Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

POPSCENE Februar 02/18

  • Text
  • Album
  • Februar
  • Musik
  • Redaktion
  • Zeit
  • Selig
  • April
  • Saarland
  • Serie
  • Erotische
  • Popscene
Das total umsonste Popkulturmagazin.

28 TERMINTIPPS

28 TERMINTIPPS TERMINTIPP // LUXEMBURG // WESTPFALZ THERE AND BACK AGAIN JOHN HOWE‘S TOLKIEN WERKE Im Rahmen des 8. Luxemburger City Film Festivals findet die Ausstellung „There and back again“ im Cercle Cité in Zusammenarbeit mit dem Imaginales d’Epinal Festival statt. Gezeigt werden über 40 Zeichnungen von John Howe. 30 Werke beschäftigen sich mit dem Universum des „Herr der Ringe“-Autors J.R.R. Tolkien. Er ist einer der bedeutendsten Illustratoren von und zu den Werken von Tolkien. So illustrierte Howe neben diversen Tolkien-Kalendern auch die Der Herr der Ringe-Trilogie und Das Silmarillion. Schließlich wurde Howe auch zur Produktion für die Verfilmung der Herr der Ringe-Romane hinzugezogen, an der er als Konzeptzeichner mitwirkte. Cercle Cité – Ratskeller Luxemburg, 09. Februar bis 18. März, täglich von 11 bis 19 Uhr Der Eintritt ist frei, cerclecite.lu Text: Redaktion Bild: John Howe MACBETH DUNKLE TRAGÖDIE Mit „Macbeth“ hat William Shakespeare das Psychogramm eines Despoten geschaffen, das auch heute, 412 Jahre nach der Uraufführung, nichts von seiner bestechenden Kraft verloren hat. Wie kaum ein anderer mikroskopiert Shakespeare in „Macbeth“ die Natur des Bösen und die Verführungskraft desselbigen anhand der menschlichen Triebe. Am Beispiel von Macbeth und seiner Frau sieht der Zuschauer ein skrupelloses, mörderisches und illegitimes Tyrannenpaar. Gleichzeitig sieht man auch den inneren Kampf und den Grad von Entmenschlichung des Paares, den sie brauchen, um ihren Machtstatus aufrecht erhalten zu können. Pfalztheater Kaiserslautern, bis 26. April Text: Redaktion Bild: Pfalztheater

MIT AUF TOUR // FRANKREICH LES NÉGRESSES VERTES + GÄSTE GEMISCHTER ALTERNATIVE ROCK 1988: Auf dem Höhepunkt des Alternative Rock erscheint das Album „Mlah“ von den Négresses Vertes. Es beginnt mit „La valse“ gefolgt vom berühmten „Zobi la mouche“ das ganz im Sinne des Post Punks der Gruppe und ihrem „Voilà l‘été“ klingt. Später kamen Hits wie „Sous le soleil de bodega“, „Face à la mer“ und viele andere dazu… Wer die Band einmal erlebt hat, erinnert sich auch heute noch gerne an die spektakulären Shows. Alle anderen haben anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von „MLAH“ 2018 noch einmal die Gelegenheit, die Band live zu sehen. POSTERING (INDOOR/OUTDOOR) FLYERING SCREENS SOCIAL MEDIA MERCHANDISE FILM Support: Nouvelle Frontière. Halle Verrière Meisenthal (FR), Samstag, 24. Februar, 20.30 Uhr Text: Redaktion Bild: Band PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News