Maximal 30 Personen

49 GAMES WORLD GAMES DEV SAAR SAARLAND WIRD SPIELELAND Mit Game Dev Saar ist im Sommer 2017 eine zentrale Anlaufstelle für saarländische Spieleentwickler entstanden. Die Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, regionale Branchenmitglieder miteinander zu verbinden und längerfristig an der Schaffung eines Games-Standorts an der Saar mitzuwirken. Dazu wurde zunächst ein monatlicher Stammtisch ins Leben gerufen. Die bisherige Resonanz hat gezeigt, dass im Saarland Potenzial und Interesse an Spieleentwicklung bestehen, was angesichts der großen Zahl an Hochschulen und der starken lokalen Kreativbranche nicht verwunderlich ist. Neben dem Stammtisch sollen in Zukunft weitere Event-Formate wie Game Jams, Vorträge, Pitches, Seminare und Workshops angeboten werden. Die Landesmedienanstalt Saarland hat im November 2017 zusätzlich eine Veranstaltungsreihe zu Gründern in der Games-Branche des Saarlands losgetreten, die in unregelmäßigen Abständen stattfinden soll. Für das Jahr 2018 hat das Saarland erstmals 100.000 € zur Förderung der Games-Branche vorgesehen. Game Dev Saar setzt sich dafür ein, dass das Budget möglichst im Sinne der bestehenden und zukünftigen saarländischen Spielebranche verwendet wird. Wer mehr erfahren möchte, kann unabhängig von den eigenen Vorkenntnissen im Bereich der Spieleentwicklung zum Stammtisch erscheinen. Dieser findet jeden zweiten Donnerstag im Monat um 18:30 in der Otaku Lounge statt. Game Dev Saar ist außerdem auf Twitter (unter @GameDevSaar) sowie auf Facebook zu finden, wo auch eine Anmeldung zum monatlichen Newsletter möglich ist. Text: Redaktion Bild: Pexels

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News