Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Februar 02/2020

  • Text
  • Gray
  • Deichkind
  • Album
  • Musik
  • Trier
  • Februar
  • Redaktion
  • Ausstellung
  • Deutschen
  • Welt
  • Liebe
  • Marilyn
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

PHARAONEN GOLD

PHARAONEN GOLD RINGVORLESUNG ZUR AUSSTELLUNG Ergänzend zur großen Ausstellung „PharaonenGold“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab Dienstag, dem 4. Februar 2020, eine Ringvorlesung mit acht Vorträgen zur faszinierenden Kultur des Alten Ägypten. Themen sind das Königskonzept im Alten Ägypten, die Position von Königinnen wie Teje oder Nofretete und natürlich der Wert und der Mythos des Goldes in der altägyptischen Kultur. In den Vorträgen geht es aber auch um die Rolle des Parfüms für das Sexualleben im Alten Ägypten und die Symbolik der Bienen vor mehreren tausend Jahren. Es sprechen Experten aus bedeutenden Museen wie dem Ägyptischen Museum und Papyrussammlung Berlin und dem Roemer- und Pelizaeus- Museum Hildesheim sowie Wissenschaftler des Deutschen Archäologischen Instituts Kairo, der Freien Universität Berlin, der Universität zu Köln und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Der Eintritt ist frei. Text: Redaktion | Bild: Weltkulturerbe Völklinger Hütte Oliver Dietze WELTKULTURERBE VÖLKLINGER HÜTTE >> 04. FEB BIS 31. MÄR WWW.VOELKLINGER-HUETTE.ORG TICKETS.POPSCENE.CLUB GARDI HUTTER & COMPAGNIE GAIA GAUDI Gardi Hutter, alias Hanna, hat Übung im Sterben. In bisher acht Stücken war sie am Schluss sieben Mal tot. Der Tod des Clowns provoziert das ursprünglichste Lachen, das die Menschen erfunden haben, um sich mit dem unabwendbaren eigenen Ende auszusöhnen. In Gaia Gaudi ist Hanna gleich von Anfang an tot. Das Publikum versteht das sofort, nur Hanna nicht. Von so etwas Unwichtigem lässt sie sich nicht aufhalten. Man sagt, die Seele eines Verstorbenen bleibe noch eine Weile im Raum. Hannas Seele flattert so ungetrübt, dass der Körper sie genervt packt und hinüber bugsiert: er hört das Rumoren der nächsten Generation. In Gaia Gaudi geht es um Beständigkeit und Erneuerung, um den großen Strom von Generationen, die das Leben immer weitergeben – und sich ab und zu auch auf die Köpfe hauen. Text: Redaktion | Bild: Sabine Wunderlin TUCHFABRIK TRIER >>11. FEB 20.00 WWW.TUFA-TRIER.DE TICKETS.POPSCENE.CLUB 16 TERMINTIPPS

e-paper kiosk ÜBER 500.000 LESER PRO MONAT LanGeweile? Swipe Dich durch Deine Region! DER POPSCENE E-PAPER KIOSK Broschüren, Leseproben, Tourismusinformation und mehr. Im Netz und als App unter: E-PAPER.POPSCENE.CLUB Zum Kiosk

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News