Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 4 Monaten

POPSCENE Februar 02/21

Das total umsonste Popkulturmagazin

BRASS AGAINST

BRASS AGAINST PROTEST-BLÄSER YUNGBLUD INNOVATIVER MIX AUS ROCK/PUNK/HIPHOP Nachdem das in Brooklyn ansässige Kollektiv Brass Against 2019 für zahlreiche mitreißende Shows gesorgt hatte, haben sie für diesen Herbst weitere Europatermine bestätigt. Das Publikum kann sich jetzt schon auf außergewöhnliche und energetische Shows freuen. Brass Against covern mit einzigartigen Bläser-Arrangements neben Klassikern von Rage Against The Machine Protestsongs von unterschiedlichen Künstlern aus dem gesamten Musikspektrum - beispielsweise von Living Colour, Public Enemy, A Tribe Called Quest, Kendrick Lamar, Tool oder den Fugees. Ihre Videos sind dabei ein Teil des künstlerischen Konzepts und ein weiterer Garant für ihre viralen Hits. Im letzten Jahr haben sie einen gewaltigen Schritt gewagt und ihre ersten eigenen Songs in einer selbstbetitelten EP veröffentlicht. Sophia Urista, die bereits auf vielen ihrer Videos dabei war, liefert den explosiven Gesang zu den drei Liedern, die nicht nur kraftvoll klingen, sondern alle Zuhörer:innen zum politischen Handeln aufrufen sollen. Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette Montag, 25. Oktober 2021 // ab 20 Uhr brassagainst.com Nach seinem gefeierten Debütalbum „21st Century Liability“ und der EP „The Underrated Youth“ gab es just neue Musik von dem britischen Shooting-Star Yungblud. Denn der Brite hat Anfang Dezember sein Album „Weird!“ veröffentlicht, dem die Singles „Weird!“, „Strawberry Lipstick“, „God Save Me, But Don’t Drown Me Out“ und „Cotton Candy“ vorangingen. „Weird!“ ist Yungbluds bisher emotional komplexestes Werk. Mit Cervini, Greatti und Matt Schwartz (Cold War Kids, Bullet For My Valentine, Massive Attack) nahm er die Songs in London und Los Angeles auf. Er sagt über das Album: „Es ist eine Geschichte des Erwachsenwerdens und der Selbstakzeptanz und Befreiung, in Bezug auf Sex und Geschlecht und Drogen und Herzschmerz und all die anderen Wendungen, die wir im Leben durchmachen.“ „Weird!“ sei wie eine Episode der TV-Serie „Skins“ in Albumform. „Ich hoffe, es gibt den Leuten das Gefühl, dass es in Ordnung ist, sich fehl am Platz, anders oder seltsam zu fühlen, denn das Leben ist seltsam – aber das ist das Schöne daran. Versuch also nie, es als jemand anderes zu leben. Lebe es wie du“, empfiehlt Yungblud. Rockhal (Box), Esch-sur-Alzette Montag, 10. November 2021 // ab 19 Uhr yungbludofficial.com Text: Peter Parker | Bilder: Lonestar Records, Haris Nukem 54 ROCKHAL // ANZEIGE

25 OCT 27 OCT 02 NOV 04 NOV 07 NOV 10 NOV 16 NOV 26 NOV 30 NOV Anzeige

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News